Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Vielfachen Dank an die Feuerwehr Rödgen - 150 Alarmierungen in 2015 - Belastung ist wesentlich weniger geworden - Zahlreiche Ehrungen verdienter Feuerwehrleute

Die Jahreshauptversammlung war sehr gut besucht
Die Jahreshauptversammlung war sehr gut besucht
Gießen | Die Rödgener Feuerwehr blickte in der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr 2015 zurück: 150 Alarmierungen, teils mehrmals auch in der Nacht, brachten die Feuerwehrkameraden an die Grenze ihrer Belastungsfähigkeit, zumal viele auch am nächsten Tag wieder beruflich ihren Mann stehen mussten.

Die Feuerwehrspitze der Universitätsstadt Gießen mit Martina Klee, Michael Fritze und Frank Mathes dankte den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden der Einsatzabteilung und im Förderverein für ihren vorbildlichen ehrenamtlichen Einsatz im vergangenen Jahr. Dank zog sich wie ein roter Faden durch die Grußworte von Stadtverordnetenvorsteher Egon Fritz und Ortsvorsteher Dieter Geißler, die den Einsatz der Rödgener Feuerwehr würdigten.

Wehrführer Steffen Schmidt erinnerte daran, dass man sich in Rödgen immer wieder die Frage gestellt habe, was nun schon wieder los sei und das des Öfteren auch nachts, wenn die Rödgener Feuerwehr ausrücken musste. Von den 150 Alarmierungen waren 11 Hilfeleistungen, 11 Brände, 4 Fehlalarmierungen bei Canon und 124 Fehlalarmierungen in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung. Die 21 Kräfte der Einsatzabteilungen seien bis an ihre Leistungsgrenze gefordert gewesen. Steffen Schmidt: "Die Belastung ist wesentlich weniger geworden."

Mehr über...
Vielfachen Dank an die Feuerwehr Rödgen (1)
Den Berichten von Jürgen Schmidt (Ehren- und Altersabteilung), Jonas Wismar (Jugendfeuerwehrwart) und Melanie Schmidt (Leiterin der Feuerwehrminis) war zu entnehmen, dass die Rödgener Feuerwehr insgesamt gut aufgestellt ist, was zuvor auch die oberste Feuerwehrleitung der Stadt lobend erwähnt hatte. In diesem Jahr feiert die Feuerwehrjugend ihr 40-jähriges Jubiläum.

Befördert wurden nach dem erfolgreichen Besuch der entsprechenden Lehrgänge Torben Wagner (zum Oberfeuerwehrmann), Lena Inderthal-Horn (Hauptfeuerwehrfrau) und Tobias Schmidt (Löschmeister). Die silberne Nadel für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit erhielten Andreas Brosche und Jürgen Schmidt. Für die auf eigenen Wunsch in ihren bisherigen Ämtern als Wehrführer und Stellvertreter ausscheidenden Steffen Schmidt und Matthias Schmidt gab es persönliche Präsente und Blumen.
Steffen Schmidt wurde nach 15 Jahren im Amt des Wehrführers mit stehendem Applaus verabschiedet. Seine Nachfolge und die seines Stellvertreters hatte er wohl vorbereitet, denn Christoph Horn (Wehrführer) und Sascha Keil (Stellvertreter)
Martina Klee, Leiterin der Gießener Feuerwehr
Martina Klee, Leiterin der Gießener Feuerwehr
wurden einstimmig gewählt. Melanie Schmidt und Lars Weber wurden in den Feuerwehrausschuss gewählt. Als Vertreter der Ehren- und Altersabteilung gehört Hans Becker diesem Gremium an. Als Delegierte in die Verbandsversammlung des Feuerwehrverbandes der Stadt entsandt wurden Matthias Schmidt, Michael Schmidt und Jonas Wismar. Christoph Horn vertritt die Rödgener Feuerwehr im Verbandsausschuss.

Der Vorsitzende des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr, Andreas Fink, schloss sich den Dankesworten zahlreicher Vorredner an, leitete zielorientiert die anschließende Jahreshauptversammlung des Fördervereins mit zahlreichen Ehrungen langjähriger Mitglieder und überreichte Geschenke.
Für 25 Jahre wurden bzw. werden Alexander Froese, Gertrud Döll und Margret Mühlig geehrt. Johann Braune, Walter Pfeiffer und Burkhardt Schmidt gehören der Feuerwehr 40 Jahre an. Hans Becker, Wolfgang Becker, Günter Jahres, Reiner Knechtel, Harald Müller, Bruno Pior und Bernd Reiß machten das halbe Jahrhundert voll. Und stolze 60 Jahre Mitgliedschaft verzeichnen Oskar Becker, Heinz Bolland, Karl Heinz Hahn, Horst Schmidt, Rudolf Schmidt und Kurt Seipp.
Bei leckeren Würstchen, Getränken und Gesprächen über Dies und Das klang die Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung und des Fördervereins harmonisch aus. Die Bilder vermitteln einen Eindruck von der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Rödgen.

Die Jahreshauptversammlung war sehr gut besucht
Martina Klee, Leiterin der Gießener Feuerwehr
Steffen Schmidt: "Die Belastung ist weseentlich weniger geworden."
Dank an die Feuerwehr durch Stadtverordnetenvorsteher Egon Fritz, der ein Briefumschlag für die Jugendarbeit überreichte und die Grüße auch der Oberbürgermeisterin überbrachte.
Ortsvorsteher Dieter Geißler würdigte die Arbeit der Feuerwehrkameraden und dankte im Namen des Ortsbeirates
Für die Alters- und Ehrenabteilung berichtete Jürgen Schmidt
Jonas Wismar berichtete über die Jugendarbeit
Erfreuliches von der Arbeit mit den Kids berichtete Rödgens Feuerwehrfrau Nr. 1 Melanie Schmidt
Die Beförderten Tobias Schmidt, Lena Inderthal-Horn und Torben Wagner, umringt von Martina Klee sowie Matthias und Steffen Schmidt
Silber für Jürgen Schmidt und Andreas Brosche
Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft
Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft
Ehrung für 60 Jahre Mitgliedschaft
Geschenk für den seitherigen Wehrführer Steffen Schmidt

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Werner Döring

von:  Werner Döring

offline
Interessensgebiet: Gießen
Werner Döring
2.425
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zwei Gruppen bildeten..........
VHC Hoherodskopf zu Besuch im Kloster Arnsburg - Hauptversammlung wird am Jahresende fortgesetzt
Nach dem Ausfall coronabedingter Veranstaltungen des Vogelsberger...
von rechts die beiden Geehrten Lisa Walldorf und Hugo Walldorf und Frank-Tilo Becher und Jürgen Becker
Jahreshauptversammlung der SPD Rödgen - Vorsitzender Jürgen Becker wiedergewählt - Geschlossenheit bei geheimen Wahlen
Geheime Vorstands und Delegiertenwahlen sowie Ehrungen und Berichte...

Weitere Beiträge aus der Region

Braucht etwas Zeit zum Kennenlernen - LORD
Lord ist fremden Menschen gegenüber zunächst eher etwas misstrauisch...
Eine Kabinettsorder, der sog. Spitzbubenerlass, von 1726.
Friedrich der I. (der Soldatenkönig): „Wir ordnen und befehlen...
Redispatch 2.0: In Eigenregie, aber nicht allein
Das Netzausbaubeschleunigungsgesetz und speziell der darin...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.