Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Liebe Kinder im Gießener Zeitungsland - unser Christkind ist wieder unterwegs!

Gießen | Habt Ihr schon Euren Wunschzettel geschrieben und Euch gefragt: "Wie gelangt mein Brief zum Christkind?"

Schreibt, malt und gestaltet einen Brief mit Euren Weihnachtswünschen oder füllt direkt bei unserem Christkind Euren Wunschzettel aus. Stifte und genügend Vordrucke hat das Christkind natürlich dabei. Dann gebt einfach Euren Brief oder Wunschzettel persönlich beim Christkind der Gießener Zeitung ab.

Mit ein bisschen Weihnachtsglück wird Euer "Wunschzettel" aus Christkindels Posttasche gezogen. Zu gewinnen gibt es einen Eurer Weihnachtswünsche. Auf jeden Fall aber, wird Euch unser Christkind antworten. Hierfür solltet Ihr jedoch unbedingt auch Eure Adresse und Telefonnummer mit auf den Brief schreiben.
Wo Ihr in der Adventszeit unser Christkind treffen könnt, um Eure Weihnachtspost abzugeben, seht Ihr in unserem Adventskalender.

Fröhlich Weihnachtsgrüße wünscht Euer Christkind-Team von der Gießener Zeitung


Das Christkind der GIEßENER ZEITUNG bringt Kinderaugen im Landkreis zum Leuchten

Für Kinder ist die Weihnachtszeit wohl das Schönste. Überall gibt es vielerlei süße Leckereien, die Aufregung ist groß: Werden meine Wünsche in Erfüllung gehen?
Mehr über...
Um die Zeit bis Weihnachten zu verkürzen, ist derzeit das Christkind der GIEßENER ZEITUNG unterwegs im Gießener Zeitungsland und sammelt fleißig die Wunschzettel der Kleinen ein. Natürlich hat es auch für jedes Kind eine süße Kleinigkeit dabei.

Am Samstag, den 26. November, startete das Christkind mit seiner dreiwöchigen Tour bei BabyOne in Linden. Neben dem schön geschmückten Weihnachtsbaum füllten die Kleinen ihre Wunschzettel aus. Mit großen Augen bestaunten auch die Neugeborenen das Christkind und mit Hilfe der Geschwister oder der Eltern konnten natürlich auch die Allerkleinsten bei der Christkindaktion mitmachen.
Im REWE Uras in Reiskirchen schauten die Kinder das Christkind mit leuchtenden Augen an. Viele haben bereits Zuhause ihre größten Wünsche aufgeschrieben und den fertigen Wunschzettel zum REWE gebracht. Andere füllten vor Ort einen Wunschzettel aus. Doch manchmal war es für die Kleinen gar nicht so einfach zu wissen, was das Christkind unter den Weihnachtsbaum legen soll.
Im REWE Markt Marchel in Linden machte das GZ-Christkind den letzten Halt. Hier erfreute eines der Kinder das Christkind sogar mit einem Weihnachtslied. Ganz oben auf der Wunschliste stehen dieses Jahr Haustiere – ob Katze, Hase oder Pony. Aber natürlich waren auch Playmobil, Barbie und Autos wieder heißbegehrte Wünsche.
Bild 1
Bild 1
Mit einem Prall gefüllten Sack voll mit Wunschzetteln ging ein aufregender Tag zu Ende. Bald erhalten alle Kinder Post vom Christkind – und wer weiß, für den ein oder anderen wird sicher ein Wunsch in Erfüllung gehen!

