Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Heimische Vereine dominieren Verbandsliga: BV Hungen sorgt für mit Herbstmeisterschaft für große Überraschung

"Wirbeln die Verbandsliga Nord auf, die Aufsteiger vom BV Hungen: Marc Flaig (v.l.), Kai Wagner, Aline Couturier, Sarah Lock, Ruben Feisel und Markus Krofta"
"Wirbeln die Verbandsliga Nord auf, die Aufsteiger vom BV Hungen: Marc Flaig (v.l.), Kai Wagner, Aline Couturier, Sarah Lock, Ruben Feisel und Markus Krofta"
Gießen | Gießen/Hungen/Langgöns/Rechtenbach

Zum Ende der Hinrunde können die heimischen Vereine BV Hungen, BLZ Mittelhessen 2 und BSG Langgöns/Rechtenbach 2 ihre gute Hinrunde festigen. Durch je zwei Siege für Hungen und Langgöns/Rechtenbach belegen die lokalen Teams drei der ersten vier Plätze der Liga. Besonders stark präsentierte sich dabei die Überraschungsmannschaft des BV Hungen, welche durch den Derbysieg im Spitzenspiel gegen das BLZ Mittelhessen 2 die Herbstmeisterschaft sichern konnte und als Aufsteiger noch kein Spiel verloren hat.

BSG Langgöns/Rechtenbach 2 – BLZ Mittelhessen 2 5:3

Am Samstag kam es zum ersten Derby des Wochenendes zwischen Langgöns/Rechtenbach und BLZ Mittelhessen. Das Badmintonleistungszentrum aus Gießen und Wetzlar ging als Tabellenzweiter und klarer Favorit in die Partie. So verwunderte auch der starke Auftakt der Lahnstädter niemanden. Gegen Rechtenbach konnte das BLZ schnell 3:1 in Führung gehen. Das 2. Herrendoppel Christoph Mölleken/Tim Eggers musste sich zu Beginn gg. Petschel/Ludwig in drei Sätzen geschlagen geben. Danach konnten neben dem Punkt im Dameneinzel von Jennifer Jüngst (kampflos durch Aufgabe) sowohl das 1. Herrendoppel Markus Scheele/Andreas Hofmeister (gg. Loos/Pokluda 13:21, 21:15, 21:16) als auch das Damendoppel Jennifer Jüngst/Anita Windhorst (gg. Magiera/Langsdorf 21:18, 21:17) durch ihr starkes Spiel Siege einfahren. Im Anschluss jedoch entglitt die Partie dem BLZ und alle weiteren Spiele gingen an Rechtenbach. Besonders schmerzhaft waren die knappen Niederlagen im Mixed von Hofmeister/Windhorst und im 3. Herreinzel von Mölleken, die jeweils im 3. Satz 19:21 verloren gingen. Damit war die Überraschung perfekt und die BSG Langgöns/Rechtenbach 2 konnte dem heimischen Badmintonprimus wichtige Punkte nehmen.

BV Hungen – BV Kassel/Dörnhagen 8:0

Da der Gegner aus Kassel am Samstag nicht genügend Spieler stellen konnte, gewann der BV Hungen das Spiel am grünen Tisch mit 8:0.


BSG Langgöns/Rechtenbach 2 – BV Kassel/Dörnhagen 5:3
Am Sonntag empfing Langgöns/Rechtenbach die Gäste aus Kassel, die dieses Mal genug Spieler stellen konnten. Mit dem Sieg vom Vortag gegen den Tabellenzweiten BLZ Mittelhessen wollte die BSG auch heute wieder punkten. In einer engen Partie setzte sich der Gastgeber mit 5:3 durch und konnte weitere wichtige Punkte gegen den Klassenerhalt holen. Den Weg ebneten vor allem die Einzelherren, die alle ihre Partien gewinnen konnten und insgesamt 3 Punkte holen konnten. Die weiteren Punkte wurden im Damendoppel und im zweiten Herrendoppel geholt.

