Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

NPD oder AfD - Nettes Gespräch beim Zeitungskauf

Gießen | Ich betrete den Laden. Der Verkäufer ruft mir über die Köpfe einiger Kunden zu:
Ich habe Ihre NPD-Zeitung nach hinten gelegt. AfD-Zeitung auch.
MB: Dürfen neben Frauen jetzt auch Kinder erschossen werden?
V: Frauen mit Kindern ohne Mann sollen kein Geld mehr erhalten.
MB: Was machen wir mit den Armen?
V: Die sollen nicht mehr wählen dürfen, weil sie dumm sind.
MB: Die sollen ihre Niere verkaufen, dann haben sie Geld.
V: Soziale Unterstützung wird abgeschafft.

Und so ging es weiter mit dem Wahlprogramm der AfD. Zwei Frauen, die nach unserer Einschätzung AfD wohl gewählt hatten, fragten: Wie?? Eine rief: mir wird schlecht, und sie verließen den Laden.

Mehr über

NPD (29)Mordaufruf (1)AfD (70)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

AfD: Schwerbehindert-Inzucht-Migrant
http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/19/014/1901444.pdf Mit dieser...

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.450
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 18.03.2016 um 20:00 Uhr
An den Wahlständen zur bundestagswahl bekommt man von der AfD dann Dosenöffner statt Kugelschreiber. Damit man sich Abends seine Dose Katzenfutter aufmachen kann wenn sie was zu sagen haben.
Florian Schmidt
4.450
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 18.03.2016 um 20:09 Uhr
Frau Back, der Falschfahrer glaubt auch er wäre der Einzige der in die richtige Richtung fährt.
Michael Beltz
7.132
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 18.03.2016 um 23:57 Uhr
Kinder ab 12 Jahren für strafmündig zu erklären hat den Vorteil, dass man die Schulen entlasten kann und somit Lehrer einspart.
Florian Schmidt
4.450
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 19.03.2016 um 00:23 Uhr
Und macht braucht weniger Energie auf dem Stuhl.
Friedel Steinmueller
3.343
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 19.03.2016 um 09:14 Uhr
Hoffentlich haben die beiden Frauen es jetzt kapiert!
Birgit Hofmann-Scharf
10.145
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 19.03.2016 um 09:56 Uhr
Übelkeit ist wohl ansteckend, so mein Empfinden.
Michael Beltz
7.132
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 19.03.2016 um 16:08 Uhr
Die meisten der AfD-Wähler kennen das Programm nicht. Kurt Wirth hat die wichtigsten Punkte hier veröffentlicht.
Martina Lennartz
5.397
Martina Lennartz aus Gießen schrieb am 20.03.2016 um 15:35 Uhr
http://correctiv.org/blog/2016/03/14/das-afd-programm-entschluesselt/

Ein interessanter subjektiver Versuch das AfD Programm zu entschlüsseln.
Michael Beltz
7.132
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 23.03.2016 um 16:05 Uhr
Jetzt wurde doch ein NPD-Funktionär nach seinem Unfall von zwei Flüchtlingen gerettet. Mal sehen, was beide Parteien (in ihren Unterschieden) dazu sagen.
Martina Lennartz
5.397
Martina Lennartz aus Gießen schrieb am 24.03.2016 um 19:30 Uhr
http://www.fr-online.de/vilbel--/npd-politiker-jagsch-retter-von-npd-politiker-aus-fluechtlingsheim-buedingen,1472868,34008220.html

Hier der Artikel aus der FR dazu.
Aber Stellungnahmen der Parteien habe ich noch nicht gefunden. Denke, dass es keine geben wird. Könnte schwierig werden.
Christoph Schäfer
699
Christoph Schäfer aus Gießen schrieb am 25.03.2016 um 18:27 Uhr
Allerdings dürfte es - leider - kein Alleinstellungsmerkmal von AfD Wählern sein, das Parteiprogramm ihrer Partei nicht zu kennen.
Michael Beltz
7.132
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 26.03.2016 um 18:59 Uhr
Das stimmt wohl, Herr Schäfer. Denn viele Menschen glauben noch, dass die SPD eine Arbeiterpartei ist, die CDU eine christliche (unter Einschluss des Alten Testaments), die GRÜNEN eine pazifistische und ökologische, die FDP auch irgendwie.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Beltz

von:  Michael Beltz

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Beltz
7.132
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
besetztes Haus Ostanlage/Ecke Moltkestraße
Hausbesetzung in Gießen: Signal gegen Wohnungsnot
Am 13. Juli wurde das Haus in der Ostanlage 29/31 im Anschluss an...
Kulturfestival der Eritreer: Frieden ist möglich
Am Samstag war es wieder soweit. Die eritreische Gemeinde, die...

Weitere Beiträge aus der Region

Der männliche Hausrotschwanz mit Futter im Schnabel
Der Hausrotschwanz ist in unseren Gärten aktiv
Ein Wildvogel der in den Gärten eine gute Population erreicht,...
besetztes Haus Ostanlage/Ecke Moltkestraße
Hausbesetzung in Gießen: Signal gegen Wohnungsnot
Am 13. Juli wurde das Haus in der Ostanlage 29/31 im Anschluss an...
Kalter Krieg 2.0
Die Bundesrepublik Deutschland braucht dringend eine wache...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.