Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Pop-Stars live zum Anfassen - Gesamtschülern des Gleiberger Lands erlebten Profimusiker auf der Schulbühne hautnah

Popstars zum Anfassen im Gleiberger Land
Popstars zum Anfassen im Gleiberger Land
Gießen | Vor drei Jahren ist die Gesamtschule Gleiberger Land im Netzwerk der Kulturschulen in Hessen aufgenommen worden. Deshalb gibt es immer wieder interessante Projekte im Kulturbereich. So hatten kürzlich 140 Schüler die Gelegenheit vom Leben eines Rock- und Popstars aus erster Hand zu erfahren. Dabei wurde den Schülern die aktuelle Pop-Musik auf besondere Art und Weise nahe gebracht und damit in besonderem Maße die kulturelle Teilhabe gefördert. Möglich gemacht hatte dies eine Kooperation mit der Musikschule Musikzentrale, die seit vielen Jahren Partner der Gesamtschule ist. Kindern und Jugendlichen Rock- und Popmusik nahe bringen – das will das Projekt „Music iCan“ der Bundesvereinigung Pop (bvpop). Eine der Stationen bildete jetzt die Gesamtschule in Wettenberg. Vor Schülern der fünftem bis zehnten Klassen stellten die MZ-Dozenten um Sebastian Schlöndorff ihre Instrumente und das Leben als Musiker vor. Natürlich gab es auch jede Menge Live-Musik für die Schüler zu hören. Nach einer kurzen Vorstellung und der musikalischen Eröffnung mit „Bruno Maas“ präsentierten die drei Dozenten zunächst ihre jeweiligen Instrumente.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Weitere Kurzvorträge beschäftigten sich mit dem beruflichen Alltag von Musikern. Die Musiker, welche unter anderem mit Guildo Horn und Haddaway auf Tournee waren, berichteten vom Leben auf den großen Bühnen: Von Reisen mit dem Nightliner, vom Catering und von den logistischen und technischen Nöten, die so eine Tour mit sich bringen kann. Außerdem gab es einen Einblick davon wie Musiker im Studio arbeiten und ein Erläuterung der entsprechenden Technik und verschiedenen Sounds. Die Jobaussichten für Berufsmusiker waren weitere Bausteine des Workshops: Unterrichten oder als Aushilfe in anderen Projekten einspringen waren nur zwei der genannten Möglichkeiten. Das Projekt „Music – iCan“ will Kinder und Jugendliche für eine nachhaltige Beschäftigung mit Musik begeistern. „Musik ist neben Sport eine weitere Möglichkeit der Freizeitgestaltung, die eine lebenslange Perspektive eröffnet, ganz gleich, ob sie als Hobby oder mit professionellen Ambitionen betrieben wird“, bringt Sebastian Schlöndorf, Geschäftsführer der MZ, auf den Punkt. Die Kontakte zu dem Projekt hatten Musikfachsprecherin Silvia Henry und der Kulturbeauftragten Dennys Sawellion organisiert.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) dennys sawellion

von:  dennys sawellion

offline
Interessensgebiet: Gießen
dennys sawellion
1.012
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Selina Faulstich und Linus Mitzscherling begutachten ein verarbeitetes Stück Silizium
Exkursion der Gesamtschule Gleiberger Land zum Hightech Producer PVATePla in Wettenberg
21 Schüler der 9. Jahrgangsstufe der Gesamtschule Gleiberger Land...
in der Verteilerhalle gab es viel zu sehen
Deutschkurse B der Klassen 8 der Gesamtschule Gleiberger Land besichtigen die Gießener Allgemeine Zeitung
50 Schüler der Klassen 8 der Gesamtschule Gleiberger Land waren...

Weitere Beiträge aus der Region

+++Spende für die Lebenshilfe Gießen (Werkstatt Lollar)+++
+++Spende für die Lebenshilfe Gießen (Werkstatt Lollar)+++ Der...
Frau Christine Krüger zeigt in schwierigen Zeiten ein starkes Engagement und unterstützt unter anderem den Lebenshilfe-Reiseveranstalter proMundio mit selbstgenähten Masken.
Nähen für die gute Sache - Christine Krüger ist „heimliche Masken-Heldin“ des Lebenshilfe-Reiseveranstalters proMundio
Pohlheim (-). Christine Krüger ist zur Stelle, wenn Hilfe benötigt...
Braucht etwas Zeit zum Kennenlernen - LORD
Lord ist fremden Menschen gegenüber zunächst eher etwas misstrauisch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.