Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

U14-Junioren erstmals Hessische Vize-Mannschaftsmeister

v. li. nach re: Robert Richter, Vitus Graulich, Ben Conau, Tom Nickel
v. li. nach re: Robert Richter, Vitus Graulich, Ben Conau, Tom Nickel
Gießen | Die U14 Junioren um Mannschaftsführer Ben Cronau vom Tennisclub RW Gießen qualifizierten sich mit der souverän gewonnenen Meisterschaft in der Bezirksoberliga im Juli 2016 für die Endrunde um die Hessische Mannschaftsmeisterschaft.

Anfang September wurde diese in zwei Gruppen unter den sechs Bezirken ausgespielt. Die Jungs von RW Gießen trafen am 02.09.2016 zunächst auf die Spielgemeinschaft aus Kassel. Vitus Graulich (Position 2) und Robbie Richter (Position 4) legten mit ihren souveränen Einzelsiegen den Grundstein zum Erfolg. Ben Cronau (Position 1) gewann den ersten Satz mit 6:2, den zweiten Satz entschied er knapper im Tiebreak. Tom Nickel (Position 3) machte es spannend, er gewann im dritten Satz im Match-Tiebreak. Auch die zwei Doppel gingen an Gießen, am Ende stand ein souveräner 6:0 Erfolg.

Im zweiten Spiel traten die Gießener am 08.09.2016 auswärts beim TSG Bieber Offenbach an. Graulich gab nach hartem Kampf sein Spiel mit 4:6 und 5:7 ab, Richter gewann mit 6:2 und 7:6. Cronau hatte seinen Gegner mit 6:2 und 6:2 gut im Griff, Nickel siegte mit 6:1 und 7:5. Auch in den Doppeln ließen die Gießener den Gegnern keine Chance – insbesondere Graulich zeigte hier eine sehr starke Leistung - und sie gewannen insgesamt hochverdient mit 5:1.

Mehr über...
Im Endspiel, das am Samstag, den 10.09.2016 im Offenbacher Leistungszentrum unter Beobachtung von zwei Oberschiedsrichtern durchgeführt wurde, trat die Mannschaft gegen Eintracht Frankfurt an. Cronau und Graulich kämpften tapfer, hatten gegen ihre übermächtigen Gegner M. Krause (Hessenkaderspieler) und J. Penzlin keine Chance (Cronau –Krause 2:6, 2:6 und Graulich –Penzlin 3:6 und 0:6).
Nickel blieb in seinem Spiel unter seinen Möglichkeiten und verlor mit 4:6 und 3:6 gegen U. Mijatovic. Die Chance auf den Sieg vergab Robbie Richter in einem ausgeglichenen Spiel gegen seinen Gegner D. Kedrov durch eine zu hohe Eigenfehlerquote mit 4:6 und 5:7. Damit stand Eintracht Frankfurt schon nach den Einzeln als Hessenmeister fest. Auch in den abschließenden Doppeln konnten die Gießener nicht mehr punkten.
Trotzdem ist dies der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte bei den männlichen Jugendmannschaften des TC RW Gießen: Ben Cronau berichtet stolz: „In den vergangenen Jahren standen wir viermal in der Endrunde, gewannen regelmäßig gegen die Mannschaft aus dem Bezirk Nordhessen, verloren aber immer gegen die Mannschaft aus dem Bezirk Offenbach. Vizemeister wurden wir noch nie!“ Die diesjährige Teinahme am Endspiel unterstreicht die herausragende Jugendarbeit beim TC RW Gießen – man mischt als einziger Verein der Region regelmäßig auf Hessenebene - sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen - mit.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Alina Daum
Die direkte Qualifikation für Alina Daum zur Hessenmeisterschaft
Im ersten Turnier im neuen Jahr starteten für den RSV Lang-Göns 7...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gießener Tennisclub Rot-Weiß e.V.

von:  Gießener Tennisclub Rot-Weiß e.V.

offline
Interessensgebiet: Gießen
16
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
David Billek - Vorjahresfinalist
Tennisturnier im Doppelpack: 3. LK-Turnier und 1. DTB-Ranglistenturnier
Nach dem rundum gelungenen Sommerfest laufen die Vorbereitungen für...

Weitere Beiträge aus der Region

106. Gießener Pfingstregatta erwartet zahlreiche Teilnehmer
Auch in ihrer 106. Auflage wird die Gießener Pfingstregatta 2018...
Das Team Mittelhessen errang bei der Endrunde um die Deutsche U18-Meisterschaft der Mädchen den dritten Platz. Foto: Peter Voeth
WNBL: Team Mittelhessen holt DM-Bronze
Mit Willen und Energie auf Rang 3 Weibliche U18-Bundesliga:...
Güterbahnhof: Parkhaus mit 9 Parkebenen.
Seit Dienstag wächst das Stahlskelett vom neuen Parkhaus neben der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.