Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

KVHS-Kurs „Sicher online im Alter“ in Linden-Leihgestern ein voller Erfolg

Die Teilnehmerinnen sind begeistert über das, was sie im Kurs „Sicher online im Alter“ gelernt haben. Neben Linden-Leihgestern wird es das Angebot auch bald in Lich geben.
Die Teilnehmerinnen sind begeistert über das, was sie im Kurs „Sicher online im Alter“ gelernt haben. Neben Linden-Leihgestern wird es das Angebot auch bald in Lich geben.
Gießen | Wie kann ich mich im Internet sicher bewegen? Antworten und Tipps auf diese und weitere Fragen finden Interessierte im neuen Kurs „Sicher online im Alter“, der von der Kreisvolkshochschule (KVHS) jetzt erstmals in Leihgestern erfolgreich durchgeführt wurde.

Im Kurs erläuterte Kursleiterin Rita Gerstenberger zunächst, was das Internet ist und wie man es nutzen kann. In den folgenden Kurseinheiten wurden Unterhaltungsmöglichkeiten im Internet vorgestellt und aufgezeigt, wie Risiken im Netz vermieden werden können. Datenschutz im Internet, Handys, Smartphones und Tablets sowie Reisebuchung im Internet waren ebenfalls Thema. Im Laufe der Veranstaltungen lernten die sieben Teilnehmerinnen zudem, wie man gezielt Informationen im Dschungel des World Wide Web findet, Kontakte über das Internet pflegt und keine Angst vor dem Online-Einkauf haben muss.

Alle Lernenden erhielten ein begleitendes Lehrbuch, das die wichtigsten Kursinhalte zusammenfasst, Übungen anbietet und hilfreiche Tipps enthält. Nach fünf kurzweiligen Kursnachmittagen in dem EDV-Raum der Wiesengrundschule in Leihgestern waren sich alle Teilnehmerinnen
Mehr über...
einig: Sie möchten gemeinsam weiter lernen. Daher wird die KVHS einen Nachfolgekurs anbieten. „Ich bin beeindruckt und freue mich über das hohe Interesse und den Eifer der Kursteilnehmerinnen“, sagte Rita Gerstenberger über den Erfolg ihres Kurses.

Auch Landrätin Anita Schneider zeigt sich überzeugt von dem Angebot der Kreisvolkshochschule. Das Internet biete hervorragende Möglichkeiten für ein selbstbestimmtes und aktives Leben – in jedem Alter, unterstrich sie. Seniorinnen und Senioren sollten bei Interesse die vielfältigen Möglichkeiten des World Wide Web eigenständig nutzen können. Um ihnen die Angst vor der neuen Technik zu nehmen, bräuchten wir gerade im ländlichen Raum Angebote wie die der KVHS.

Sie sagte: „Im Programm der Volkshochschule Landkreis Gießen finden sich zahlreiche zielgruppenorientierte Angebote, die ein lebenslanges Lernen ermöglichen. Lebenslanges Lernen konzentriert sich nicht nur auf die berufliche Karriere, sondern auch auf die persönliche Entwicklung eines jeden Menschen – auch im Alter. Bildung und vhs-Kurse stärken und kennzeichnen aktive Menschen auch für ihre Freizeit und das Ehrenamt.“ Der angesprochene Kurs sei nur ein Baustein von vielen, um sich selbst stets in der Mitte des Lebens zu befinden und sich fortzubilden.

Weitere Kurse der Reihe „Sicher online im Alter“ sind im Frühjahr auch in Lich geplant. Die Seminare sind konzipiert für Seniorinnen und Senioren, die bereits über erste Computer- und Internet-Grundkenntnisse verfügen. Weitere Informationen und Anmeldung nimmt Torsten Denker von der KVHS (Programmbereichsleitung) an, Telefon: 0641 9390-5722.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Weltweiter Sommerkongress erstmals digital
Jedes Jahr laden Jehovas Zeugen weltweit zu ihren großen...
Start mit Unterschriftensammlung
Fahrraddemo für sichere Radwege und Klimaschutz in Linden am 18.7.2020
Unter dem Motto "Bewegung statt Stillstand" setzten sich bei einer...
Biebertaler Bilderbogen feiert ersten Geburtstag
Biebertal interessanter zu machen, das war das erklärte Ziel des...
Von links: Günther Dickel und Jürgen Schäfer, die Organisatoren von der Senioren „BoyGroup66+“ präsentieren stolz den 1000 € Scheck. Immer mit dabei das „Tonrohr“ und der Rollator.
Engagement der "BoyGroup66+" mit 1000 Euro ausgezeichnet!
Riesengroß war jüngst die Freude bei den Aktiven der „BoyGroup66+“ im...
Demenzwegweiser für Stadt und Landkreis Gießen
Die BeKo – Beratungs- und Koordinierungsstelle für ältere und...
Antrag auf Pflegeleistungen - Pflegegrad auch bei Demenz
Mit dem Älterwerden können viele Fragen auftauchen. Wer kümmert sich...
Christel Müller und Gerhard Paul (r.) von den Gießener Sparkassen-Senioren übergeben eine Spende in Höhe von 1.000 Euro  an den Förderverein soziale Dienste für die Einrichtung einer Begegnungsstätte im Seniorenzentrum Linden
Sparkassen-Senioren spenden 1.000 Euro an den Förderverein soziale Dienste in Linden
1.000 Euro spenden die Gießener Sparkassen-Senioren dem Förderverein...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Kranzniederlegung der Freimaurer - Erinnerung Bombennacht 1944 /Humanistischer Verein, verfolgt, enteignet, Zerstörung Logenhaus
„Freimaurerloge in Gießen“ - anlässlich Bombennacht...
der alte, inzwischen durch 6-er-Kabinen ersetzte Lift am Hohen Ifen (Kleinwalsertal)
Schifoahn!!! - aber wie denn?
Schiiiifoahn - singt der Liedermacher Wolfgang...
„Rückgang der Arbeitslosigkeit erfreulich, sollte jedoch nicht überinterpretiert werden“
Bei der Arbeitsagentur Gießen ist im November die Zahl der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.