Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Landkreis Gießen schließt neuen Vertrag über Schadstoffsammlung

v.l. Peter Völker, Betriebsleiter VUS Linden; Matthias Vogel, Geschäftsführer Veolia Umweltservice West; Thomas Bauer, technischer Betriebsleiter VUS Linden; Dirk Oßwald, Dezernent Abfallwirtschaft und Barbara Roth, Abfallberaterin. Bild: Landkreis Gießen
v.l. Peter Völker, Betriebsleiter VUS Linden; Matthias Vogel, Geschäftsführer Veolia Umweltservice West; Thomas Bauer, technischer Betriebsleiter VUS Linden; Dirk Oßwald, Dezernent Abfallwirtschaft und Barbara Roth, Abfallberaterin. Bild: Landkreis Gießen
Gießen | Landkreis Gießen. „Die Firma Veolia Umweltservice GmbH übernimmt ab kommendem Jahr die Schadstoffsammlung im Landkreis Gießen“, informiert Dirk Oßwald, hauptamtlicher Kreisbeigeordneter und Dezernent für Abfallwirtschaft im Landkreis Gießen.

Veolia nutzt für die Einlagerung das eigene Zwischenlager in Linden, das dann nicht mehr im Auftrag der HIM GmbH betrieben wird. Damit kehrt der Landkreis zum „alten“ Zwischenlager zurück, das in den 1980er Jahren mit Auftrag des Landkreises gebaut wurde. „Veolia ist für den Landkreis Gießen ein bewährter Partner“, sagt Oßwald. Das Unternehmen ist bereits für den Umschlag von Altpapier beauftragt.

Der neue Vertrag für die Schadstoffsammlung läuft bis Jahresende 2018 und verlängert sich zweimal um jeweils ein Jahr sofern er nicht ein halbes Jahr vor Vertragsende vom Auftraggeber gekündigt wird.
„Für die Bürgerinnen und Bürger ändert sich durch den neuen Vertrag nichts“, erklärt Barbara Roth, Abfallberaterin im Fachdienst Abfallwirtschaft. „Die Abgabemöglichkeiten bleiben wie gehabt.“

Das Schadstoffmobil fährt zweimal jährlich jeden Ortsteil in Stadt und Landkreis an. Auch die regelmäßigen Abgabetermine bleiben bestehen: jeden Samstag, 9 bis 12 Uhr, steht das Schadstoffmobil im Abfallwirtschaftszentrum AWZ Gießen, Lahnstraße 220. Außerdem können Privatleute jeweils am ersten Freitag im Monat, 15 bis 17 Uhr, nach Laubach zum Festplatz „auf der Helle“ kommen. Und Gewerbebetriebe können ihre schadstoffhaltigen Abfälle an jedem ersten Mittwoch, 9 bis 11 Uhr, kostenpflichtig im AWZ abliefern.

Wer Fragen zur Schadstoffsammlung hat, kann sich an die Abfallwirtschaft beim Landkreis Gießen wenden (Telefon 0641 9390-1900, E-Mail: abfallwirtschaft@lkgi.de).

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dirk Oßwald (links) und Matthias Roth sitzen in der Anmeldung der Limeswerkstatt Garbenteich.
„Er kann gerne wiederkommen“ - Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald und Limeswerkstatt-Mitarbeiter Matthias Roth tauschten die Rollen
Pohlheim (-). Einmal in die Rolle seines Chefs zu schlüpfen – wer...
„Deutschlandtakt“ des Bundesverkehrsministeriums nennt erste Fahrplandaten für die Lumdatalbahn
Ziel ist der Stundentakt mit regelmäßigem Anschluss nach...
„Hier sind alle Sieger“: Freudige Gesichter bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Lebensfreude-Rallye.
„Hier sind alle Sieger“ - Schicke Autos, blendende Stimmung und ein buntgemischtes Teilnehmerfeld bei der fünften inklusiven Lebensfreude-Rallye
Giessen (-). 77 Old- und Youngtimer aus der gesamten Republik gingen...
Präsident vom CV-1956 "Die Mollys" Watzenborn-Steinberg e. V.
6-stündige Klausurtagung erfolgreich abgeschlossen
(sh) Die Verantwortlichen des Carnevalsverein-1956 "Die Mollys"...
Sensationeller Titel bei Deutschen Meisterschaften für das Karate Dojo Lich
Am vergangenen Wochenende fanden in Erfurt die Deutschen...
Die neuen FSJlerInnen und Azubis der Lebenshilfe Gießen gemeinsam mit Vertetern der Personalabteilung sowie der Geschäftsführung.
„Wünschen allen eine angenehme Zeit bei der Lebenshilfe“ - Über 80 junge Menschen starteten im Sommer in FSJ oder Ausbildung
Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen freut sich über insgesamt 83...
Das Gießener SAPV-Team Foto: Jutta Königsfeld
"Bei uns steht der Patient im Mittelpunkt" - Seit 10 Jahren versorgt in Gießen und im gesamten Landkreis ein SAPV-Team unheilbar erkrankte Menschen
Seit zehn Jahren versorgt in Gießen, im gesamten Landkreis Gießen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Für das Pharmaserv-Team beginnt am Mittwochabend in eigener Halle die CEWL-Europapokal-Saison. Foto: Laackman/PSL
Marburg startet am Mittwoch mit Heimspiel in Europapokal
Training ohne Head Coach CEWL-Europapokal: BC Pharmaserv Marburg –...
SPD Gießen-Süd spendet Kirschbäume für die Margaretenhütte
Im März 2019 fand ein Bürgergespräch der Bewohner des Wohngebiets...
Blick über den Garten auf die Gebäude
„Kein Grund zum Jubeln“ - Projektwerkstatt in Saasen begeht 30-Jahres-Jubiläum mit Filmabenden, Trainings und Informationsveranstaltungen
Vor 30 Jahren, genauer am 28. November 1989, weihte ein kleiner Kreis...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.