Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Landrätin dankt 170 Freiwilligen mit Ehrenamtskarte

„Ehrenamt findet sich in vielen Bereichen des Lebens. Die Liste der Aktivitäten ist unendlich. Jedem einzelnen gebührt Anerkennung und Respekt", sagte Landrätin Anita Schneider.
„Ehrenamt findet sich in vielen Bereichen des Lebens. Die Liste der Aktivitäten ist unendlich. Jedem einzelnen gebührt Anerkennung und Respekt", sagte Landrätin Anita Schneider.
Gießen | Seit Jahren verleiht der Landkreis Gießen überdurchschnittlich engagierten, ehrenamtlich aktiven Frauen und Männern die Ehrenamtskarte. „Wir feiern heute Geburtstag“, sagte Landrätin Anita Schneider bei ihrer Ansprache anlässlich der diesjährigen Verleihung. Denn die Verleihung der Ehrenamtscard wird 10 Jahre alt. Und wie so oft in diesen 10 Jahren fand die Verleihung im Kloster Arnsburg statt – „ein Ort, der perfekt für diesen Anlass passt“, bemerkte die Landrätin. Der Mönchsaal des Klosters biete nicht nur einen würdigen Rahmen, sondern sei auch ein Paradebeispiel für ehrenamtliches Engagement. Denn der Erhalt des Klostergebäudes ruht auf ehrenamtlichen Schultern. Dies unterstrich Landrätin Schneider bei ihrem Grußwort. Sie danke dem „Hausherrn“ Ernst Klingelhöfer, Vorsitzender des Freundeskreises Kloster Arnsburg, für die Gastfreundschaft. Der zehnjährige Leon Hanebutt ergänzte die Feierstunde mit mehreren Stücken auf der Violine und erntete begeisterten Applaus. Auch einige Bürgermeister aus den Kommunen im Landkreis Gießen waren gekommen, um den engagierten Bürgerinnen und Bürgern ihre Anerkennung zum Ausdruck zu bringen.

„Ehrenamt findet sich in vielen Bereichen des Lebens. Die Liste der Aktivitäten ist unendlich. Jedem einzelnen gebührt Anerkennung und Respekt. Ich danke Ihnen stellvertretend für die Kommunen und den Landkreis für Ihren ehrenamtlichen Einsatz! Dafür, dass Sie nicht danach fragen, was Sie davon haben, sondern im Blick haben, was die Gesellschaft und Ihre Mitmenschen davon haben“, lobte Anita Schneider die ehrenamtlichen Kräfte, von denen 170 in diesem Jahr die Auszeichnung bekommen. Wer sich mehr als fünf Stunden pro Woche unentgeltlich einbringt, kann sich eine Ehrenamtskarte ausstellen lassen. Mit der Karte bekommen die freiwillig engagierten Frauen und Männer verschiedene Rabatte sowie Ermäßigungen bei Eintrittsgeldern oder Kursgebühren. Verwaltet werden die Ehrenamtskarten bei der Volkshochschule des Landkreises Gießen im Bereich Ehrenamtsförderung.

„Ehrenamt findet sich in vielen Bereichen des Lebens. Die Liste der Aktivitäten ist unendlich. Jedem einzelnen gebührt Anerkennung und Respekt", sagte Landrätin Anita Schneider.
„Ehrenamt findet... 
Leon Hanebutt sorgte für musikalische Unterhaltung bei der Feierstunde und erntete begeisterten Applaus.
Leon Hanebutt sorgte für... 
Rund 170 ehrenamtlich aktive Frauen und Männer haben in diesem Jahr eine Ehrenamtskarte bekommen.
Rund 170 ehrenamtlich... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sortieraktion im Hilfsgüterlager von GAiN
Sortiertag bei GAiN am Samstag, den 01. August - Mitmachhilfswerk lädt zum Helfen mit Herz und Hand ein
Global Aid Network (GAiN) gGmbH bietet nach der Zwangspause durch den...
Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Aufruf! - Die in Gründung befindliche Wählergruppe ,Bürger für ein lebenswertes Lich‘ sucht Sie!
Wir, die Wählergruppe BfL, wollen am 14. März 2021 bei der...
Pool von ehrenamtlichen Peer BeraterInnen der EUTB Beratungsstelle Gießen hat sich gegründet!
Ende August fand das erste offizielle Treffen der ehrenamtlichen Peer...
Tafel Gießen sucht Verstärkung für ihr Büroteam
Wer hat Zeit und Lust, die Tafel Gießen ehrenamtlich bei der...
*UPDATE* Besuch bei DOLLY bzw. LOTTA
Einige Monate ist es her, als das Schaf Dolly völlig entkräftet und...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Flyer für die Fahrraddemos in Gießen
Bürger*innenantrag zu Fahrradstraßen braucht noch Stimmen
Schon vor Wochen meldete die Online-Plattform der Stadt Gießen, dass...
Online-Veranstaltung am 18.01.2021: Studienabbruch? Neustart wagen?
Manche Studierende denken früher oder später darüber nach, ob es...
BC Marburg vor weitester Reise
Obacht! Offensivpower! Toyota 1....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.