Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Gießener Chor Cantamus lädt zum Weihnachtskonzert am 4. Dezember 2016 erstmals in die Bonifatiuskirche und gemeinsam mit Marina Sagorski an der Eule-Orgel

Cantamus Gießen in der Aula der Justug-Liebig-Universität (c) Alexander Seel
Cantamus Gießen in der Aula der Justug-Liebig-Universität (c) Alexander Seel
Gießen | Der 40-stimmige Chor Cantamus Gießen lädt zu seinem Konzert am 2. Advents-Sonntag, den 4. Dezember 2016 um 17 Uhr in die Gießener Bonifatiuskirche ein. Axel Pfeiffer, Gründer und Leiter von Cantamus Gießen, erklärt: „Die Adventskonzerte sind seit Jahren ein Höhepunkt im Kalender des Chores und werden vom Publikum sehr gut angenommen. Zum ersten Mal singen wir deswegen nicht in der Wichernkirche, sondern in Gießens größter und vielleicht schönster Kirche St. Bonifatius.“ Diese Kirche bietet nicht nur genug Raum für die Zuhörer, sondern mit der neuen Eule-Orgel ein für den Chor völlig neues Begleitinstrument. „Wir freuen uns sehr, dass die Kantorin der Gießener Petrusgemeinde, Marina Sagorski, das Konzert an der Orgel mitgestaltet“, so Pfeiffer.

Chor musiziert zusammen mit und für die Perle der Empore

Das Programm spannt einen musikalischen Bogen beginnend mit adventlichen Stücken, über geistliche Titel aus mehreren Jahrhunderten hin zu weihnachtlicher Musik, die bereits das Wunder der Menschwerdung Gottes vorwegnimmt. „Wir musizieren Stücke von Hans Leo Hassler, Felix Mendelssohn Bartholdy und Max Reger, aber auch von zeitgenössischen Komponisten wie Alwin Schronen, Otto Olsson und Ola Gjeilo“, verspricht der Chorleiter.
„Wir danken der Bonifatiusgemeinde, dass Sie uns mit ihrer Kirche einen für dieses Programm würdigen Aufführungsraum zur Verfügung stellt“, erklärt Pfeiffer. Der „Förderkreis Neue Orgel St. Bonifatius“ ist zugleich Mitveranstalter und erhält zur Finanzierung der „Perle der Empore“ einen Teil der Einnahmen aus dem Ticketverkauf. Eintrittskarten zu 11 Euro / ermäßigt 7 Euro sind im Vorverkauf in der Bonifatiuskirche und im Kirchenladen am Stadtkirchenturm sowie online über http://www.cantamus-giessen.de erhältlich. An der Abendkasse kosten die Tickets 13 Euro / ermäßigt 9 Euro, Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr

Das Weihnachtskonzert rundet ein für den Chor sehr ereignisreiches Jahr ab: Nach dem Gewinn des Wettbewerbs „Deutscher Chorgipfel“ von „Klassik Radio“ im November 2015 veranstaltete Cantamus Gießen im Juni 2016 ein „Dankeschön-Konzert“, um sich bei seinen Unterstützern zu bedanken. „Als Wettbewerbssieger haben wir eine professionelle CD-Produktion gewonnen“, erläutert Pfeiffer. Am letzten Juniwochenende fanden die Aufnahmen in Leipzig statt, in der Zwischenzeit folgten Abmischung und Schnitt für die CD, die seit Mitte Oktober erhältlich ist. Die CD mit dem Titel „Magische Chormomente: Wasserläufe – Lebensläufe“ kostet 14,90 € und wird auch beim Adventskonzert erhältlich sein. Im ersten Halbjahr übte der Chor in zwei Ensembles: Die Frauenstimmen wirkten im Mai 2016 beim Deutschen Chorfest in Stuttgart bei der Vorstellung des neuen Chorbuchs „Reine Frauensache!“ mit. Der Männerchor nahm im Juni am 1. Limburger Männerchor-Festival teil und erhielt mit 23,3 Punkten ein Diplom in Gold und die dritthöchste Tageswertung. Mitte Oktober waren schließlich die aus der Nähe von Hamburg stammenden „Chorknaben Uetersen“ zu Gast und musizierten gemeinsam mit Cantamus in der vollbesetzten Gießener Petruskirche ein vielbeachtetes Konzert.
Neben dem Konzert in Gießen tritt Cantamus eine Woche später am 3. Adventssonntag, 11. Dezember 2016 um 17 Uhr in der Marburger Kirche St. Peter und Paul und ebenfalls mit Marina Sagorski auf.