Das Christkind der GIEßENER ZEITUNG lässt zahlreiche Kinderherzen höher schlagen

Alle Jahre wieder kommt das Christkind der GIEßENER ZEITUNG um den Kindern die Weihnachtszeit zu verkürzen .
Am Samstag, den 3. Dezember, war es wieder so weit: Das Christkind war im Gießener Zeitungsland unterwegs und brachte damit viele Kinderaugen zum Strahlen.
Im EDEKA Markt Krenschker in Lollar kamen die Kinder in aller früh, um das Christkind zu sehen und ihren Wunschzettel abzugeben. Noch bevor sich die Kinder über prall gefüllte Stiefel vom Nikolaus freuen konnten, gab es bereits süße Naschereien vom Christkind. Für einen gesunden Vitaminboost sorgte Bruno Krenschker, Inhaber des EDEKA Marktes in Lollar, denn jedes Kind wurde noch reichlich mit Äpfeln und Mandarinen aus dem Markt versorgt.
Weiter ging es für unser Christkind zum REWE Markt Lemp nach Heuchelheim. Dort
Bild 2
Bild 2
erwarteten die Kinder schon sehnsüchtig das Christkind, um ihre selbstgebastelten Wunschzettel abzugeben. Auch für diejenigen Kinder, die keinen Wunschzettel vorbereitet hatten, gab es vor Ort die Möglichkeit noch schnell ihren Wunschzettel zu schreiben.
Dabei fiel dem ein oder anderen Kind die Entscheidung schwer, doch das GZ-Christkind half den Kindern bei der Entscheidung für den richtigen Wunsch.
Anschließend reiste das GZ-Christkind zum REWE Markt Messerschmidt nach Grünberg. Auch dort warteten bereits jede Menge Kinder auf das Christkind. Viele hatten schon zu Hause ihre selbstgebastelten Wunschzettel vorbereitet. Dabei waren der Kreativität der jungen Künstler keine Grenzen gesetzt: Weihnachtsbäume, Engel, Sterne und viele weitere bunte weihnachtliche Motive schmückten die zahlreichen Wunschzettel der Kinder.
Als letzte Station erreichte unser Christkind an diesem Tag den REWE Markt Simon in Staufenberg. Kaum angekommen warteten bereits zahlreiche Kinder gespannt auf das GZ-Christkind. Innerhalb weniger Minuten bildete sich eine große Schlange, denn jedes Kind wollte seinen Wunschzettel beim Christkind persönlich abgeben und ein Foto als Erinnerung machen lassen.
Die REWE Märkte hatten zudem zur großen Nikolaus Stiefel-Aktion
Bild 3
Bild 3
aufgerufen, bei dem jedes Kind seinen eigenen Nikolausstiefel frei gestalten konnte. Zahlreiche Kinder brachten also gleich auch noch ihren Weihnachtsstiefel mit, der am 6. Dezember voll mit süßen Leckereien wieder mit nach Hause genommen werden konnte.
Schnell war die Tasche des Christkinds mit den vielen Wunschzetteln gefüllt sodass alle zufrieden und glücklich nach Hause gehen konnten. Da kann Weihnachten ja jetzt kommen!


Zusammen mit Nikolaus brachte das Christkind weihnachtliche Stimmung ins Gießener Zeitungsland

