Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

-Festliche Weihnacht - Konzert am 26.12. in der Bonifatiuskirche

Sarah Mehnert
Sarah Mehnert
Gießen | Beim festlichen Weihnachtskonzert in der Bonifatiuskirche begegnen sich Naturhornbläser, Mezzosopran und Orgel

Gießen. Das traditionelle Weihnachtskonzert am 2. Weihnachtsfeiertag um 17 Uhr in der Bonifatiuskirche in Gießen in der Liebigstraße wird in diesem Jahr gestaltet von vier Bläsern der Deutschen Naturhornsolisten, von der Mezzosopranistin Sarah Mehnert aus Frankfurt und dem Organisten Krystian Skoczowski aus Hanau. Die Künstler bieten eine Mixtur verschiedener Stücke und Arien von Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel, ergänzt durch Feliks Nowowiejski (1877-1946) Fantaisie Polonaise op. 9 Nr. 1 (Fantasie über polnische Weihnachtslieder) an der neuen Eule-Orgel. .
Sarah Mehnert, Mezzospran
Die in Prien am Chiemsee geborene Mezzosopranisitin widmete sich in ihrer Kindheit zunächst der Geige, bevor sie ihren ersten Gesangsunterricht durch die Sopranistin Alma de Lon erhielt. Seit Oktober 2013 studiert Sarah Mehnert an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt bei Prof. Thomas Heyer und seit dem Wintersemester 2015 ist sie Stipendiatin der Prof. Dr. Zerweck-Cassella Stiftung,
Mehr über...
Konzert (945)Festliche Weihnacht (1)
Frankfurt sowie der Da Ponte Stiftung in Darmstadt. Im Konzertfach konnte sie sich schon erfolgreich etablieren und sang bereits Werke von Bach, Mozart, Mendelssohn-Bartholdy und Rossini. Im Rahmen der diesjährigen Burgfestspiele in Bad Vilbel sang Sarah Mehnert die Rolle der Mary aus Der fliegende Holländer.
Beim Weihnachtskonzert in der Bonifatiuskirche wird sie mit verschiedenen Arien aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach und aus dem Messias von Georg Friedrich Händel zu hören sein.
f
Die Deutsche Naturhornsolisten
Im Jahre 1985 fanden sich an der Folkwang-Hochschule in Essen verschiedene Studierende der Hornklasse von Prof. Hermann Baumann zusammen, um gemeinsam den großen Schatz der Literatur für Naturhornensemble zu heben. Damit war der Grundstein für das feste Ensemble Die Deutschen Naturhornsolisten gelegt.
In Ermangelung brauchbarer Einspielungen von Musik für Naturhornensemble glich die ersten Zusammenarbeiten eher einem Experimentieren als wirklichem musikalischen Arbeiten. Nach zahlreichen Auftritten in den folgenden Jahren gemeinsam mit Klavier oder Orgel erhielt das Ensemble eine Einladung nach Houston/Texas. Für dieses Engagement musste ein abendfüllendes Programm geschaffen werden und es entstand ein zukunftsweisendes Konzept, welches bis heute den Großteil der Konzerte bestimmt.
Naturhornsolisten
Naturhornsolisten
Es folgte eine Zusammenarbeit mit dem Label MDG aus Detmold und in den Folgejahren entstanden viele CD-Einspielungen. Dafür wurde das Ensemble mit Preisen ausgezeichnet, allem voran der Echo-Klassik, der für die Produktion der Telemann-Konzerte mit der Neuen Düsseldorfer Hofmusik verliehen wurde.

Mit dem Erwerb der ehemaligen Flakhalle in Bad Dürkheim durch Wilhelm Bruns im Jahre 2002 erwuchs die Internationale Naturhornakademie. Die bis zu neun Mitglieder des Ensembles haben nun in dem klangschönen Saal der Akademie ihre Stätte zum Proben und regelmäßigen Konzertieren gefunden.
Im Weihnachtskonzert in der Bonifatiuskirche werden die Naturhornsolisten von Georg-Friedrich Händel das Concerto a due Cori HWV 335b und das Concerto a due Cori HWV 333, sowie drei Airs für Hörner spielen.

