Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Veränderung einer Wolke

19:26
19:26
Gießen | Die Entwicklung einer Wolke über Gießen am 27. August 2016 von 19:26 Uhr bis 19:57 Uhr.

Es bildete sich eine leichte Amboss Form, aber das zu erwartende Wettergeschehen(Gewitter) konnte ich nicht beobachten.

19:26
19:26 
19:34 1
19:34 
19:57
19:57 

Mehr über

Wolke (22)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Wolke pustet die Sonne aus - es wird dunkel.

Kommentare zum Beitrag

Friedel Steinmueller
3.131
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 26.09.2016 um 11:58 Uhr
Sagenhaft!
Gerade eben, wo ich diese wunderbaren Fotos gesehen habe, dachte ich:
"Wie kommen denn meine Bilder hierher?"
Ich war an diesem Sonntag Abend auch unterwegs - in der Heuchelheimer Gemarkung - und habe diese in großer Entfernung stehenden Gewitterwolken bestaunt; zumal diese noch von der Abendsonne angestrahlt, weithin leuchteten.
Überhaupt habe ich einige Fotografen gesehen, die mit ihrer Kamera unterwegs waren; offensichtlich dieser beeindruckenden Wolkentürme geschuldet.
Blitze habe ich übrigens auch nicht sehen können.
Die wurden vielleicht noch von der Sonne überstrahlt.

Die Wolken befanden sich ca. im Raum Korbach/Bad Arolsen.
Bei diesen Vorbedingungen: Isolierte Gewitterzellen, bei sonst wolkenfreiem Himmel und guten Fernsichten, kann man diese auf eine Distanz von mehr als 100 km sehen.
Am besten gelingt das immer in der Abendämmerung.
Im Gebirge oder bei Flugreisen, sieht man diese Wolken noch in mehrere 100 km Entfernung.
Für mich immer wieder inspirierend!
Peter Herold
26.308
Peter Herold aus Gießen schrieb am 26.09.2016 um 12:19 Uhr
Ich habe die Wolke eine ganze Zeit beobachtet. Dachte da kann sich was entwickeln. Gut dass nichts dergleichen stattfand.
Friedel Steinmueller
3.131
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 26.09.2016 um 18:37 Uhr
Im äußersten Nordwesten von Hessen hatte es ordentlich gescheppert zu dieser Zeit. Unsere Region war da zu keiner Zeit gefährdet. Bin gespannt darauf, ob wir dieses Jahr nochmal ähnliche Szenerie bestaunen können.
Peter Herold
26.308
Peter Herold aus Gießen schrieb am 26.09.2016 um 18:41 Uhr
Die Himmelsrichtung hätte gestimmt. Ich sehe es von Kleinlinden aus Richtung Gleiberg und das müsste ziemlich genau Nordwesten sein.
Bernd Zeun
10.372
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 27.09.2016 um 01:28 Uhr
Der 27.8. war ein Samstag, Herr Steinmüller, es kann also nicht das selbe Wettergeschehen gewesen sein.
Peter Herold
26.308
Peter Herold aus Gießen schrieb am 27.09.2016 um 07:13 Uhr
Ein ähnliches?
Friedel Steinmueller
3.131
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 27.09.2016 um 09:15 Uhr
@Herr Zeun!
Es war ein Samstag! Logisch.
Am Sonntag bildete sich am Nachmittag eine markante Gewitterwolke über der Wetterau.
Das sah auch sehr beeindruckend aus.
Ich bin noch nicht dazu gekommen, meine Bilder hochzuladen.
Dann werde ich meine Ergebnisse hier zeigen.
Bernd Zeun
10.372
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 27.09.2016 um 10:08 Uhr
Ich habe auch noch mal in mein Bilderarchiv geschaut, weil mir Peters Formation irgendwie bekannt vorkam und festgestellt, dass ich am 27.8. auch das selbe Phänomen fotografiert hatte http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/114487/sich-kuessende-wolken-gewitterwolken-am-2782016/

@Peter: Stimmt die Uhrzeit an deiner Kamera? Die selben Formationen liegen bei uns laut Uhrzeit ca. eine halbe Stunde auseinander.
Peter Herold
26.308
Peter Herold aus Gießen schrieb am 27.09.2016 um 10:12 Uhr
Es war ja auch sehr beeindruckend
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Peter Herold

von:  Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
Peter Herold
26.308
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Heute Morgen in Kleinlinden
Zwei Sonenaufgänge - Im Norden und in der Mitte Deutschlands
Über Kleinlinden treffen sich Morgens einige Flugzeugrouten und auf...
Hinweis auf die in der Schirn Ffm. laufende Ausstellung ...
Glanz und Elend in der Weimarer Republik - Von Otto Dix bis Jeanne...

Weitere Beiträge aus der Region

(v.l.) Torsten Petroschka von sander.hofrichter architekten GmbH und Schul- und Baudezernentin Dr. Christiane Schmahl übergaben den symbolischen Schlüssel an Schulleiter Jörg Keller. Bild: Landkreis Gießen
Neubau an der Theo-Koch-Schule feierlich eingeweiht
Musikalische und schauspielerische Darbietungen der Schülerinnen und...
Gallushalle 35305 Grünberg Giessener Str.45
NICHT VERGESSEN!! NOCH GIBT ES GENÜGEND KARTEN AN DER ABENDKASSE!!!!
“En Haufe Leit“ - neu aufgestellt mit Maike Heisel als Sängerin....
Litfaßsäulen wie hier im Rabenauer Burggarten werben für den Förderpreis und die Teilnehmer. Bild: Zaug
Kultur-Förderpreis geht in eine neue Runde
Bereits jetzt steht das Motto für die zweite Runde des Förderpreises...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.