Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Landkreis-Auszubildende überzeugen mit durchdachtem Konzept

Das Puzzle in Form des Landkreises Gießen kam bei den Kolleginnen und Kollegen am besten an. Jeder wollte sein geografisches Wissen unter Beweis stellen.
Das Puzzle in Form des Landkreises Gießen kam bei den Kolleginnen und Kollegen am besten an. Jeder wollte sein geografisches Wissen unter Beweis stellen.
Gießen | „Erfolgreich über die Ausbildung beim Landkreis Gießen informieren und werben“ lautete der Projektauftrag, dem sich eine Gruppe Auszubildende gestellt hat. Kürzlich präsentierten die neun jungen Kreisverwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter des dritten Ausbildungsjahres der Verwaltungsspitze um Landrätin Schneider sowie den Ausbildern, was sie während der zwei Wochen erarbeitet haben.

Und das war einiges: eine Broschüre, ein Video, einheitliche T-Shirts für einen Messeauftritt, verschiedene ‚Mitgebesel‘ sowie ein ‚Augenfänger‘ in Form eines Landkreis-Puzzles.

Landrätin Anita Schneider verfolgte den Vortrag mit großem Interesse und lobte im Anschluss die Auszubildenden für ihr umsichtiges Arbeiten: „Sie haben sich wesentliche Gedanken gemacht und gezeigt, dass sie selbstständig arbeiten können.

Mit den Ergebnissen werden Sie bei der Messe ‚Chance‘ bestimmt viele Jugendliche für eine Ausbildung bei der Kreisverwaltung interessieren können.“ Denn bei der Berufs- und Ausbildungsmesse sollen die jungen Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter den Messestand des Landkreises betreuen und auf Augenhöhe mit Schülern für eine Ausbildung in der Verwaltung werben.

Im Mittelpunkt wird beim Messeauftritt wohl das neue Puzzle stehen, das eine kleine Gruppe der Auszubildenden selbst hergestellt hat. Es besteht aus 18 Teilen – jedes Teil stellt eine Kommune im Landkreis dar, die mit Sehenswürdigkeit benannt sind.

Die einzelnen Umrisse der Kommunen ergänzen sich zu einer Karte des Landkreises. Dieses Spiel sorgte unter den Kollegen für die meiste Begeisterung, fördert es doch die Auseinandersetzung mit den geografischen Eigenheiten des Landkreises Gießen genauso wie den Spieltrieb und das Miteinander.

Das Puzzle in Form des Landkreises Gießen kam bei den Kolleginnen und Kollegen am besten an. Jeder wollte sein geografisches Wissen unter Beweis stellen.
Das Puzzle in Form des... 
Info-Broschüren, Puzzleteile, Taschen und ein Video: Die Landkreis-Auszubildenden im dritten Lehrjahr mit Landrätin Anita Schneider, Dirk Oßwald und Ausbildungsleiterin Beate Böhm. Bild: Landkreis Gießen
Info-Broschüren,... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Eine gute Stimmung herrschte bei der Willkommensveranstaltung für die neuen FSJler*innen und Azubis der Lebenshilfe Gießen, die von (1. Reihe, v.l.n.r.) Dirk Oßwald (Vorstand), Ursel Seifert (Geschäftsführung) und Maren Müller-Erichsen begrüßt wurden.
"Eine große Bereicherung" - 83 junge Menschen beginnen FSJ oder praktischen Ausbildungsteil bei der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim (-). Wie bereits im vergangenen Jahr, freut sich die...
Tischler-Azubi Joel Harms und Schreinermeister sowie zukünftiger Ausbilder Andreas Gruppe freuen sich auf die gemeinsamen Tätigkeiten in der Schreinerei der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte).
Vom FSJ direkt in die Ausbildung: Lebenshilfe Gießen bildet erstmals Tischler aus
Pohlheim/Giessen (-). Die Lebenshilfe Gießen gilt in der Region als...
Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
V.l.n.r.: Karl-Ludwig Enders (Seniorchef Enders), Lebenshilfe-Aufsichtsratsvorsitzende Maren Müller-Erichsen, Wohnstättenleitung Thomas Kühne, Enders-Betriebsratsvorsitzender Egon Diehl sowie Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald.
Großzügige Spende statt Weihnachtsfeier - Belegschaft und Geschäftsführung der Firma Enders unterstützen „Aktion 68.000“ der Lebenshilfe Gießen
Giessen/Pohlheim/Reiskirchen (-). Die Lebenshilfe Gießen freut sich...
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Pool von ehrenamtlichen Peer BeraterInnen der EUTB Beratungsstelle Gießen hat sich gegründet!
Ende August fand das erste offizielle Treffen der ehrenamtlichen Peer...
Ausbildung zur Pflegefachfrau / -mann im Haus am grünen Weg in Lollar
Am 1. September 2020 startete die generalistische Ausbildung zur...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Winterliches Mandala aus Naturmaterialien
Kreativ in Winterwald und -feld
Schlammig, nass und kalt – zugegeben, das Wetter ist im Winter oft...
Marburgs Kapitänin Marie Bertholdt erzielte in Herne 14 Punkte. Foto: Christoph Luchs Photography
BC Marburg verliert beim Meister
Herne war bärenstark! Toyota 1....
Deutsche Herzstiftung
„Ohne Wenn und Aber“: Karl Lauterbach rät entschieden zur Corona-Impfung
Gesundheitsexperte im „Herz heute“-Interview: Warum niemand Angst vor...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.