Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Wenn ich Vorsitzender der SPD mit 75 Prozent wäre

Gießen | Dann würde ich
1. die Reichen noch reicher machen und die Armen ärmer
2. Waffen exportieren, vor allem nach Saudi-Arabien
3. einen neuen Krieg beginnen

So begann gestern Abend Michael Beltz seine Begrüßung der Gäste.
Weiterhin nannte er Anträge der Fraktion Die LINKE, wie z.B.
Keine Stromabstellung gegenüber armen Menschen im Winter; Aufhebnung der Ehrenbürgerschaft des Faschisten Hermann Schlosser und dem entgegengesetzt: Ehrung der Antifaschistin und Kommunistin Ria Deeg mit einer Stele in der Plockstraße; Verweigerung der Übergabe einer Kita an eine evangelikale/kreationistische Gruppe......

Eingeladen waren Helfer und Berater der Farktion DIe Linke sowie diejenigen, die vor fünf Jahren dazu beigetragen hatten, diese Fraktion ins Gießener Stadtparlament zu bringen.

Mehr über

Stromsperre (2)Ria Deeg (11)Kreationisten (1)Fraktion (19)Evangelikale (3)DKP (80)DIE LINKE (35)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ehrung von Ria Deeg
Am 13.08.2020 jährte sich der Todestag von Ria Deeg zum 20....
Neuausgabe "Signale aus der Zelle" ab sofort erhältlich
Vor 20 Jahren starb die Gießener Kommunistin und Antifaschistin Ria...
Die Verarsche geht weiter
Um ein Wort von Linke Politiker Bartsch weiter zu verwenden. Ich war...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
29.365
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 13.12.2015 um 21:45 Uhr
Ja wenn. Versprechen nicht alle? Politiker alles und dann?
Hermann Menger
2.373
Hermann Menger aus Gießen schrieb am 15.12.2015 um 14:18 Uhr
Lieber Herr Beltz,
wann wollen Sie endlich mal einsehen, dass Ihre Boykott - Bemühungen gegen die Kita grundlos sind?
Wenn Ihre Eingabe
Zitat: "Verweigerung der Übergabe einer Kita an eine evangelikale/kreationistische Gruppe......"
schon im Sozialausschuss der Stadt Gießen zurückgewiesen wurde, sollten Sie Ihre vergeblichen Bemühungen lieber lassen.
Michael Beltz
7.779
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 15.12.2015 um 18:31 Uhr
Lieber Herr Menger, an diesem Abend ging es nur um die Auzählung meiner Anträge.
Dennoch trete ich nach wie vor für weltanschulich neutrale Kitas, Kindergärten und Schulen ein. Trennung von Staat und Kirche!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Beltz

von:  Michael Beltz

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Beltz
7.779
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Keine Ehrung oder Das Schweigen der Lämmer
Ohne Diskussion hat das Stadtparlament den Antrag zur Ehrung von Ria...
Antrag zur Ehrung von Ria Deeg
Der Magistrat wird gebeten, im Gedenken an die Antifaschistin und...

Weitere Beiträge aus der Region

Braucht etwas Zeit zum Kennenlernen - LORD
Lord ist fremden Menschen gegenüber zunächst eher etwas misstrauisch...
Eine Kabinettsorder, der sog. Spitzbubenerlass, von 1726.
Friedrich der I. (der Soldatenkönig): „Wir ordnen und befehlen...
Redispatch 2.0: In Eigenregie, aber nicht allein
Das Netzausbaubeschleunigungsgesetz und speziell der darin...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.