Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Wahre Muslime, distanziert Euch vom Terror!

Gießen | Nach der Hinrichtung eines katholischen Priesters durch islamische Terroristen während der Messfeier in Saint-Etienne-du-Rouvray sind die islamischen Verbände in Deutschland und Europa aufgefordert, sich mit aller Vehemenz und öffentlich vom Terror, der im Namen Allahs ausgeübt wird, zu distanzieren. Der feige, niederträchtige Anschlag vom 26.7.2016 richtet sich nicht allein gegen Frankreich oder Europa. Nein, er richtet sich gegen das Christentum. Ein Religionskrieg? Alle am interreligiösen und –kulturellen Dialog beteiligten müssen sich jetzt klar positionieren, auch und gerade in den Kirchen. Es darf kein Generalverdacht gegen Muslime entstehen. Aber dies macht die eingeforderte Distanzierung der islamischen Verbände in allen gesellschaftlichen Bereichen, angefangen auf kommunaler Ebene, unerlässlich.

Mehr über

Terror (15)Religion (166)Muslime (13)Islam (37)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Covid-19 - die Welt hält den Atem an
Ich vermisse schon ein wenig die Kondensstreifen der Flugzeuge am...
#kulturkirche19 - powered by förderverein st. thomas morus
Nicht vergessen! Heute, 8.12.2019, 16 Uhr 43. Orgelvesper zur Adventszeit in der Kulturkirche St. Thomas Morus
10 Jahre Orgelvesper in St Thomas Morus, heute am zweiten...
Internationale Klänge zum Ersten Adventssonntag in der St. Thomas Morus Kirche mit dem Chor Kaleidoskop
Internationale Sounds erklingen zum Ersten Advent in St. Thomas Morus
Der Chor „Kaleidoskop“ erfreut sich regelmäßiger Beliebtheit in der...
Neue Perspektiven - Kirchenkunstaktion "zeitraum" in der Kulturkirche St. Thomas Morus vom 20.1.-31.1.20
Täglich Offene Kirche in St. Thomas Morus von 18-19:30 Uhr / Kirchenkunstaktion "zeitraum"
Jeden Tag ist die St. Thomas Morus Kirche, der große, moderne...
Dringende Bitte: ACH, SECHT IN WAS QVAL WIR SIZEN...
ACH, SECHT IN WAS QVAL WIR SIZEN, GANTZ UMBRINGT MIT GRESTER...
"Blick in die Zukunft"
Gastvortrag am Samstag, 21. März 2020 „Was die nahe Zukunft...
#kulturkirche20 - powered by förderverein thomas morus e.v.
Perspektiven schaffen! Kirchenkunstaktion "zeitraum" vom 19.1.-31.1.20 in der Kulturkirche St. Thomas Morus
„Seit fast 40 Jahren ist dieser Korbsessel mein treuer Begleiter. Ich...

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.787
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 28.07.2016 um 20:19 Uhr
Das arme Christentum. Mir kommen die Tränen. Die Anschläge richten sich gegen Menschen. Und bitte liebe
Christen, gebt euch bei "Glaubenskriegen" keine Opferrolle. Das ist anmassend und lächerlich.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andreas Pithan

von:  Andreas Pithan

offline
Interessensgebiet: Gießen
Andreas Pithan
106
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gebetswoche für die Einheit der Christen 2019
Auch in diesem Jahr beten wieder Christen verschiedener Konfessionen...
Gebetswoche für die Einheit der Christen 2018
Auch in diesem Jahr beten wieder Christen verschiedener Konfessionen...

Weitere Beiträge aus der Region

Blick auf den Berliner Platz am 1.4.2020 mit Einzelpersonen und 2er-Gruppen, die aktiv sind
Verkehrswende-Aktivist*innen fordern: Autofahren und Verbrennen fossiler Energieträger verbieten – sofort!
Knapp 30 Verkehrswende-Aktivist*innen standen am 1.4.2020 in Gießen...
am Nebelhorn/Gipfelhang
Statt eines Osterurlaubs ...
ein paar Impressionen von einem solchen im Jahre 2013. Die Fotos...
Der Bergwerkswald
Urlaub in ferne Länder nicht möglich? Eine gute Gelegenheit, bei...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.