Krystian Skoczowski Musikpädagoge und Lehrbeauftragter an der Universität der Künste in Berlin und der Universität in Köln und am Institut für Kirchenmusik in Mainz wurde 1968 in Hanau geboren. Den ersten Unterricht erhielt er auf der Violine, später auch an der Orgel und am Klavier. Er war zunächst Schüler am Dr. Hoch’s Konservatorium in Frankfurt und
Krystian Skoczowski
Krystian Skoczowski
studierte in Freiburg Kirchenmusik, später dann Kirchenmusiker am Breisacher Münster, an der Dominikanerkirche St. Pauls in Berlin und an der Wallfahrtskirche St. Lutwinus in Mettlach. Er ist Lehrbeauftragter an der Universität der Künste in Berlin, an der Universität in Köln und am Institut für Kirchenmusik des Bistums Mainz. Darüber hinaus ist er als Kantor an der Pfarrkirche St. Elisabeth in Hanau tätig.
Als Organist konzertiert er im In- und Ausland. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist der Gregorianische Choral. Ferner ist er seit 2009 künstlerischer Leiter des Armsheimer Orgelsommers sowie seit 2015 Initiator und Leiter des Oberhessischen Orgelsommers. Skoczowski spielt an der neuen Eule-Orgel in der Bonifatiuskirche Feliks Nowowiejski (1877-1946) Fantaisie Polonaise op. 9 Nr. 1 (Fantasie über polnische Weihnachtslieder).

Karten für das Weihnachtskonzert am 26. Dezember um 17 Uhr gibt es an der Abendkasse in der Bonifatiuskirche Gießen, Liebigstraße, zum Preis von 20 Euro (Schüler und Studenten 10 Euro) und im Vorverkauf für 18 Euro bei den Vorverkaufsstellen Kirchenladen (Marktplatz 7), Apotheke im Martinshof (Frankfurter Str./Ecke Liebigstr.) und Hirsch-Apotheke (Frankfurter Str. 6)

Sarah Mehnert
Sarah Mehnert 
Naturhornsolisten
Naturhornsolisten 
Krystian Skoczowski
Krystian Skoczowski 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Institut für musikalische Ausbildung präsentiert Konzertveranstaltungen bis zum Jahresende
Die beiden Leiter des Instituts für musikalische Ausbildung in...
BLUESDOCTOR: "Unsere Medizin ist rau und schmutzig!"
Songs From The Timbered House / BLUESDOCTOR Benefizkonzert zugunsten "Musik statt Straße" am 15. August in Kulturkirche St. Thomas Morus
##Benefizkonzert am 15.8.20 unter freien Himmel in St. Thomas...
Open Stage - Offene Bühne für jedermann
NICHT VERGESSEN! Am Freitagabend, 28.08.20 19 Uhr OPEN STAGE / Offene Bühne in der Sommerkulturkirche
Endlich wieder Musik machen. Endlich wieder vor Publikum auftreten....
#kulturkirche20 - powered by förderverein thomas morus e.v. - www.morusfreunde.de
Förderverein setzt gute Arbeit fort // Sommerkulturkirche 2021 // Herbstprogramm // Pilgern auf dem Butterweg
In seiner letzten Sitzung hat der Vorstand der Freunde und Förderer...
Radio 2020
Radio 2020 Openair Konzert im Kulturcafé Daubringen
Radio 2020 Konzert im Kulturcafé Daubringen Samstag, 12.09.2020...
Das Sahnehäubchen mit Pipi
Er kam, sang und siegte. Dieser Mann hat einfach eine gesegnete...
Pebbles 3 Trio Free Jazz & Improvisation
Pebbles 3 Trio Free Jazz & Improvisation am Donnerstag, 22.10.20 19 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus
In Zusammenarbeit mit dem GIESSEN IMPROVISERS POOL und dem Kulturamt...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Förderkreis Neue Orgel St. Bonifatius e.V. Bürgerstiftung Mittelhessen

von:  Förderkreis Neue Orgel St. Bonifatius e.V. Bürgerstiftung Mittelhessen

offline
Interessensgebiet: Gießen
48
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Von links nach rechts: Klaus Arnold, Vorstand der Bürgerstiftung Mittelhessen, Raymond Ogiemwonyi-Schaefer und Elisabeth Grote, Geschäftsführerin der Stiftung
1.500 € Spende an Raymond Ogiemwonyi-Schaefer, Organspende-Aufklärung-Live e.V. an der Uni Gießen
1.500 € für den Verein Organspende-Aufklärung-Live...
Bewerbungsschluss 3. EhrenamtPreis für Jugendliche
Jetzt bewerben um den EhrenamtPreis für Jugendliche Bald ist...

Weitere Beiträge aus der Region

Eine Kabinettsorder, der sog. Spitzbubenerlass, von 1726.
Friedrich der I. (der Soldatenkönig): „Wir ordnen und befehlen...
Redispatch 2.0: In Eigenregie, aber nicht allein
Das Netzausbaubeschleunigungsgesetz und speziell der darin...
Deutsche Herzstiftung
Blutungsrisiko bei Corona-Impfung: Entwarnung für Herzkranke mit Blutverdünner
Gerinnungshemmer kein Hindernis für Covid-19-Impfung: Schutzwirkung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.