Über Cantamus Gießen

Cantamus Gießen konnte seit seiner Gründung 2009 zahlreiche erste Preise bei hochrangigen Chorwettbewerben erzielen, u.a wurde der Chor 2014 im Rahmen des Hessischen Chorfestivals in Gießen mit der zweithöchsten Tageswertung und dem Titel „Meisterchor des Hessischen Sängerbundes 2014“ ausgezeichnet. 2015 gewann der Chor den Wettbewerb „Deutscher Chorgipfel 2015“ und darf sich nun „Bester Chor im Klassik Radio Land“ nennen.
Weitere Informationen zum Chor auf seiner Homepage http://www.cantamus-giessen.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Pharmaserv-Team um Paige Bradley fährt am Sonntag als Tabellenführer zum Deutschen Meister.
Als Spitzenreiter beim Meister
„Wir fangen nicht an zu träumen“ Damen-Basketball-Bundesliga:...
Katie Yohn war im Liga-Spiel gegen Hannover am Samstag Topscorerin der Partie.
Sonntag: Pokalspiel in Hannover
„Wir müssen uns steigern“ Deutscher Basketball-Pokal,...
Hanna Reeh tritt mit dem Pharmaserv-Team am Mittwoch in eigener Halle an.
Heimauftakt im CEWL-Europapokal am Mittwoch
„Wir dürfen nicht schlafen!“ CEWL-Europapokal: BC Pharmaserv...
Acht Stimmen, vier Hände und vier Füße
Biebertal/Aßlar (kmp/kr). Ein anspruchsvolles Konzert mit Vokal- und...
Ein Intercity der Linie 26 verlässt den Gießener Bahnhof, daneben ein Regionalexpress der Linie RE 99 der Hessischen Landesbahn auf Gleis 4.
Fahrgastverbände aus Hessen und Niedersachsen kritisieren Unterbrechung des ICE-Verkehrs während der langen Bauphasen in 2019 und den Folgejahren auf der Schnellfahrstrecke und der Main-Weser-Bahn
Die DB-Fernzuglinie 26 wird zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018 von...
"Northern Lights" erstrahlen im Dom der Rabenau
Save the Date! Ein besonderes Konzerterlebnis rückt...
Kantor und A-Kirchenmusiker Michael Klein spielt 38. Orgelvesper in St. Thomas Morus am 18.11. um 16 Uhr
"November Blues mal anders" - 38. Orgelvesper mit Texten und Liedern von Paul Gerhardt am 18.11. in St Thomas Morus
Zur 38. Orgelvesper lädt der Förderverein St. Thomas Morus e.V. an...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Anja Braschoß

von:  Anja Braschoß

offline
Interessensgebiet: Gießen
Anja Braschoß
162
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ave Maria“ Cantamus Gießen lädt zu Weihnachtskonzerten am 9.12. in Gießen und 16.12. in Marburg ein – OB Dietlind Grabe-Bolz zu Gast in der Probe: „Gänsehaut“
Der 40-stimmige Chor Cantamus Gießen lädt zu seinen...
Cantamus beim Auftritt in Schlitz
Cantamus Gießen verteidigt Titel beim 14. Hessischen Chorwettbewerb - Qualifizierung für Deutschen Chorwettbewerb im Mai 2018
Der vierzigköpfige Chor Cantamus Gießen hat am Sonntag (12. November...

Weitere Beiträge aus der Region

SAM gehört noch lange nicht zum alten Eisen!
Sam war bereits 2007 Gast in unserem Tierheim – und ja, die...
Marburgs Trainer hofft für Sonntag auf eine Rückkehr seiner angeschlagenen Aufbauspielerin Alex Wilke in den Kader.
Marburg Sonntag in Nördlingen
Die Einstellung muss stimmen Damen-Basketball-Bundesliga: Xcyde...
BID-Vorsitzender mit Verunglimpfung und Diskriminierung.
Mit Erstaunen musste ich heute in der GAZ lesen, dass Herr T....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.