Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Satte Förderung für Radwegebeschilderung: Sieben neue Freizeitrouten im GießenerLand erhalten neue Schilder

Die sieben touristischen Freizeitrouten haben Streckenlängen von 27 bis 56 Kilometer. Sie heißen Gleiberger Land-Tour, Lahn-Limes-Radweg, Traumstern-Route,  Lumda-Radweg, Wieseck-Radweg, Kleebachtal-Radweg (Piktogramm) und Radweg Solmser Land.
Die sieben touristischen Freizeitrouten haben Streckenlängen von 27 bis 56 Kilometer. Sie heißen Gleiberger Land-Tour, Lahn-Limes-Radweg, Traumstern-Route, Lumda-Radweg, Wieseck-Radweg, Kleebachtal-Radweg (Piktogramm) und Radweg Solmser Land.
Gießen | Der Radverkehr im Landkreis Gießen erfährt derzeit eine Generalüberholung. Dafür haben viele Beteiligte ein kreisweites Radroutenkonzept mit etwas mehr als 1.000 Kilometer Routen erarbeitet – ein umfassender und andauernder Prozess. Zusätzlich haben sie aus diesem Gesamtnetz sieben regionale Freizeitrouten konzipiert. Diese sieben Routen sollen im kommenden Frühjahr neue Wegweiser erhalten. Landrätin Anita Schneider erklärt dazu: „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, für das kreisweite Radroutenkonzept eine neue, einheitliche Beschilderung umzusetzen. Eine vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e. V. (ADFC) erstellte Analyse hatte nämlich gezeigt, dass etwa zwei Drittel der Wege nur unzureichend beschildert sind.“

Zunächst sollen in einem ersten Schritt die sieben ausgesuchten Freizeitrouten mit neuen Wegweisern ausgeschildert werden. Sie umfassen etwa 200 Kilometer des touristischen Radroutennetzes. Rund 100.000 Euro wird dieser erste Bauabschnitt kosten, eine Summe, die der Landkreis nicht hätte aufbringen können. „Für die Radroutenbeschilderung dieses Abschnitts gewährt uns Hessen Mobil eine Zuwendung nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz von 70 Prozent“, sagt die Landrätin. In Summe sind dies 70.300 Euro, der Landkreis kommt für die Eigenmittel in Höhe von 30.200 Euro auf.

Mehr über...
Der Baubeginn ist für das Frühjahr 2016 geplant. Neben den standardisierten Wegweisern, die über Ziele und Entfernungen informieren, leiten demnächst zusätzliche Piktogramme die Radfahrer auf den jeweiligen Radrouten. Die sieben touristischen Freizeitrouten haben unterschiedliche Streckenlängen von 27 bis 56 Kilometer. Sie heißen Gleiberger Land-Tour, Lahn-Limes-Radweg, Traumstern-Route, Lumda-Radweg, Wieseck-Radweg, Kleebachtal-Radweg und Radweg Solmser Land. „Für jede Tour gibt es ein passendes Symbol“, sagt Heike Bader, zuständig für die Tourismusförderung des Landkreises, und präsentiert die neuen Piktogramme.

„Diese Routen sind hervorragend geeignet, um den Landkreis Gießen in der Freizeit mit den Rad zu erkunden“ ergänzt Anita Schneider, „sei es als Urlauber oder auch als Bewohner der Region. Aber gute Radwege gehören auch zur Infrastruktur. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzen sie für den täglichen Weg in die Schule, zum Büro oder für den Einkauf.“

Daher soll zusätzlich zum touristischen Radroutennetz ein Radverkehrskonzept entwickelt werden, das auch den Alltagsradverkehr berücksichtigt und in dem auch der notwendige Radwegeausbau detailliert aufgenommen wird. „Wir wollen und werden mit unseren Initiativen und der Unterstützung durch die Kommunen das Radfahren im Landkreis Gießen langfristig, nachhaltig und systematisch verbessern“, hebt Landrätin Schneider hervor.

Von Anfang an in das Projekt einbezogen waren die Kreiskommunen, Träger öffentlicher Belange wie Hessen Forst und Vertreter von Nachbarkreisen. Die Landrätin dankte den Bürgermeistern und anderen Beteiligten für die bisherige und künftige Unterstützung. Sie ist sich sicher, dass ein kreisweites Radverkehrskonzept mit entsprechendem Ausbau der Infrastruktur mehr Menschen bewegen wird, auch im Alltag auf das Rad umzusteigen.

Die sieben touristischen Freizeitrouten haben Streckenlängen von 27 bis 56 Kilometer. Sie heißen Gleiberger Land-Tour, Lahn-Limes-Radweg, Traumstern-Route,  Lumda-Radweg, Wieseck-Radweg, Kleebachtal-Radweg (Piktogramm) und Radweg Solmser Land.
Die sieben touristischen... 
Landrätin Anita Schneider, Kreis-Touristikerin Heike Bader und Bürgermeister bzw. Vertreter aus den Kreiskommunen präsentieren die Piktogramme der neuen Freizeitrouten. Sieben Routen führen die Radfahrer durchs GießenerLand.
Landrätin Anita... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Der Kauf von Lastenrädern wird vom Land Hessen mit bis zu 1.000 Euro gefördert.
Land fördert Lastenräder und Fahrradanhänger
Das Land Hessen fördert den Kauf von Lastenfahrrädern und...
Theodor-Litt-Schule: Theo radelt wieder...
Im letzten Jahr haben wir die Aktion 'Theo radelt für Klima und...
Pool von ehrenamtlichen Peer BeraterInnen der EUTB Beratungsstelle Gießen hat sich gegründet!
Ende August fand das erste offizielle Treffen der ehrenamtlichen Peer...
Dieser Spendenbetrag allein aus dem Verkauf von selbstgestrickten Socken kann sich sehen lassen: Barbara Fandré (l.) freut sich über die Zuwendung von Liesel Puhl und den “Fingerfertigen”.
Warme Socken für den guten Zweck - "Fingerfertige aus Langgöns" spenden 1.320 Euro an PalliativPro e.V.
Wie viele Strümpfe es genau waren, die von den „Fingerfertigen“,...
Das Grünpfeil-Schild erlaubt das Abbiegen bei Rot für Radfahrende
Radfahrer dürfen in Lich bei Rot abbiegen - Stadt Lich ist Vorreiterin im Gießener Land
Wer per Fahrrad aus der Kolnhäuser Straße in die Licher Altstadt...

Kommentare zum Beitrag

ADFC Gießen
503
ADFC Gießen aus Gießen schrieb am 06.01.2016 um 15:33 Uhr
Wir freuen uns auf die ersten Schilder. Vielen Dank, dass der Landkreis das Projekt über viele Jahre vorangebracht hat.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Roberto Bates veröffentlicht neue Single: eine Zeitreise in die 80er
Nach dem erfolgreichen Abschluss des letzten Jahres mit dem zweiten...
Diese Aufnahme machte ich im Freilichtmuseum Molfsee
Schon immer beliebt, der Gugelhupf
Es gab Zeiten da fehlte er auch bei dem Bürgertum auf keiner...
Flyer für die Fahrraddemos in Gießen
Bürger*innenantrag zu Fahrradstraßen braucht noch Stimmen
Schon vor Wochen meldete die Online-Plattform der Stadt Gießen, dass...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.