Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Weihnachtsfeier für die SeniorInnen im AWO Sozialzentrum Degerfeld in Butzbach

Gießen | Am Freitag trafen sich die BewohnerInnen und viele Gäste zum weihnachtlichen Kaffeetrinken bei Gewürzkuchen und Stollen. Nachdem alle gestärkt waren, begann das weihnachtlich gestaltete Programm. Der AWO-Chor trug mit Unterstützung der Gäste und Bewohner drei Weihnachtslieder vor und bekam dafür sehr viel Applaus. Dann wurde den ehrenamtlichen Mitarbeitern mit einem kleinen Geschenk gedankt. Im AWO Sozialzentrum Degerfeld gibt es mittlerweile 26 ehrenamtliche MitarbeiterInnen welche in den unterschiedlichsten Bereichen unterstützen. Die Kinder der katholischen Kindertagesstätte St. Martin zeigten das Krippenspiel und einen indischen Tanz. Dafür bekamen auch sie viel Applaus. Pfarrer Heinz übereichte das Friedenslicht von Bethlehem an die Einrichtungsleitung Anja Asmussen mit dem Leitthema: Hoffnung schenken und Frieden finden. Die ehrenamtliche Mitarbeiterin Ingrid Pfalzgraf trug eine Geschichte über Engel vor, ganz herzlichen Dank dafür. Außerdem wurden verschiedene weihnachtliche Geschichten vorgetragen und natürlich auch immer wieder Weihnachtslieder gesungen. So ging ein gemütlicher weihnachtlicher Nachmittag zu Ende. Den Abschluss dieser schönen Feier bildete das tolle Abendessen. Als Vorspeise gab es ein Karotten-Orangencremesüppchen mit Sahnehäubchen. Dann folgte Hirschbraten an Apfelrotkraut mit Kartoffelklößen. Zum Nachtisch gab es eine schön dekorierte süße Überraschung. Dieser weihnachtliche Schmaus hat nicht nur den Augen sondern auch dem Gaumen gefallen.

Mehr über

Weihnachtsfeier (51)spaß (406)Singen (201)Senioren (395)Freude (201)Altenheim (208)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Deutschland singt und Pohlheim auch
Deutschland singt und Pohlheim auch!
Seit Wochen wird deutschlandweit für die Aktion „3. Oktober...
Antrag auf Pflegeleistungen - Pflegegrad auch bei Demenz
Mit dem Älterwerden können viele Fragen auftauchen. Wer kümmert sich...
Zweistündige Weihnachtsfeier mit Gesang, Gedichten, Geschichten und Wichteln über das Zoomportal moderiert von Dirigentin Karina Kardaschewa
Weihnachtsfeier trotz Lockdown
Dass die Corona Pandemie sehr viel verändert hat, ist inzwischen...
3. Oktober Deutschland singt - Offenes Singen in Pohlheim Watzenborn-Steinberg zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung
Christel Müller und Gerhard Paul (r.) von den Gießener Sparkassen-Senioren übergeben eine Spende in Höhe von 1.000 Euro  an den Förderverein soziale Dienste für die Einrichtung einer Begegnungsstätte im Seniorenzentrum Linden
Sparkassen-Senioren spenden 1.000 Euro an den Förderverein soziale Dienste in Linden
1.000 Euro spenden die Gießener Sparkassen-Senioren dem Förderverein...
Nikolausbesuch in leerer Sport- und Kulturhalle
Eigentlich hatte sich der Nikolaus auf seiner ersten Station in...
Unterstützung für ältere und pflegebedürftige Menschen – gerade in der Krise
Beratungs- und Koordinierungsstelle (BeKo) erreichbar Gießen - ...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) AWO Sozialzentrum Degerfeld

von:  AWO Sozialzentrum Degerfeld

offline
Interessensgebiet: Gießen
1.136
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Fröhlicher Besuch auf 12 Pfoten
Benny, Lucy und Jolie sind 3 von vielen weiteren Hunden des...
Trufa und Bolito machten einen Besuch im Altenheim
Schon bei der Ankündigung, dass sich Hundebesuch angesagt hat,...

Weitere Beiträge aus der Region

Eine Beschäftigte mit einer Behinderung
Beschäftigungspflicht Schwerbehinderter wird bei Arbeitgebern erfragt
Arbeitgeber mit durchschnittlich mindestens 20 Arbeitsplätzen sind...
Kurz vor Mitternacht begann es zu schneien
Nun war es doch noch Winter in Friesoythe geworden, ....
.... wenn auch nur für kurze Zeit. In der Zeit von Samstag Nacht...
vor zwei Tagen
Blick aus dem Homeoffice
Nachstehend Bilder nach der "ersten Welle" Schneetreibens im Allgäu ...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.