BV Hungen – BLZ Mittelhessen 2 6:2

Im Topspiel der Verbandsliga zwischen dem Erst- und Zweitplatzierten ging es für das BLZ Mittelhessen nun darum den Anschluss zu halten und durch einen Sieg wieder zur Überraschungsmannschaft der Saison, BV Hungen, aufzuschließen. Trotz verbesserter Leistungen waren die Gastgeber insgesamt zu stark. Die beiden Herrendoppel (Scheele/Hofmeister gg. Flaig/Krofta 23:21, 13:21, 16:21 und Mölleken/Eggers gg. Wagner/Feisel 20:22, 17:21) gingen in engen Spielen an den BV Hungen. Im Damendoppel wussten die BLZler Jüngst/Windhorst erneut zu überzeugen und siegte souverän gg. Couturier/Lock 21:17, 21:12. Mit einer 2:1 Führung für den BV Hungen ging es nun in die Einzeldisziplinen. Hier konnte sich der Gastgeber souverän durchsetzen und entschied drei von vier möglichen Partien für sich. Am Ende sollte auch das Mixed an die Schäferstädter gehen, welche die Partie insgesamt mit 6:2 für sich entscheiden konnten.


Zum Ende der Hinrunde belegt der BV Hungen souverän den ersten Platz in der Verbandsliga Nord. Direkt dahinter folgt trotz der zwei Niederlagen vom Wochenende die zweite Mannschaft des BLZ Mittelhessen. Auf dem vierten Platz und somit drei Plätze vor dem Abstiegsplatz konnte sich die BSG Langgöns/Rechtenbach 2 festsetzen. Aus heimischer Sicht ist ein klarer Stärkezuwachs in der Region zu sehen. Besonders die Nachwuchsspieler aus Hungen und vom BLZ Mittelhessen überzeugen. So meint Jan Krüger, Sportwart des BV Hungen:“Die Entscheidung unsere Nachwuchshoffnung Kai Wagner in die Verbandsliga zu ziehen, stellte sich als absolut richtig heraus. Bereits in seiner ersten Verbandsligasaison ist Kai eine wichtige Stütze für das Team“. Ähnlich äußerte sich Krügers Kollege Ealilventhan Birabakaran über sein Team vom BLZ Mittelhessen: „Ich bin positiv überrascht von den jungen Spielern. So zeigen Jennifer Jüngst und Tim Eggers sehr gute Leistungen in ihrer ersten Verbandsligasaison.“
Weiter geht es in der Verbandsliga am 22.1. zum Auftakt der Rückrunde.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Neues Badminton - Kindertraining in Hungen startet. Auch die Schüler trainieren wieder nach den Ferien
Ab kommender Woche bietet der Bv Hungen regelmäßig ein Badminton -...
Der ehemalige Gießener und langjährige Bundestrainer Kay Blümel wurde in Frankfurt mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Kay Blümel mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Zu Ehren des verstorbenen langjährigen Landestrainers Friedrich...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ealilventhan Birabakaran

von:  Ealilventhan Birabakaran

offline
Interessensgebiet: Gießen
Ealilventhan Birabakaran
83
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sorgt für Überraschung mit seinem Team: Christian Herbert vom BLZ Mittelhessen (Foto: Lisa Schmidt)
BLZ Mittelhessen sorgt für Überraschung zum Saisonauftakt
(Gießen/Hungen/Werdorf) Mit einer großen Überraschung startete am...
"Das zweite Herrendoppel des BLZ musste seine erste Niederlage in der Saison verarbeiten: Paul Kuschmierz (l.) und Dominik Seel"
Unglücklicher Hinrundenabschluss für die ersatzgeschwächte 1. Mannschaft des BLZ Mittelhessen in der Oberliga
Deutliche 1:7 Niederlage gegen Volkmarsen/Bad Arolsen und 2:6...

Weitere Beiträge aus der Region

Mischlingshündin FA sucht ein ruhiges Zuhause
Die kleine Wuschelmaus Fa lebt noch nicht lange im Tierheim und hat...
Gedichte
November die Tage werden schwer schwer wie die Welt die Welt...
Arbeitsagentur Gießen bietet Online-Video-Beratung
Die Digitalisierung hat sich durch die Corona-Krise in manchen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.