Natürlich war auch am Nikolaustag, dem 6. Dezember, das Christkind im Gießener Zeitungsland unterwegs. Während viele Kinder am morgen bereits ihre Stiefel prall gefüllten hatten, freuten sie sich am Mittag über das Christkind der GIEßENER ZEITUNG.
Zunächst besuchte es die Kinder im EDEKA Markt Ascher in Gießen. Im weihnachtlich geschmückten Eingangsbereich schrieben die Kleinen ihre Herzenswünsche zu Weihnachten auf und übergaben die Wunschzettel an das Christkind. Mit großen Augen nahmen sie vom Christkind ein kleines Kuscheltier oder eine Weihnachtstasse mit einem Nikolaus entgegen. Die Wünsche waren vielfältig – ob Lego oder Malstifte – jeder Wunsch wurde aufgeschrieben sodass sich schnell Chirstkindls Tasche füllte.
Bild 4
Bild 4
Beim EDEKA Markt Rink in Wettenberg-Wißmar unterstützte das Christkind den Nikolaus. Süße Leckereien verteilten die Weihnachtsboten an die zahlreichen Kinder. Natürlich wurden auch hier fleißig Wunschzettel ausgefüllt. So hatte der ein oder andere Erdenbürger ganz besondere Wünsche zu Weihnachten: Ein Mädchen war so begeistert von unserem GZ-Christkind, dass sie sich zu Weihnachten das Kleid vom Christkind wünschte. Weitere Wünsche waren beispielsweise, weiße Weihnachten oder auch ein glückliches Leben.
Bei winterlichen Temperaturen machten sich das Christkind und ihre Helfer auf nach Grünberg zum EDEKA Markt Horst. Hier wurde das GZ-Christkind schon gebührend empfangen. Viele der Kleinen hatten in den vergangenen Tagen einen Stiefel abgegeben, den der EDEKA Markt Horst zum 6. Dezember mit vielerlei Leckereien befüllte. Nun konnten die Grünberger Kinder nicht nur ihren Nikolausstiefel abholen, sondern auch gleich ihre Weihnachtswünsche beim Christkind abgeben. Viele hatten bereits einen Wunschzettel Zuhause vorbereitet und mit viel Kreativität gestaltet, gemalt und beklebt.
Nun warten alle gespannt auf die Antwort vom Christkind, denn jedes Kind wird in den nächsten Tagen Post vom Christkind erhalten. Für den ein oder anderen wird sich außerdem ein Wunsch erfüllen!

Bild 5
Bild 5
Das GZ-Christkind freut sich über viele bunte Wunschzettel und schreibt nun Weihnachtspost

Weihnachten ist nicht mehr weit und die Kinder im Gießener Zeitungsland freuen sich immer mehr auf den schönsten Feiertag. In den vergangenen Wochen waren zahlreiche Kinder fleißig und haben viele Wunschzettel ausgefüllt und gemalt. Diese Wunschzettel brachten sie zum Christkind der GIEßENER ZEITUNG, das derzeit durch den gesamten Landkreis reist. Am vergangenen Samstag wurde der Besuch des Christkind von zahlreichen Kindern mit Spannung erwartet.
Im REWE Travaci in Langgöns, der ersten Station an diesem Tag, wartete das Christkind beim großen Weihnachtsbaum auf seine kleinen Besucher. Es war früh morgens, jedoch waren die Kleinen bereits hellwach und kamen mit ihren Eltern oder Großeltern in den Markt, um ihren Wunschzettel abzugeben. Beim Wünschen waren der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ob Playmobil, Puppenhaus oder eine weiße Weihnacht – mit einem strahlenden Lächeln wurden die Wunschzettel in den großen Sack vom Christkind gelegt.
Weiter ging es für das GZ-Christkind zum REWE Markt Lemp in Gießen-Kleinlinden. Dort wurde es mit weihnachtlichen Melodien
Bild 6
Bild 6
gebührend empfangen. Die kleinen und großen Marktbesucher waren ebenfalls von der weihnachtlichen Stimmung begeistert, die im Markt herrschte. Bei einem warmen Kinderpunsch und Weihnachtsgebäck, das vom Marktteam an alle Besucher spendiert wurde, schrieben die Kinder ihre Wünsche auf. Wie immer hatte das Christkind einen großen Sack mit Süßigkeiten dabei und teilte die Naschereien mit allen jungen Leckermäulchen. So mancher Sprößling war ziemlich aufgeregt und konnte sich zwischen den vielen Wünschen nicht entscheiden. Das Christkind kam gerne zur Hilfe und auch die Eltern oder Großeltern machten beim Ausfüllen der Wunschzettel fleißig mit.
Zurück in Gießen machte das Christkind im EDEKA Markt Krenschker in der Frankfurter Straße Halt. Der Marktinhaber Bruno Krenschker hat für den besonderen Anlass eine Sitzecke und gesunde Mandarinen und Nüsse vorbereitet. Beim Snacken fiel den Kids die Entscheidung zwischen Roboter und Autorennbahn oder Barbie und Prinzessinenkleid nicht leichter. Eltern und das Christkind nahmen es mit Humor und halfen dem Nachwuchs mit Rat und Tat. Um dem Christkind den Wunschzettel zu überreichen, nahmen Kinder und Eltern teils längere Fahrten in Kauf. Eine Familie aus Pohlheim wollte das Christkind unbedingt noch treffen und fuhr speziell hierfür zum EDEKA nach Gießen. Mit Dank nahm das Christkind den selbst gestalteten Wunschzettel entgegen und machte mit ihrem Gast ein Erinnerungsfoto.
Im REWE Markt Lotz in Biebertal wurde das Christkind von mehreren Kindern mit bunt bemalten und fertig ausgefüllten Wunschzetteln erwartet. Doch nicht nur die Kinder bekamen an diesem Tag strahlende Augen. Auch das Christkind wurde überrascht: Ein Mädchen brachte dem Christkind einen wunderschön gemalten Wunchzettel und selbstgebackene Plätzchen mit! Die Plätzchen lässt sich das Christkind bei einem weihnachtlichen Zimttee schmecken. Und für alle Kinder, die bei der Christkind-Aktion der GIEßENER ZEITUNG mitgemacht haben, heißt es jetzt, auf Weihnachten und den Brief vom Christkind warten!

