Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Arbeitskreis Migrantinnen des Ausländerbeirats des Landkreises Gießen zeigt sich besorgt über das Erstarken der Vorurteile und des Fremdenhasses in unserer Gesellschaft

Gießen | Der Arbeitskreis Migrantinnen des Ausländerbeirats des Landkreises Gießen ist ein offener Kreis, dem auch Nichtmitglieder angehören.
Das erste Treffen in diesem Jahr fand am 9. Februar statt. Anwesend waren Frauen aus über 10 verschiedenen Ländern und Kulturkreisen.
Alle haben eins gemeinsam: Sie engagieren sich auf vielfältige Art und Weise in Vereinen, in Initiativen, als Ehrenamtliche unterstützen sie Flüchtlinge, sie sind in der deutschen Gesellschaft „angekommen“.
Dabei richten alle ihr Augenmerk ganz besonders auf das Schicksal von Frauen und Familien, die erst nach Deutschland kommen. Der Arbeitskreis wird sich in den kommenden Monaten mit dem Schicksal von Flüchtlingsfrauen befassen, die sowohl auf der Flucht wie hier besonderen Gefahren ausgesetzt sind.

Darüber hinaus hatten viele der Anwesenden das Bedürfnis, sich über eigene Erfahrungen der letzten Zeit zu äußern. In einem freien Arbeitskreis ist es durchaus üblich, dass über das berichtet wird, was jede Einzelne bewegt. Dieses Mal hatten die Berichte aber eine neue Dimension, die Anlass zu großen Sorgen gibt.
Einige Beispiele für die Verschlechterung
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
der Stimmung auch hier: eine Flüchtlingsfamilie sei auf einem Weg von entgegenkommenden Menschen beschimpft worden. Eine Teilnehmerin berichtet, Kollegen sowie Nachbarn würden tagtäglich Sprüche von sich geben, die man als rassistisch bezeichnen kann. Eine andere hört jeden Tag Ähnliches an der Arbeit.
Besonders betroffen seien dunkelhäutige Menschen. So ein Wohnungssuchender und eine Begleitperson, die einen Termin zur Besichtigung einer Wohnung gehabt hätten. Die Vermieterin habe die Tür nur einen Spalt geöffnet, sie lautstark beschimpft und die Tür zugeknallt.
Eine Teilnehmerin habe einer sehr betagten Frau, die in der Stadt ihre Tasche hatte fallen lassen, helfen wollen, die alte Frau hätte laut geschrien und sie beschuldigt, klauen zu wollen.

Wir, die Teilnehmerinnen am Arbeitskreis Migrantinnen des Ausländerbeirats des Landkreises Gießen, stellen fest, dass Hass, Rassismus und Ausgrenzung zunehmen, dass Menschen tagtäglich solche Erfahrungen machen.
Wir fragen: „ Woher kommt der Hass? Wer trägt die Verantwortung dafür?“
Wir appellieren an alle, die Fremdenhass ablehnen, wachsam zu sein, in ihrem Umfeld sich dafür einzusetzen, das solche Tendenzen nicht noch stärker werden.

Kommentare zum Beitrag

2.463
Gertraud Barthel aus Gießen schrieb am 26.02.2016 um 13:01 Uhr
Ich werde Ihren Appell gerne befolgen!
Michael Beltz
7.757
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 26.02.2016 um 13:35 Uhr
Ich schließe mich Frau Barthel an.
Woher der Hass kommt, ist eine berechtigte Frage. Die Politiker und Parteien, die ständig das Asylgesetz entgegen dem Anspruch des Grundgesetzes verschärfen, tragen dazu bei, dass die Pegida-Idioten und andere Nazis an Boden gewinnen und ihren rassistischen Hass ausposaunen.
Ausländerbeirat des Landkreises Gießen
101
Ausländerbeirat des Landkreises Gießen aus Gießen schrieb am 26.02.2016 um 14:03 Uhr
Vielen Dank für die Kommentare! Zum Glück gibt es auch viele Menschen, die versuchen andere nicht nach ihrer Herkunft oder Hautfarbe zu be(ver-)urteilen. Wir müssen gegen den Hass zusammenhalten...
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ausländerbeirat des Landkreises Gießen

von:  Ausländerbeirat des Landkreises Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Ausländerbeirat des Landkreises Gießen
101
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Hallo! (Bild: Ewa Wenig)
Malen mit Kindern in der HEAE
Pressemitteilung des Kreisausländerbeirates Alles darf drauf,...
Demokratie erleben - InteA-Schüler besuchen Kreistagssitzung
Pressemitteilung des Kreisausländerbeirates und der Wirtschaftsschule...

Weitere Beiträge aus der Region

Ehrung von Ria Deeg
Am 13.08.2020 jährte sich der Todestag von Ria Deeg zum 20....
Zynismus, anders kann man so manche Spende nicht benennen
Für die, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, etwas...
NICHT VERGESSEN, am Samstag den 15.08.2020 ab 16 Uhr geht es mit der Band SaxOganic im 1.Jazz-Club Grünberg e.V. weiter!
1.Jazz-Club Grünberg e.V. NICHT VERGESSEN! Liebe Jazzfreunde, am...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.