Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Nils Becker schwimmt Bestmarken bei den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften 2016

v.l. Anna Frank, Sabrina Försterling, Nils Becker
v.l. Anna Frank, Sabrina Försterling, Nils Becker
Gießen | Baunatal. Am Wochenende kämpften im nordhessischen Baunatal 384 TeilnehmerInnen aus 43 Vereinen im Sportbad des Aqua-Parks um die Hessische Krone auf der Kurzbahn. Im Gegensatz zu den Vorjahren verzeichnete Ausrichter KSV Baunatal mit 2053 Einzel- und Staffelmeldungen ein deutliches Plus. Neben der offenen Wertung wurden die Jahrgangsmeisterschaften in der Wertung 1997-2003 weiblich/1997-2001 männlich ausgetragen. Mit Sarah Köhler, Jan-Philip Glania (beide SG Frankfurt) und Marco Koch (DSW 1912) testeten gleich drei Olympia-Teilnehmer von Rio 2016 ihre aktuelle Form und drückten ebenso wie Marco di Carli (SG Frankfurt) der Veranstaltung ihren Stempel auf.

Für den Marburger SV gingen Nils Becker, Anna Frank (beide Jg. 2000) und Sabrina Försterling (Jg. 1997/JuniorInnen) aus der Leistungsgruppe von Trainerin Nathalie Richter an den Start.

Nils Becker profitierte nicht zuletzt von dem in den Herbstferien absolvierten intensiven Trainingslager und zeigte zwei Toprennen auf den Bruststrecken. Schon am Samstag präsentierte er sich über 100 m auf dem Punkt leistungsstark, so dass er seine bisherige Bestmarke mit 1:16,49 Minuten um zwei Sekunden toppte und auf einem guten 15. Platz landete. Dass Nils „auf Kurs“ ist, bestätigte auch die Trainerin nach seinem Start im Brustsprint am Sonntag. Hierbei schlug er mit neuer persönlicher Bestzeit in 0:33,50 Minuten nur knapp hinter Nils Peppler vom TV Wetzlar (33,49) im Ziel als Sechster an.

Auch Anna Frank stand dem in Nichts nach. Neben Vereinskameradin Sabrina Försterling schwamm sie technisch auf der perfekten Welle gen Bestmarke in 0:29,53 Minuten. Allerdings wurde sie aufgrund eines Wacklers beim Start disqualifiziert. Den Leistungssport mit dem Doppel-Studium zu vereinen, dieser Herausforderung stellt sich seit geraumer Zeit Routinier Sabrina Försterling. Zwar ist es nicht leicht an alte Erfolge anzuknüpfen, dennoch sicherte sie sich zwei Top-10-Platzierungen über 50 m Freistil (9.) und 50 m Rücken (7.) in der Junioren-Wertung (Jg.97/98).

von Ines Peters-Försterling
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Marburger SV 1928


Foto: Ines Peters-Försterling

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ines Peters-Försterling

von:  Ines Peters-Försterling

offline
Interessensgebiet: Gießen
Ines Peters-Försterling
313
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Marburger Masters schwimmen mit der Staffel neuen deutschen Rekord
Marburg. Zum 50. Mal jährte sich das traditionelle...
v.l. Fabian Grün, Dr. Peter Böhm, Steffen Dommermuth, Christian Meißner
Einzel-und Staffel-Gold für MSVler Masters bei Deutschen Meisterschaften
Bremen. Zum dritten Mal war das Sportbad der Universität in Bremen...

Weitere Beiträge aus der Region

Das unendliche Leiden der männlichen Ferkel
Nein zur betäubungslosen Kastration! Mit der Änderung des...
Vor dem Baumarkt in Friesoythe
Ein "Sommertag" im Herbst
Morgens noch im Baumarkt Pflanzen für meinen Garten kaufen, da war es...
Besuchen Sie uns zum Abend der offenen Tür an der Abendschule Gießen!
Abend der offenen Tür an der Abendschule Gießen
Sie möchten sich beruflich weiterentwickeln und dafür einen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.