Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Berger Care spendet 750 Euro an die Gießener Tafel

Norbert Prokasky, Geschäftsführer der Berger Care, und Prokurist Hussein Diab übergaben einen Spendenscheck über 750 Euro an die Gießener Tafel.
Norbert Prokasky, Geschäftsführer der Berger Care, und Prokurist Hussein Diab übergaben einen Spendenscheck über 750 Euro an die Gießener Tafel.
Gießen | Unter dem Motto „Gesundheit und Prävention“ überreichte die Firma Berger Care kürzlich eine Spende von 750 Euro an die Gießener Tafel. Norbert Prokasky, Geschäftsführer der Berger Care, und Prokurist Hussein Diab erklärten bei der Scheckübergabe: „Uns geht es gut. Aber wir wissen auch, dass nicht jeder über ausreichend Mittel verfügt, um präventiv auf seine Gesundheit zu achten.“ Deshalb sei es Prokasky ein besonderes Anliegen, auch andere daran teilhaben zu lassen und Solidarität zu zeigen. Im Mittelpunkt der Firma Berger Care steht das körperliche Wohlbefinden. Als Rezept bietet das Kompetenzzentrum ein regionales Versorgungskonzept in Zusammenarbeit mit Krankenkassen und Ärzten.

Die Gießener Tafel ist hocherfreut und dankbar über die Spende, denn pro Jahr werden über 150.000 Euro benötigt, um den Tafel-Betrieb aufrecht zu erhalten. „Wir müssen die festen Ausgaben für Miete, Energie, Fahrzeuge und notwendige Anschaffungen und weitere Kosten decken können. Geldspenden sind bei uns deshalb immer herzlich willkommen“, erklärt Tafelleiter Holger Claes.

Von den rund 800 Haushalten zahlt jeder lediglich einen
Mehr über...
Tafel (46)Spende (184)Gießen (2322)
geringen Kostenbeitrag, um von der Gießener Tafel mit zusätzlichen Lebensmitteln versorgt zu werden. Zum Einkauf berechtigt sind Menschen, die von Arbeitslosengeld leben oder trotz Erwerbstätigkeit nicht genug verdienen, um sich ernähren zu können. Dazu zählen neben Jugendlichen in der Ausbildung und Alleinerziehenden auch immer mehr Menschen mit niedriger Rente.

Claes ist stolz auf aktuell 300 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die neben einem reibungslosen Ablauf im Tafelladen auch für gute Laune sorgen. Wer Interesse habe, sich ebenfalls bei der Tafel zu engagieren, solle sich einfach per E-Mail unter giessener.tafel@diakonie-giessen.de, über die Homepage www.giessener-tafel.de oder telefonisch unter 0641 9322836 melden, so Claes. Die Gießener Tafel freue sich nicht nur über Geldspenden. Auch wer Zeit, Lust und Arbeitskraft spenden möchte, sei herzlich willkommen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Wir sind an der BGS sportlich!" - Verleihung des Sportabzeichens an Schülerinnen und Schüler der Brüder-Grimm-Schule
„Wir sind an der BGS sportlich!“ - Verleihung des Sportabzeichens an...
Dagmar Schmidt MdB: im Deutschen Bundestag seit 2013; Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales und Stellv. im Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten; Mitglied im Fraktionsvorstand und im Bundesvorstand der SPD
Dagmar Schmidt: Ansprechpartnerin für Gießener Bürgerinnen und Bürger
„Uns ist es wichtig, dass alle Bürgerinnen und Bürger eine direkte...
Der Gießener "Lindwurm" grüßt mit einem donnernden "HEELLAUUUHH"
Der Wettergott oh was ein Glück, der hielt mal kurz Schnee und Regen...
Bv Hungen dominiert Doppeldisziplinen in Wiesbaden. Hungener Badmintoncracks mit traumhaften Turnierstart
Am ersten Januarwochenende hatte der PSV Wiesbaden zum...
(v.l.) Tafel-Chef Holger Claes, Anna Conrad und Erich Gelzenleuchter freuen sich über den Spendenscheck von Ulrike Büger vom Vorstand der Schulz-Stiftung
20.000 Euro der Margarethe-und-Alfred-Schulz-Stiftung für die Tafel Gießen
Kurz vor dem Jahreswechsel konnte sich die Tafel Gießen über eine...
Amateurfunk-Flohmarkt 2017
11. Gießener Amateurfunktreffen am 3. und 4. März 2018
Bereits zum 11. Mal lädt der Ortsverband Gießen des Deutscher...
studieren eines Fahrplanes am Bahnhof (Usingen in den 1990er Jahren) im Hintergrund der Bahnsteig
Erläuterung des Begriffs Stundentakt im ÖPNV
Im Zusammenhang mit der Reaktivierung der Lumdatalbahn trugen Dritte...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans Pfaff

von:  Hans Pfaff

offline
Interessensgebiet: Gießen
Hans Pfaff
212
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Erwin Kuhn (M.) nimmt den Spendenscheck der Gießener Sparkassen-Senioren von Erwin Schmucker, Angelika Wagner, Gerhard Paul und Doris Ihle (von links) entgegen.
Sparkassen-Senioren spenden 1.100 Euro an den Hospiz-Verein Gießen
Mit einer Spende von 1.100 Euro unterstützen die Gießener...
Hessens Sozialminister Stefan Grüttner (3.v.r.), Tafel-Chef Holger Claes (4.vl.), die Referatsleiterin im Sozialministerium Maja Weise-Georg (2.v.l.) und die Tafel-Koordinatorin Anna Conrad (2.v.r.) mit ehrenamtlichen Mitarbeitern der Tafel
Sozialminister Stefan Grüttner würdigt Arbeit der Tafel Gießen
Der Hessische Minister für Soziales und Integration, Stefan Grüttner,...

Weitere Beiträge aus der Region

Experten beraten Existenzgründer und Unternehmer: Regionaler Unternehmersprechtag am Mittwoch, 27. Juni, ab 14 Uhr im TIG
Inhaber und Geschäftsführer kleiner und mittlerer Unternehmen sowie...
Links: Zweitplatzierter RSV Büblingshausen Mitte: Erstplatzierte Kickers Offenbach Rechts: Drittplatzierter VfB Gießen
BAUHAUS Kids Cup: Vfb Gießen holt gleich zwei Pokale
Vergangenes Wochenende fand das große Finale des 3. BAUHAUS Kids Cup...
Arbeitslose müssen Urlaub rechtzeitig beantragen
Nächste Woche beginnt in Hessen die Ferienzeit. Arbeitslose sollten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.