Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ehrenamtliche Wegbegleiter gesucht - Einladung zur Informationsveranstaltung am 18. Januar

Gießen | Das Freiwilligenzentrum für Stadt und Landkreis Gießen und das Agaplesion Evangelisches Krankenhaus Mittelhessen starten mit einem neuen Projekt für Patienten mit einer Demenz, die sich wegen einer Akuterkrankung stationär im Krankenhaus befinden. „Für Menschen mit einer Demenz bedeutet jeder Klinikaufenthalt ein Krisenerlebnis, die engsten Angehörigen sind nicht ständig vor Ort, der Tagesablauf ist ungewohnt – in der Regel werden dadurch Symptome wie Unruhe, Rastlosigkeit, Orientierungsschwierigkeiten verstärkt.“ erklärt Dipl. Pflegewirtin Christa Hofmann-Bremer. Ob der Genesungsverlauf positiv verlaufe, sei auch davon abhängig, ob es gelinge die Nebendiagnose Demenz zufriedenstellend zu begleiten“ so die Pflegedienstleitung weiter. Zwei Mal in der Woche wünsche man sich ein Team aus Ehrenamtlichen Wegbegleitern, die diesen Patienten Zeit schenken. So soll ein Kreativangebot an einem Nachmittag, ähnlich einem Demenzcafé angeboten werden. Es gehe aber auch darum, mit Patienten bei bestimmten Untersuchungen gemeinsam zu warten. Demente Menschen blieben im Wartebereich oft nicht sitzen und seien bis zur anstehenden Röntgenuntersuchung mitunter wieder auf Wanderschaft. Mit einer dreitägigen Schulung sollen die zukünftigen Wegbegleiter auf ihren Einsatz und den Umgang mit demenziell erkrankten Patienten im Evangelischen Krankenhaus vorbereitet werden. Nähere Informationen zu der Schulung und dem Projekt erhalten interessierte Freiwillige am Montag den 18. Januar 2016 ab 18.30 Uhr im Freiwilligenzentrum, Ludwigstraße 6 in 35390 Gießen. Die Teilnahme an der Schulung ist kostenlos, eine spätere ehrenamtliche Tätigkeit als Wegbegleiter wird jedoch daran gekoppelt.

Mehr über

Ehrenamt (229)Demenz (54)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Aufruf! - Die in Gründung befindliche Wählergruppe ,Bürger für ein lebenswertes Lich‘ sucht Sie!
Wir, die Wählergruppe BfL, wollen am 14. März 2021 bei der...
Tafel Gießen sucht Verstärkung für ihr Büroteam
Wer hat Zeit und Lust, die Tafel Gießen ehrenamtlich bei der...
*UPDATE* Besuch bei DOLLY bzw. LOTTA
Einige Monate ist es her, als das Schaf Dolly völlig entkräftet und...
Antrag auf Pflegeleistungen - Pflegegrad auch bei Demenz
Mit dem Älterwerden können viele Fragen auftauchen. Wer kümmert sich...
*** Froher 2. Advent wünscht der Tierschutzverein Gießen ***
Unsere langjährigen, treuen Ehrenamtlichen, Jürgen und Gerd, freuen...
Alltag einer Tierschützerin - HANNELORE TENGGREN
EINE VON VIELEN KATZENFANGSTATIONEN Ein Nachbar ruft bei mir an....
Ehemalige Hundebegleiterinnen zu Besuch
Am Samstag standen im Tierheim Gießen zwei Überraschungsgäste vor der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.853
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Brennholzverkaufstag der Gemeinde Reiskirchen am 24. Oktober
Im Bereich der Autobahn A5 nördlich der ehemaligen Kreismülldeponie...
Landrätin Anita Schneider und der Leiter Servicezentrum der DAK Gießen Manuel Höres.
Aktion „bunt statt blau“ 2020 in Gießen verlängert: Neuer Einsendeschluss für DAK-Plakatwettbewerb
Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ reagiert...

Weitere Beiträge aus der Region

Eine Kabinettsorder, der sog. Spitzbubenerlass, von 1726.
Friedrich der I. (der Soldatenkönig): „Wir ordnen und befehlen...
Redispatch 2.0: In Eigenregie, aber nicht allein
Das Netzausbaubeschleunigungsgesetz und speziell der darin...
Deutsche Herzstiftung
Blutungsrisiko bei Corona-Impfung: Entwarnung für Herzkranke mit Blutverdünner
Gerinnungshemmer kein Hindernis für Covid-19-Impfung: Schutzwirkung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.