Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Das Problem mit den richtigen Weihnachtsgeschenken

von Achim Sancaam 11.12.2015703 mal gelesen1 Kommentar
Schmuck am Weihnachtsbaum
Schmuck am Weihnachtsbaum
Gießen | Weihnachten kommt scheinbar jedes Jahr wieder für viele plötzlich. Es soll ja Menschen geben, die immer wenn sie etwas Passendes sehen, gleich kaufen und dann einen gewissen Fundus an Geschenken daheim haben, auf den sie zugreifen können. Für alle anderen stellt sich die Frage "Was soll ich zu Weihnachten schenken?"

Kinder haben immer eine Menge Wünsche. Für Erwachsene ist es aber oft schwierig, ein passendes Weihnachtsgeschenk zu finden. Es soll etwas Persönliches sein, Kreativität ist auch gefragt. Etwas, das die oder den Beschenkten begeistert, das vielleicht sogar einen ganz geheimen Wunsch erfüllt.

Ein Geschenk, das wirklich passt, muss nicht teuer sein. Oft sind es gerade mit viel Liebe selbst gemachte Geschenke, die zeigen, dass man sich mit dem anderen, mit seinem Leben, mit seinen Vorlieben, auseinandergesetzt hat. Ein solches Geschenk soll die Verbindung zum anderen lange Zeit aufrecht erhalten. Wenn man es sieht, dran denkt usw., ist man dem anderen nahe, seinen Wünschen und Gedanken zu dem Geschenk.

Es gibt aber natürlich je nach Geldbeutel viele andere Möglichkeiten zur Erfüllung von Wünschen.
Mehr über...
Gutscheine für Erlebnisgeschenke sind so eine Möglichkeit. Für das Kind im Mann wäre vielleicht ein Tandemsprung etwas Passendes. Oder vielleicht eine Fahrt in einem echten Rennauto auf einer echten Grand-Prix-Strecke. Für den, der doch mit den Füssen lieber am Boden bleibt, könnte es auch eine Stunde im Flugsimulator sein. Hier gibt es unzählige Möglichkeiten und wahrscheinlich findet sich für jeden etwas Passendes.

Gutscheine werden jedes Jahr beliebter. Sie kommen gleich nach den Geldgeschenken. Aber auch einen Gutschein oder ein Geldgeschenk sollte man nicht nur im Kuvert verschenken. Zu einem Gutschein für einen Konzertbesuch passt doch die letzte CD des Stars, den man dort live erleben kann. Einen Wellnessgutschein überreicht man vielleicht mit einem schönen Badetuch oder einem kleinen Körbchen mit passender Kosmetik. Anleitung zum Falten von Bekleidungsstücken aus Geldscheinen findet man im Internet. So lässt sich auch ein Geldgeschenk liebevoll präsentieren, beispielsweise als Hemd und Hose auf einer Wäscheleine. Geld für eine Fahrstunde schaut in einem kleinen Spielzeugauto wirklich nett aus, und das Auto erinnert später an die Führerscheinprüfung.

Sehr beliebt sind Fotobücher. Sie manchen dem Beschenkten und dem Schenkenden viel Freude. Egal ob man sich dabei an den letzten Urlaub erinnert, ob es eine Zusammenfassung des ersten Lebensjahres des Enkelkindes für die Großeltern ist, oder ob sich jemand die Mühe macht, und mit alten Familienfotos eine Chronik zusammenstellt.

Aber auch die Erfüllung ganz normaler Wünsche wie die nach einer neuen Winterjacke, nach Büchern, einem neuen Handy, einem Schmuckstück, einem Restaurantbesuch, einem besonderen Duft oder eine Jahreskarte für das Fitnessstudio erfreut.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Abwechslungsreicher Weihnachtsweg am Hangelstein
„Liebe Entdecker und Entdeckerinnen, herzlich willkommen auf dem...
Wie der Weihnachtsbaum von Gießen nach Amerika kam
Vor 200 Jahren lebte in Gießen die Familie Follenius, einer der Söhne...
Kinder-Wunschzettel-Aktion mit dem Christkind der GIEßENER ZEITUNG
Liebe Kinder, in diesem Jahr könnt ihr eure Wunschzettel fürs...
Weihnachtszeitraum vom 21.-23.12.2020 täglich von 18-20 Uhr St. Thomas Morus Kirche, Grünberger Straße 80
Kein Lockdown der Kirche! St. Thomas Morus Kirche vom 21. - 23. Dezember täglich von 18 bis 20 Uhr offen.
Lockdown hin, Lockdown her - die Kirchen bleiben offen. Weihnachten...
Bietet Inspiration für Kunstliebhaber und in diesen Tagen auch für Weihnachtsgeschenk-Suchende: Die „Galerie23“ der Lebenshilfe Gießen im Seltersweg 55.
„Was soll ich schenken? Kunst!“ - „Galerie23“ wartet zur Wiedereröffnung mit vielen neuen Werken und Geschenkideen auf
Giessen (-). Die „Galerie23“ der Lebenshilfe Gießen hat ihre Pforten...
Nur ein paar wenige Beispiele, welche schönen Dinge man bald im Lumdatal-Weihnachtsmarkt finden kann...
Online-Weihnachtsmarkt im Lumdatal findet statt – Aussteller können sich noch bewerben
Um zumindest virtuell doch ein bisschen Weihnachtsstimmung zum...
Brief an den Weihnachtsmann...
von Erich Kästner in der "Weltbühne" 1930. Kästner hat ja eine ganze...

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.363
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 11.12.2015 um 19:23 Uhr
Im Netz kursieren zur Zeit folgende Zeilen :
Frage : "Oma, was wünschst Du Dir zu Weihnachten " ?
Antwort : " Noch lange mit dem Opa zusammen bleiben zu dürfen "!

( kurzform )
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Achim Sanca

von:  Achim Sanca

offline
Interessensgebiet: Gießen
50
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Düstere Wolken ziehen beim Thema Klimaschutz auf
3 Tipps für den eigenen Klimaschutz
Das Klima umgibt uns nicht nur - es ist in diesen Tagen in aller...
So kann der Ort für eine Pokéman-Arena aussehen
Das Pokémon-Fieber ist ausgebrochen
Seit einigen Tagen steht die neue Spiele-App „Pokémon Go“ zum...

Weitere Beiträge aus der Region

Volker Havemann (links, Gruppenleitung Wohnstätte "Grüninger Weg" in Garbenteich) und Dirk Oßwald, Vorstand der Lebenshilfe Gießen, freuen sich über den von der Aktion Mensch mitfinanzierten Sprinter.
Komfortable Mobilität dank Aktion Mensch - Lebenshilfe-Wohnstätte in Garbenteich freut sich über neuen Sprinter
Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen freut sich über eine großzügige...
+++Spende für die Lebenshilfe Gießen (Werkstatt Lollar)+++
+++Spende für die Lebenshilfe Gießen (Werkstatt Lollar)+++ Der...
Frau Christine Krüger zeigt in schwierigen Zeiten ein starkes Engagement und unterstützt unter anderem den Lebenshilfe-Reiseveranstalter proMundio mit selbstgenähten Masken.
Nähen für die gute Sache - Christine Krüger ist „heimliche Masken-Heldin“ des Lebenshilfe-Reiseveranstalters proMundio
Pohlheim (-). Christine Krüger ist zur Stelle, wenn Hilfe benötigt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.