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 8
Bild 9
Bild 10
Bild 11
Bild 12
Bild 13
Bild 14
Bild 15
Bild 16
Bild 17
Bild 18
Bild 19
Bild 20
Bild 21
Bild 22
Bild 23
Bild 24
Bild 25
Bild 26
Bild 27
Bild 28
Bild 29
Bild 30
Bild 31
Bild 32
Bild 33
Bild 34
Bild 35


Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Weihnachtlicher Gewürzkuchen
Zutaten: 100g weiche Butter 200g Zucker 1 Pck. Vanille Zucker 1...
Das Christkind der GIEßENER ZEITUNG ist unterwegs
Habt Ihr schon euren Wunschzettel geschrieben und Euch gefragt: "Wie...
Cinnamons erstes Weihnachtsfest
Cinnamons erstes Weihnachtsfest Cinnamon ist eine kleine Mieze,...
Eindrucksvolle Künstler gestalten anspruchsvolles Benefizkonzert in Langgöns. Bürgermeister Reusch: "Wunderbare und wertvolle Arbeit des Fördervereins die ich gerne unterstütze".
Auch bei seiner 14. Auflage sorgte das Benefizkonzert von und für den...
Zum Islam konvertiert: Muhammet Orda
Gießener Komponist spielt zur Flügeleinweihung am Sonntag, den 5. Januar 2020 um 16 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Seit wenigen Monaten besitzt die Kulturkirche St. Thomas Morus einen...
Mattiacum - das römische Spiel
Die Reise nach Mattiacum – ein Spiel der RöMinis für alle ab 8 Jahren!
Was lange währt, wird endlich gut: Das Spiel der RöMinis „Die Reise...
"Machet die Tore weit..." 15.12.2019 Weihnachtskonzert des Gesangvereins Jugendfreund Pohlheim + besonderen Gästen
Auch die Herzen der Besucher werden sich weiten und erfreuen zu...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Iris Reuter - GZ Team

von:  Iris Reuter - GZ Team

offline
Interessensgebiet: Gießen
Iris Reuter - GZ Team
1.946
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Lecker im Herbst: Flammkuchen mit Apfel und Zimt
Teig: 300g Mehl 175ml Wasser 3 EL Öl 1 Prise Salz Belag 4...
Weihnachtlicher Gewürzkuchen
Zutaten: 100g weiche Butter 200g Zucker 1 Pck. Vanille Zucker 1...

Weitere Beiträge aus der Region

75 Jahre Slowhand – Eric Clapton
Er ist einer der wichtigsten Gitarristen den wir haben, und hat in...
DKP Gießen zur Corona-Krise
Der Kreisvorstand der DKP Gießen befasste sich auf seiner letzten...
Schönwetterphase und die Gartenvögel
Das Geschehen in unseren Gartenbereichen hatte sich bei dem schönen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.