Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Jetzt amtlich eine Hundewiese in der Wieseckaue.

von Peter Baieram 24.12.20152645 mal gelesen6 Kommentare
Der Eingang im Waldbrunnenweg kurz vor der Eichgärtenallee.
Der Eingang im Waldbrunnenweg kurz vor der Eichgärtenallee.
Gießen | Seit gestern hängt ein Schild an der Tür mit diesem Hinweis darauf.
Ob diese Wiese in Anspruch genommen wird hängt eventuell davon ab das der Zugang zu dieser Wiese etwas verbessert wird.
Zur Zeit sind Stiefel angesagt.
Etwas Feinsplitt, den wir seit der LGS im Stadtpark kennen, oder Sand könnte dabei hilfreich sein.
Da der Zaun der die Hundwiese umgibt nur 6000€ gekostet haben soll wäre solch ein Zaun eine Möglichkeit die Hundehalter von der FFH Wiese fern zuhalten.
Die Flachwasserzone hat es nicht, wie unsere Bürgermeisterin erwartet oder gehofft hatte, geschafft die Hundehalter davon abzuhalten die FFH- Wiese zu betreten.
Schauen wir einmal was die Zukunft bringt.

Der Eingang im Waldbrunnenweg kurz vor der Eichgärtenallee.
Der Eingang im... 
2
 
 
Die FFH- Wiese.
Die FFH- Wiese. 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Michael Beltz
7.779
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 25.12.2015 um 10:41 Uhr
Vor einiger Zeit hatte ich einen Antrag ins Parlament eingebracht, eine Hundewiese einzurichten. Abgelehnt!! Jetzt, wie so oft - s. Freie Wähler - werden Anträge der Opposition abgelehnt, um sie dann mit neuen Worten und frischem Glanz als Antrag des Magistrats einzubringen.
Birgit Hofmann-Scharf
10.363
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 25.12.2015 um 11:16 Uhr
Aha, es stehen Wahlen an.......................
Karl-Ludwig Büttel
3.879
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 26.12.2015 um 16:52 Uhr
Unter Einrichtung einer Hundewiese habe ich im Parlamentssystem keinen Antrag von Ihnen gefunden.
Lediglch ein Antrag der SPD/Grünen vom 24.11.2014

Betreff:
Errichtung einer Hundewiese in der Wieseckaue - Antrag der Fraktionen SPD und Bündnis 90/Die Grünen vom 24.11.2014 -
Antrag:
„Der Magistrat wird darum gebeten zu prüfen:
1. Ob die Möglichkeit besteht in der Wieseckaue eine Hundewiese zu errichten.
2. Zusammen mit dem Gartenamt / dem Ordnungsamt ein Konzept zur Nutzung einer solchen Hundewiese zu erarbeiten.“
Begründung:
Argumente für eine lokale Hundewiese: Adäquate kommunale Gegenleistungen für die Hundesteuer, Entlastung des FFH-Gebietes Wieseckaue durch freilaufende Hunde, Förderung von sozialen Kontakten zwischen Hunden und auch deren Besitzern, Sozialisierung der Hunde, angstfreies Freilaufen der Hunde, größere Attraktivität einer Stadt u.a. bei Anwerbung von Neubürgern (Stichwort „hundefreundliche Stadt“), keine Belästigung mehr von Spaziergängern, Joggern und Kindern, keine jagenden Hunde mehr (Schutz für Wasservögel, Bodenbrüter), Besserung des Verhältnissen von Hundehaltern und Nichthundehaltern, Verringerung der Unfallgefahr mit Fahrrädern.
Förderung des gemeinschaftlichen Miteinanders in der Stadtgesellschaft. Diese Hundewiese könnte z. B. an der Oberlache eingerichtet
TierfreundLich e.V.
1.084
TierfreundLich e.V. aus Lich schrieb am 26.04.2016 um 13:30 Uhr
Ja, das ist der damals gestellte Antrag, der dann im Februar 2015 auch beschlossen wurde. Allerdings ist das Ergebnis der Prüfung, noch welches Konzept zur Nutzung erarbeitet wurde, nicht bekannt.

Allerdings findet heute um 17 Uhr ein Ortstermin auf der Wiese statt, an dem alle interessierten Nutzer zusammenkommen und über den Fortgang der Einrichtung sprechen können. Dabei können dann auch Anregungen diskutiert werden.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Peter Baier

von:  Peter Baier

offline
Interessensgebiet: Gießen
Peter Baier
10.325
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Vorsicht vor dieser Nummer 01779748631.
Da diese Nummer nicht vergeben wurde ist es erstaunlich das man von...
Vorher
Arbeiten an der Alten Post
An der Alten Post wird schon seit einiger Zeit gearbeitet. Nachdem...

Weitere Beiträge aus der Region

Eine Beschäftigte mit einer Behinderung
Beschäftigungspflicht Schwerbehinderter wird bei Arbeitgebern erfragt
Arbeitgeber mit durchschnittlich mindestens 20 Arbeitsplätzen sind...
Kurz vor Mitternacht begann es zu schneien
Nun war es doch noch Winter in Friesoythe geworden, ....
.... wenn auch nur für kurze Zeit. In der Zeit von Samstag Nacht...
vor zwei Tagen
Blick aus dem Homeoffice
Nachstehend Bilder nach der "ersten Welle" Schneetreibens im Allgäu ...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.