Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

"poco piu" am Samstag, 19. Dez. 2015 um 20:00 Uhr in der Kapelle der Vitos-Klinik Gießen

Gießen | Cordula Poos und Markus Reich wandern in ihrer Musik zwischen den Welten. Afrikanische Rhythmen, brasilianische Klänge von Samba bis Bossa, afrokubanische Chants, von denen sich mehr und mehr die Harfe absetzt, der Klang der westafrikanischen Djembé, gepaart mit jazzigen Figuren der Harfe, Popsongs einer singenden Harfenistin, oder auch Arrangements aus der klassischen Harfenliteratur mit Perkussion: In dem Miteinander von Gesang, Harfe und den unterschiedlichsten Perkussionsinstrumenten eröffnen sich den Ohren immer wieder neue Klangwelten, während auf der Bühne durch die Arrangements durch die verschiedenen Instrumente immer wieder beeindruckende Tableaus entstehen.

Die Konzertharfenistin Cordula Poos studierte Musik an der UdK Berlin, in Brescia (Italien) und Würzburg. Heute lebt sie in Giessen. Neben klassischen Engagements an Sinfonie- und Opernorchestern und im Bereich der Kammermusik sucht sie beständig nach genreübergreifenden Projekten in denen sie ihr Instrument anders einsetzen und neu entdecken kann.

Zusammen mit dem afrokubanischen Perkussionisten Markus Reich gründete sie 2006 die Band „poco piu“.

Markus Reich ist Perkussionist aus Leidenschaft. Seine Ausbildung erhielt er in der afrobrasilianischen, kubanischen und westafrikanischen Musiktradition. Er ist Mitglied in zahlreichen Bands, unter anderem bei Kassadondo, Balladaire, und dem Ensemble Rilegato, deren Spanne von der Klassik über Weltmusik, Salsa bis hin zum Pop reicht. Seit vielen Jahren hat er einen Lehrauftrag für Perkussion an der Giessener Universität und bietet Workshops und Kurse für Kinder und Erwachsene an.

Samstag
19.Dez. 2015
20:00 Uhr
Kapelle der Vitos Klinik Gießen
Licher Straße 106

Eintritt frei

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Rainer Römer

von:  Rainer Römer

offline
Interessensgebiet: Gießen
Rainer Römer
1.801
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Danni bleibt
Seit über einem Jahr engagieren sich überwiegend junge Leute im...
Musik bei Vitos - Absage wegen der Corona-Krise
Liebe Musikliebhaber Nach reiflichen Überlegungen haben wir uns...

Weitere Beiträge aus der Region

Theresa Simon erzielte ihre einzigen vier Punkte gegen Heidelberg in der entscheidenden Phase. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg zittert sich zum Sieg
Das war knapp! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:  BC...
Torgebäude Gut Jersbek
Winter in Schleswig-Holstein
Ein Urlaubsziel im Winter ist Schleswig-Holstein sicher nicht. In den...
mit Mandelsplittern u. Gemüße,hmm
Lachsfilet auf Möhren-Lauchgemüse
Wir essen viel zu selten Fisch,das ist eine Tatsache .Ich weiß noch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.