Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Neue Ortgsgruppe Wetterau / Taunus des DSCM e.V in Hessen

Gießen | Die Deutsche Syringomyelie und Chiari Malformation e.V. ist eine gemeinnützige Selbsthilfeorganisation auf Bundesebene. Ihr oberstes Ziel ist die gegenseitige Hilfe und Unterstützung für von Syringomyelie und Chiari Malformation, zwei sehr seltenen, neurologischen Rückenmarks-erkrankungen betroffenen Patienten und deren Angehörigen.

Für solche Fälle haben von diesen Erkrankungen Betroffene und Angehörige im Herbst 2007 den gemeinnützigen Verein „Deutsche Syringomyelie und Chiari Malformation e.V.“ auf Bundesebene (kurz: DSCM e.V.) gegründet.

Regionale Ansprechpartner sind bei dieser Arbeit das Herz der DSCM e.V.
Unter dem Dachverband auf Bundesebene sind bereits Landesgruppen in den einzelnen Bundesländern etabliert worden, in denen wiederum die Ortsgruppen organisiert sind. Damit die Arbeit des DSCM e.V. stetig mehr Menschen erreicht werden weitere Landes- und Ortsgruppen gegründet.

Seit 20.01.2015 gibt es in Hessen eine neue Ortsgruppe Wetterau / Taunus des DSCM e.V. Die Leitung dieser Ortsgruppe hat Frau Sonja Böckmann aus Rosbach vor der Höhe übernommen. zu erreichen unter: 06003-827853, sonja.boeckmann@dscm-ev.de

Mehr über...
In der bisherigen Selbsthilfearbeit zeigte sich, dass viele an Syringomyelie oder Chiari Malformation Erkrankte sowie deren Angehörige einen großen Bedarf an Erfahrungsaustausch mit anderen direkt oder mittelbar Betroffenen haben.

Möchten auch Sie nicht länger allein den vielen Fragen gegenüberstehen und stattdessen von den Erfahrungen anderer Patienten und Angehöriger profitieren?
Dann wenden Sie sich an unsere lokalen Kontaktstellen. Informationen über unsere Landes- und Ortsgruppen, wo und wie diese zu finden und zu erreichen sind erhalten Sie auf unserer Internetseite unter http://www.deutsche-syringomyelie.de/.


Sonja Böckmann, Baujahr 1973, wurde im Jahre 2012 Syringomyelie diagnostiziert.

„Weil mir selbst Hilfestellung bei den vielen Fragen die ich hatte gegeben worden ist und ich davon etwas zurückgeben will, habe ich mich entschieden die Ortsgruppe Wetterau / Taunus über den DSCM e.V. zu gründen. Ich will einfach andere Patienten und deren Angehörige beim Umgang mit diesem schwierigen Krankheitsbild und seinen vielschichtigen Begleiterscheinun-gen unterstützen. Darüber hinaus möchte ich ein wenig Aufklärungsarbeit über die Verschiedenheit der Krankheit von Patient zu Patient leisten und Patienten, die an den unterschiedlichsten anderen Krankheiten leiden, Mut zum weiterkämpfen geben. Ganz wichtig sind Information und Förderung des Austausches von Erkrankten und deren Angehörigen, auch mit den richtigen Fachärzten. Das habe ich mir zur Aufgabe gemacht.“

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sonja Böckmann

von:  Sonja Böckmann

offline
Interessensgebiet: Gießen
33
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Selbsthilfe- und Informations-MEILE, 26.08.2017 in Butzbach
Selbsthilfe- und Informations-MEILE, 26.08.2017, Marktplatz Butzbach,...
Paule ist nicht mehr ganz dicht - Erlebnisse mit Inkontinenz/Impotenz nach Prostataoperation
Tabuthema Inkontinenz bei Mann und Frau – der absolute GAU. Paul...

Weitere Beiträge aus der Region

Geht den Gesangsvereinen die Luft aus ? - SPD im Gespräch mit Kulturträgern der Stadt
Diese provokante Frage. on den Gesangsvereinen vielleicht die Luft...
Demo im September 2019 auf der B62 am Dannenröder Forst - Straße ist gesperrt - zukünftig verboten?
Versammlungsrecht in Gefahr! Was den Autoverkehr behindert, soll fortan verboten werden
Am 27.10. verhängte das Amtsgericht Frankfurt Haftbefehle mit der...
Spende für die Station Pfaundler des Universitätsklinikum Gießen und Marburg
+++Spende für die Station Pfaundler des Universitätsklinikum Gießen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.