Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

2-Millionen-Projekt gestartet: Erster Spatenstich für Umbau an der Anne-Frank-Schule Linden

Mit einem symbolischen erster Spatenstich haben die Bauarbeiten begonnen. Neben einem Umbau im Erdgeschoss wird die gesamte Außenhülle des Gebäudes, also Dach, Fenster und Fassaden, gedämmt und neu gestaltet.
Mit einem symbolischen erster Spatenstich haben die Bauarbeiten begonnen. Neben einem Umbau im Erdgeschoss wird die gesamte Außenhülle des Gebäudes, also Dach, Fenster und Fassaden, gedämmt und neu gestaltet.
Gießen | Symbolischer Erster Spatenstich an der Anne-Frank-Schule in Linden: Für rund 2 Mio. Euro lässt der Landkreis Gießen die Räume im Erdgeschoss des Gebäudes C der Anne-Frank-Schule neu gestalten und die Außenhülle energetisch sanieren – Grund genug für einen offiziellen „Startschuss“ der Bauarbeiten. Baudezernentin Dr. Christiane Schmahl vollzog also gemeinsam mit Schulleiterin Uta Schmidt-Frenzl sowie den beteiligten Architekten und Bürgermeister Jörg König den Ersten Spatenstich.

Christiane Schmahl erläuterte das Bauvorhaben: „Der Landkreis Gießen hat bereits 2011 die naturwissenschaftlichen Räume im Obergeschoss dieses Gebäudes saniert, nun steht der Umbau im Erdgeschoss an. Dabei werden wir den Ganztagsbereich neu gestalten, sowie die Mensa mit Essenausgabe in das Gebäude integrieren. Dafür sind einige Umbauten notwendig, die wir bis zum Ende des Schuljahres umsetzen wollen. Außerdem wird die gesamte Außenhülle des Gebäudes, also Dach, Fenster und Fassaden, gedämmt und neu gestaltet.“

Schulleiterin Uta Schmidt-Frenzl betonte, dass es eine sehr gute Idee gewesen sei, im Zuge der umfassenden Sanierung des
Mehr über...
Gebäudes auch die Mensa samt Ausgabeküche und Lager in das Gebäude zu holen. Bislang ist die Schulkantine in einem Pavillon untergebracht. Dieser Pavillon wird nach dem Umbau abgerissen, wie schon der erste in der Reihe. Sie dankte der Schuldezernentin, dass der Landkreis mit diesem Plan auf die Schule zugekommen sei – ein Entschluss, der auch eine Aufwertung der Betreuung am Nachmittag bedeute.

Zu Zeiten, in denen Bürgermeister Jörg König als Schüler die Anne-Frank-Schule besuchte, spielte weder die Mittagsverpflegung eine besondere Rolle im Schulalltag noch energieeffizientes Bauen. Dass der Landkreis nun durch die Sanierung des Gebäudes den Heizwärme- und Primärenergiebedarf auf Passivhausstandard senken wird, begrüßte er sehr. „Durch solide Baumaßnahmen schonen wir die Umwelt und tragen somit auch zum Klimaschutz bei“, sagte er und hofft, dass das Thema Klimaschutz und Energiesparen auch verstärkt Thema im Unterricht wird.

Für die rund 600 Schülerinnen und Schüler der kooperativen Gesamtschule wird sich durch den Umbau einiges ändern. Denn nicht nur die Mensa zieht um. Auch die Bibliothek wird verlagert. Bei Veranstaltungen in der Aula kann demnächst die neue Küche mitbenutzt werden, zudem werden alle Toiletten im Haus erneuert und eine barrierefreie Toilette installiert. Das Gebäude wird barrierefrei und der Speiseraum erhält eine Außenterrasse. Die Architekten Michael Spengler und Markus Albert von der Firma Baurconsult erläuterten die Umbaupläne im Detail.

Insgesamt plant der Landkreis mit einer Investition von rund 2 Mio. Euro. Aus dem Landesprogramm zur Förderung der energetischen Modernisierung kommunaler Nichtwohngebäude der sozialen Infrastruktur erhält der Bauherr eine Zuwendung in Höhe von 572.000 Euro für die Erneuerung der Gebäudehülle, der Lüftungsanlage sowie der Beleuchtung. „Wir sind dankbar für diesen Zuschuss“, sagte Christiane Schmahl und ist sich sicher: „Durch diese Sanierung schaffen wir an der Anne-Frank-Schule einerseits bessere Räumlichkeiten für das Mittagessen und andererseits werden wir viel Energie und damit auch Kosten sparen.“

Sie bat um Verständnis, wenn es während der anstehenden Bauarbeiten laut werden sollte und zu Einschränkungen kommt. Zusätzlich dankte sie ausdrücklich Annegret Schilling, der stellvertretenden Schulleiterin, die das Bauvorhaben seitens der Schulgemeinde koordiniert. Bislang funktioniert die Zusammenarbeit zwischen der Schule, dem Architekturbüro und dem Fachdienst Bauen des Landkreises reibungslos, alle Beteiligten kooperieren hervorragend. „Das wird auch bestimmt während des Umbaus so bleiben“, sagte die Schuldezernentin.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Linden Basketball
„Linden Basketball“ erweitert das Sportangebot beim TV 1892 Mit...
Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
V.l.n.r.: Gerold Kraft, Andrea Bartholomai (Bewohner*innen) und Karlheinz Schreier (Mitarbeiter) freuen sich über den neuen Aufzug in ihrer Wohnstätte.
Auch die Wohnstätte Linden erstrahlt in neuem Glanz - Lebenshilfe Gießen saniert und modernisiert ihre Wohnstätten
Pohlheim/Linden (-). In den vergangenen Jahren erfuhr die 1990...
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Theodor-Litt-Schule Gießen wird zur „Bike-School“
Nach dem Laufen ist das Fahrrad für die meisten Jugendlichen der...
Die Absolventen der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen mit ihrem Kursleiter Frank Dingeldein und dem Schulleiter Klaus-Dieter Jahn. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
16 Pflegekräfte feiern ihr Examen
Marburg, 23. September 2020. An der Vitos Schule für...
Theodor-Litt-Schule: Theo radelt wieder...
Im letzten Jahr haben wir die Aktion 'Theo radelt für Klima und...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Eine Kabinettsorder, der sog. Spitzbubenerlass, von 1726.
Friedrich der I. (der Soldatenkönig): „Wir ordnen und befehlen...
Redispatch 2.0: In Eigenregie, aber nicht allein
Das Netzausbaubeschleunigungsgesetz und speziell der darin...
Deutsche Herzstiftung
Blutungsrisiko bei Corona-Impfung: Entwarnung für Herzkranke mit Blutverdünner
Gerinnungshemmer kein Hindernis für Covid-19-Impfung: Schutzwirkung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.