Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Die Qual der Wahl ...

Gießen | ... am Neuen Teich

 
Körnerbrot wäre mir ja eigentlich lieber ...
Körnerbrot wäre mir ja... 
... bloß, bei dem Wetter darf man nicht wählerisch sein
... bloß, bei dem Wetter... 
Aber wenn man mir beim Essen zuschaut, krieg ich keinen Bissen runter !
Aber wenn man mir beim... 

Mehr über

Winter (664)Rotkehlchen (48)Futtersuche (58)Eis (156)Brot (16)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Bleiben Sie zuhause" - ein Hohn für Menschen ohne Zuhause
Der Winter bringt Menschen ohne festen Wohnsitz in Lebensgefahr, ob...
der alte, inzwischen durch 6-er-Kabinen ersetzte Lift am Hohen Ifen (Kleinwalsertal)
Schifoahn!!! - aber wie denn?
Schiiiifoahn - singt der Liedermacher Wolfgang...
Winterwanderung über dem Nebel am Hauchenberg
Der Hauchenberg ist nicht so bedeutsam, daß er es schon zu einem...
Rechts Wintereingang zum Naturfreundehaus, links das Nebengebäude "Mulistall"
Viel Schnee beim Kemptener Naturfreundehaus
Das war allerdings zu Jahresbeginn 2008. Offensichtlich ein...
bei einer Wandeung auf Langlaufskiern
Die Madonna im Walde
bei Diepolz/Immenstadt
Ende September am Alpenrand
Ist das des Schinders Spur?
Des Schinders dritter Streich
Sonntagmorgen und graues Schneegestöber schaut mir durchs...

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
39.187
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 21.01.2016 um 13:40 Uhr
Wer wirft denn ganze Brotscheiben auf das Eis?
Jetzt muss bei diesem Frost gefüttert werden, aber bitte artgegerecht!
Gut gesehen, Bernd!
Ingrid Wittich
21.011
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 21.01.2016 um 14:30 Uhr
Vielleicht war das Brot schimmelig geworden. Aber auch dann ist es nicht artgerecht.
Jutta Skroch
13.758
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 21.01.2016 um 16:47 Uhr
Brot bekommt den Vögeln aber gar nicht, das Rotkehlchen hat dort sein Revier.
Peter Baier
10.325
Peter Baier aus Gießen schrieb am 21.01.2016 um 19:44 Uhr
Ein Tierfreund war das nicht.
Bernd Zeun
11.777
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 22.01.2016 um 09:52 Uhr
Das würde ich so nicht sagen. Die meisten Leute glauben ja, dass sie den Tieren etwas Gutes tun. Ich sage da inzwischen aber nichts mehr dazu, weil man vielleicht einen erreicht, aber die nächsten 99 nicht. Wenn Stadt bzw. Gartenamt glauben, dass ein oder zwei DIN A4 große unauffällige Schildchen, die auf Fütterungs- und Angelverbot hinweisen, ausreichen, dann soll es eben so sein. Vernünftig wäre, an den Stellen, wo bekanntermaßen sich Leute zum Füttern einfinden, große Infotafeln aufzustellen, die auch erklären, warum nicht gefüttert werden soll. Allerdings besteht da wieder die Gefahr, dass irgendwelche Schmierfinken sich daran austoben.
Jutta Skroch
13.758
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 22.01.2016 um 11:00 Uhr
Wobei das eine Schildchen am Neuen Teich nur im Winter sichtbar ist, wenn alles grün ist, ist es eh nicht mehr zu sehen und dazu noch an einer Stelle, wo gar nicht gefüttert wird. Ich sage auch nur noch in Ausnahmefällen was, man riskiert, blöd angemacht zu werden, nur selten fällt es auf fruchtbaren Boden, manchmal aus Unwissenheit, aber viele wissen es, und tun es trotzdem.
Ich habe mal einen angefahren, ob er die Tiere umbringen will, er hatte verschimmeltes Toastbrot dabei, er hat es dann wenigstens im Papierkorb entsorgt.
Es gab ja mal Schilder, allerdings ziemlich klein, wie Bernd schon anmerkte. Ich werde nochmal den Mängelmelder bemühen, rechne mir allerdings wenig Chancen aus, das sich was tut, und ohne Kontrollen und evtl. Sanktionen wird man nur die Unwissenden davon abhalten können zu füttern.
Gut, wäre sowas wie in Bad Nauheim mit denm Ente Erna Treff, aber die kämpfen auch, um das weiterführen zu können. Dazu müsste man Ehrenamtliche finden.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernd Zeun

von:  Bernd Zeun

offline
Interessensgebiet: Gießen
Bernd Zeun
11.777
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Dann bis 2021 - hoffentlich!
Weihnachten 2020
Vom Himmel hoch, da komm ich her Dort nervt mich auch kein Lockdown...
Die Weihnachtspost ist sicher !
Frei nach Norbert Blüm

Veröffentlicht in der Gruppe

Hund - Katze - Maus

Hund - Katze - Maus
Mitglieder: 43
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Was willst Du denn hier?
Die Beide mögen sich wohl?
Mauersegler, der vermutlich von einer Katze attackiert worden war.
Funkkolleg "Mensch und Tier" startet am 5.12.2020
Das Funkkolleg ist eine im Medienverbund mehrerer Rundfunkanstalten...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Marburgs Kapitänin Marie Bertholdt erzielte in Herne 14 Punkte. Foto: Christoph Luchs Photography
BC Marburg verliert beim Meister
Herne war bärenstark! Toyota 1....
Deutsche Herzstiftung
„Ohne Wenn und Aber“: Karl Lauterbach rät entschieden zur Corona-Impfung
Gesundheitsexperte im „Herz heute“-Interview: Warum niemand Angst vor...
Gutgläubig über ebay bestellt - BRIGITTE
Das ist Brigitte. Brigitte ist ein hervorragendes Beispiel dafür, was...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.