Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

ADFC begrüßt neue Parksituation an Frankfurter Straße

Um Kollisionen von Fahrrädern und Autotüren zu vermeiden, müssen Autofahrer hinter der neuen weißen Linie parken.
Um Kollisionen von Fahrrädern und Autotüren zu vermeiden, müssen Autofahrer hinter der neuen weißen Linie parken.
Gießen | Mit weißen Markierungen hat die Stadt Gießen an der Frankfurter Straße die Parksituation neu geregelt. Autofahrer werden durch gestrichelte, weiße Linien darauf hingewiesen, dass sie am rechten Rand der Parkbuchten halten müssen, so dass mindestens 75cm Abstand zwischen Auto und asphaltiertem Radfahrstreifen verbleiben.

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) hatte die neuen Markierungen angeregt, damit der Abstand zwischen Radfahrenden und Autos zunimmt. „Wir gehen davon aus, dass die Unfallgefahren durch Türen, die von Autofahrern ohne Rücksichtnahme geöffnet werden, deutlich zurückgehen“, so ADFC-Vorstandsmitglied Jan Fleischhauer, der auch auf die Parkplätze in Ringallee, Wiesecker Weg und Licher Straße verweist, wo sich entsprechende Sicherheitstrennstreifen zwischen Autos und Radstreifen bewährt haben.
Grundsätzlich sind Autofahrer vor dem Aussteigen verpflichtet, auf von hinten kommende Radfahrer zu achten und die Tür erst dann zu öffnen, wenn jegliche Gefährdung ausgeschlossen ist. Es kam jedoch in der Vergangenheit immer wieder vor, dass Türen trotz sich nähernder Radfahrer geöffnet wurden. Neben
Mehr über...
Radweg (56)Radverkehr (66)Radfahren (158)Parkplatz (34)Parken (18)Gießen (2571)Fahrrad (191)Auto (167)ADFC (71)
den neuen, weißen Linien beginnt nun offiziell der Radfahrstreifen, so dass Autofahrer eine Ordnungswidrigkeit begehen, wenn sie auf der Linie halten. Wer nicht sauber parkt, kann mit Bußgeldern von bis zu 35 Euro sanktioniert werden. Schön wäre es aus Sicht des ADFC jedoch, wenn sich die Autofahrerinnen und Autofahrer auch ohne Strafen das richtige Parken angewöhnen würden. Von Seiten des Fahrradclubs kommt bereits ein großes Lob: „Die allermeisten Autofahrer parken sehr diszipliniert, selbst wenn sie nur kurz parken“, so Fleischhauer. Er weist auch darauf hin, dass die Parkplätze auch mit den neuen Markierungen selbst für breite Autos ausreichend Platz bieten.
Für Radfahrende ändert sich durch die Markierungen übrigens nichts: Sie sollen weiterhin auf dem asphaltierten Bereich des Radfahrstreifens fahren, so dass sie dann eine Türbreite Abstand zu den parkenden Autos haben.

Um Kollisionen von Fahrrädern und Autotüren zu vermeiden, müssen Autofahrer hinter der neuen weißen Linie parken.
Um Kollisionen von... 
Ausreichend breit sind die Parkplätze auch mit neuer Markierung.
Ausreichend breit sind... 
Autotüren dürfen auch in Zukunft nur geöffnet werden, wenn kein Radfahrer sich nähert. Bei richtigem Parken und Einsteigen ragt die Tür dann nicht mehr in den asphaltierten Bereich des Radfahrstreifens.
Autotüren dürfen auch in... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Lahnzauber -nur die seichte Welle verrät noch die Wehrexistenz-
Im September 2019 demonstrierten Radfahrergruppen, wie einfach sich der Lückenschluss an der Frankfurter Straße innerhalb weniger Stunden mit etwas Farbe realisieren lässt.
ADFC kritisiert Stillstand bei Radwegebau: Bürgermeister setzt Koalitionsvertrag nicht um
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) kritisiert die schleppende...
Foto einer früheren Fahrraddemo (2019 in Buseck)
Abgesagt: KIDICAL MASS am 21. März in gießen
Am 21.3. rollt die zweite Kinder-Fahrrad-Demo – genannt KIDICAL MASS...
Tafelausgabe bis vorerst 6. April geschlossen
Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Infektion stellen die...
Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Volle Säle bei den Verkehrswendeveranstaltungen (Foto vom 20.2.2020)
Wertvolle Impulse für eine Verkehrswende
Die ersten fünf Informationsabende der Vortragsreihe „Verkehrswende...
Eindrucksvolle Künstler gestalten anspruchsvolles Benefizkonzert in Langgöns. Bürgermeister Reusch: "Wunderbare und wertvolle Arbeit des Fördervereins die ich gerne unterstütze".
Auch bei seiner 14. Auflage sorgte das Benefizkonzert von und für den...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) ADFC Gießen

von:  ADFC Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
ADFC Gießen
477
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Im September 2019 demonstrierten Radfahrergruppen, wie einfach sich der Lückenschluss an der Frankfurter Straße innerhalb weniger Stunden mit etwas Farbe realisieren lässt.
ADFC kritisiert Stillstand bei Radwegebau: Bürgermeister setzt Koalitionsvertrag nicht um
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) kritisiert die schleppende...
Runter vom Gehweg: Radfahrer werden durch den Kreisverkehr in Allendorf auf der Fahrbahn geführt.
Sicher durch den Kreisverkehr
Seit fünf Jahren existiert der Kreisverkehr zwischen Kleinlinden und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fahrradfreunde Mittelhessen

Fahrradfreunde Mittelhessen
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Für den Trecker kein Problem
Erst Schnee, dann See ...
Von Hochwasser kann noch nicht die Rede sein, aber sobald es mal ein...
Im September 2019 demonstrierten Radfahrergruppen, wie einfach sich der Lückenschluss an der Frankfurter Straße innerhalb weniger Stunden mit etwas Farbe realisieren lässt.
ADFC kritisiert Stillstand bei Radwegebau: Bürgermeister setzt Koalitionsvertrag nicht um
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) kritisiert die schleppende...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Die Mohnblüten nach den Regenschauern
Endlich mal etwas Regen in unserem Garten!
Heute morgen hatte es ein wenig geregnet, da konnte ich die...
NBA-Coach Gregg Popovich geht Präsident Donald Trump hart an - „Er ist ein Zerstörer“
Nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd durch die Polizei von...
Der (Markt-)Oberdorfer Pestfriedhof
Marktoberdorf (Landkreis Ostallgäu) ist heutzutage hauptsächlich...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.