Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Grandioses Meldeergebnis zur 104. Gießener Pfingst-Regatta

Gießen | Sprint-Cup der Sparkasse, Großherzog-Achter und Lahnpokal sind Highlights der Regatta

Seit Mittwochnacht wissen die Verantwortlichen des Regatta-Vereins Gießen, dass die Gießener Pfingst-Regatta wieder ein Magnet für den deutschen Rudersport ist.

Überglücklich sind die Verantwortlichen um Stefan Laertz, Sebastian Meyer und Frank Beck über diese hervorragende Meldeergebnis. Frank Beck kommentierte: "Wir haben das hervorragende Meldeergebnis des letzten Jahres noch einmal übertroffen. Grandios! In diesem Jahr werden wieder Halbfinalläufe für den Lahn-Pokal ausgetragen werden müssen. Dies gab es zuletzt in den 1960er Jahren. Der Regatta-Verein hat sehr viele Vierer und Achter-Mannschaften nach Gießen locken können, sodass alle Wander- und Herausforderungspreise ausgetragen werden können. Die Gießener Pfingst-Regatta ist stark wie nie!"

Ohne die noch zu erwartenden Nachmeldungen werden bei der 104. Auflage der Gießener Pfingst-Regatta über 1.700 Aktive aus mehr als 100 Vereinen, aus ganz Deutschland, in über 1.000 Booten starten.

Während die Samstags- und Sonntagsrennen über die Distanz von 1.000 m, mit Start in Höhe des Marine-Vereins Gießen, finden montags die mit Spannung erwarteten Sprintrennen über 375 m statt.

Das Ziel der Lahn-Regattastrecke befindet sich wie üblich zwischen den Bootshäusern der Gießener RG 1877 und des Gießener RC Hassia 1906. Die Siegerehrungen erfolgen am GRG-Ufer.

Die Rennen um die alten Wanderpreise, wie der Lahn-Pokal, Großherzog-Achter und das Achter-Rennen um den Hessen-Preis, finden alle am Nachmittag des Pfingst-Sonntags bzw. des Pfingst-Montags statt.

Zu den Höhepunkten des Pfingst-Sonntag gehören die Rennen im Männer- und im Frauen-Achter um den „Sprint-Cup der Sparkasse Gießen“. Zu dem Männer-Achter-Rennen hat unter anderem auch der Gießener Bundesliga-Achter gemeldet. Die Gießener Ruderer wollen die auswärtige Konkurrenz vor heimischem Publikum auf die Ränge verweisen und hoffen auf die Unterstützung vom Gießener Publikum.
Hochspannung ist also am Pfingst-Sonntag ab 13:00 Uhr garantiert.

Weitere Highlights sind die Rennen um den Lahn-Pokal im Männer-Einer, zudem 12 Ruderer gemeldet haben. Startzeit für das Finale ist um 17:33 Uhr. Das Rennen um den Großherzog-Preis im Männer Achter wird um 19:40 Uhr gestartet.

Am Montag um 13:30 Uhr wird der Sprint-Cup der Sparkasse Gießen im Frauen-Doppelvierer und im Männer-Doppelvierer gestartet. Auch hier finden die Vorläufe direkt vor den Finals statt. Weitere Höhepunkte am Pfingst-Montag sind der Seibert-Preis im Männer Vierer ohne Steuermann und der Schwarz-Preis im Männer-Doppelvierer. Krönender Abschluss der Regatta um 17:20 Uhr ist der Männer-Achter um den Hessen-Preis.

Auch in der täglichen Mittagspause der Regatta wird wieder ein attraktives Rahmenprogramm geboten. Am Pfingst-Sonntag wird auf dem Bootssteg der Hassia das neue Boot des Gießen-Achters getauft werden und am Pfingst-Montag steht u .a. eine Bootstaufe Gießener Rudergesellschaft 1877 auf dem GRG-Steg Programm. Im Anschluss daran werden am Montag die Rettungsschwimmer von der DLRG Kreisgruppe Gießen bei einer Rettungsübung auf der Lahn ihr Können demonstrieren.

 
 
Mit am Start ist auch der Gießen-Achter, die heimische Ruderbundesliga-Mannschaft
Mit am Start ist auch... 
Die Highlights der diesjährigen Gießener Pfingst-Regatta im Überblick
Die Highlights der... 
Das aktuelle Radaddelchen der Gießener Pfingst-Regatta
Das aktuelle... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Prüfungsteilnehmer des Rettungsschwimmkurses mit den Ausbildern und Ausbildungshelfern
Viele neue Rettungsschwimmer
Am vergangenen Wochenende bildete die DLRG Kreisgruppe Gießen erneut...
Neuwahlen, Satzungsänderung, Beitragsanpassung und Wiederaufbau
Mitgliederversammlung und Jugendversammlung der DLRG Kreisgruppe...
Die Teilnehmer der Übung von THW Gießen, FFW Burkhardsfelden und DLRG Gießen
DLRG-Vereinsheim wird zum Übungsgelände für Feuerwehr und THW
Am Wochenende vor dem Valentinstag war die Ruine des...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christian Momberger

von:  Christian Momberger

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christian Momberger
11.168
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Platz 1 - Übungsstunde an der Ostsee (131 Stimmen)
Fotowettbewerb im DLRG-Bezirk Gießen-Wetterau-Vogelsberg - Die 20 Wettbewerbsbilder zeigen die Vielfalt der DLRG-Arbeit
Lollar | Alljährlich veranstaltet der DLRG-Bezirk...
Deutsches Kinderhilfswerk unterstützt Medienjahr der DLRG-Jugend Hessen mit 5000 Euro
Pressemitteilung der DLRG-Jugend Hessen Die heutige Lebenswelt ist...

Veröffentlicht in der Gruppe

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft
Mitglieder: 27
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die Schwimmerinnen und Schwimmer der DLRG Lollar bei den Hessischen Meisterschaften
DLRG Lollar bei den Hessischen Meisterschaften in Eschborn
(kk) Am 11. und 12. Mai fanden die Hessischen Meisterschaften in...
Silber und Bronze für die Licher Rettungsschwimmer bei den Hessenmeisterschaften
Vom 11. bis 12. Mai fanden die Hessenmeisterschaften im...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Alte Post: Telegrafenamt.mit neuen Anbau.
Nach über 20 Jahren Stillstand tut sich was an der Alten Post. Es...
Mein Kinobesuch: "Edie – Für Träume ist es nie zu spät"
Mit 83 Jahren stellt Edie fest, dass das Leben an ihr vorbei gelaufen...
Dunkelrote Rosen
Nicht nur im Stadtpark blüht es .....
.... mitten in der Stadt auch wie ich heute feststellen konnte.

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.