Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kindertagespflege – wie funktioniert das eigentlich? Informationsveranstaltung am 10. Dezember in Buseck

Unter Führung und Aufsicht des Jugendamts arbeitet das Netzwerk Kindertagespflege am Ausbau der Kindertagespflege im Kreisgebiet.
Unter Führung und Aufsicht des Jugendamts arbeitet das Netzwerk Kindertagespflege am Ausbau der Kindertagespflege im Kreisgebiet.
Gießen | Sie wohnen im Landkreis Gießen und ziehen in Betracht, Ihr Kind von einer Tagesmutter betreuen zu lassen? Sie wissen allerdings nicht, wie man einen freien Platz in Tagespflege findet oder was alles zu beachten ist? Das Netzwerk Kindertagespflege lädt Eltern zu einer Informationsveranstaltung ein: am Donnerstag, 10. Dezember, um 10 Uhr in den Räumen der katholischen Familienbildungsstätte in Großen-Buseck, Bismarckstraße 39. Gern dürfen Sie zu diesem Termin Ihre Kinder mitbringen, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Landrätin Anita Schneider, Jugend- und Familiendezernentin im Landkreis Gießen, wirbt für die Kindertagespflege als Teil einer zeitgemäßen Familienpolitik: „Wir machen uns im Landkreis Gießen seit Langem für den Ausbau der Kindertagespflege als Alternative zur Betreuung in Kindertagesstätten stark. Denn Eltern sollten frei entscheiden können, von wem und in welchem Umfang sie ihre Kinder betreuen lassen möchten. Beide Kinderbetreuungsformen haben ihre Stärken.“

Unter Führung und Aufsicht des Jugendamts arbeitet das Netzwerk Kindertagespflege am Ausbau der Kindertagespflege im Kreisgebiet. Es bildet sich aus der katholischen Familienbildungsstätte in Buseck, dem Oberhessischen Diakoniezentrum in Laubach sowie dem Verein ‚Eltern helfen Eltern‘ in Gießen. Alle drei Partner unterhalten am jeweiligen Standort ein Kindertagespflegebüro und arbeiten in enger Kooperation mit dem Team Kindertagesbetreuung der Kreisverwaltung. Dort ist Isabel Fuchs die verantwortliche Fachberaterin.

Sie lädt nun alle Interessierten ein, die vielfältigen Möglichkeiten der Kindertagespflege im Landkreis Gießen kennenzulernen: „Gern können Sie bei der Informationsveranstaltung all Ihre Fragen rund ums Thema stellen. Wir werden sie beantworten und Sie auch weiterhin bei der Suche nach einem Platz für Ihr Kind begleiten, sollten Sie sich dafür entscheiden.“

Unter Führung und Aufsicht des Jugendamts arbeitet das Netzwerk Kindertagespflege am Ausbau der Kindertagespflege im Kreisgebiet.
Unter Führung und... 
Sie ziehen in Betracht, Ihr Kind von einer Tagesmutter betreuen zu lassen? Sie wissen allerdings nicht, wie man einen freien Platz in Tagespflege findet oder was alles zu beachten ist? Foto: adel/pixelio.de
Sie ziehen in Betracht,... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sportabzeichen-Überreichung in Langsdorf
Kürzlich wurden beim Turnverein Langsdorf 24 Sportabzeichen-Urkunden...
Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Außenansicht
Angebot der Kinderbetreuung in Launsbach wird weiter ausgebaut
Die Gemeinde Wettenberg wird mit dem Neubau der Kindertagesstätte...
Pool von ehrenamtlichen Peer BeraterInnen der EUTB Beratungsstelle Gießen hat sich gegründet!
Ende August fand das erste offizielle Treffen der ehrenamtlichen Peer...
Dieser Spendenbetrag allein aus dem Verkauf von selbstgestrickten Socken kann sich sehen lassen: Barbara Fandré (l.) freut sich über die Zuwendung von Liesel Puhl und den “Fingerfertigen”.
Warme Socken für den guten Zweck - "Fingerfertige aus Langgöns" spenden 1.320 Euro an PalliativPro e.V.
Wie viele Strümpfe es genau waren, die von den „Fingerfertigen“,...
Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht entschlossenes Handeln
Der Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht sich ein entschlossenes Handeln...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Lisa Kiefer, in der BC-Jugend groß geworden, erzielte in Saarlouis ihre ersten Bundesliga-Puntke. Foto: Laackman/PSL
BC siegt in Saarlouis - Sonntag gegen Heidelberg
Das war klasse! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:  Inexio...
Ein Hoch auf die Planwirtschaft
Mehr als 50.000 Menschen sind in Deutschland inzwischen an Covid 19...
Busfahren nur mit medizinischen Masken
Ab Samstag gilt in Hessen: Wer öffentliche Verkehrsmittel nutzen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.