Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

MIT.BUS erweitert Fuhrpark

Die MIT.BUS GmbH setzt seit Anfang Dezember vier neue Gelenkbusse ein. Die Fahrzeuge verfügen über zusätzliche Stellflächen für Rollstuhlfahrer, Kinderwagen und Rollatoren.
Die MIT.BUS GmbH setzt seit Anfang Dezember vier neue Gelenkbusse ein. Die Fahrzeuge verfügen über zusätzliche Stellflächen für Rollstuhlfahrer, Kinderwagen und Rollatoren.
Gießen | Vier neue Gelenkbusse mit Erdgasmotor nimmt das Tochterunternehmen der Stadtwerke Gießen, die MIT.BUS GmbH, in ihren Fuhrpark auf. Mit großen Freiflächen im Bereich der mittleren Tür bieten sie mehr Raum für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste und Mütter mit Kinderwagen.

Die MIT.BUS GmbH erneuert ihren Fuhrpark und setzt seit Anfang Dezember vier neue Gelenkbusse ein. Das Besondere: Die Fahrzeuge der Firma MAN verfügen im Bereich der mittleren Tür über zusätzliche Stellflächen für Rollstuhlfahrer, Rollatoren und Kinderwagen. Damit geht die Stadtwerke-Tochter auf die demografische Entwicklung und die wachsende Mobilität der älteren Generation ein. „Erfahrungen im alltäglichen Verkehr haben gezeigt, dass das verbesserte Raumangebot nicht nur bei mobilitätseingeschränkten Personen, sondern auch bei Müttern mit Kinderwagen für mehr Komfort sorgt“, weiß MIT.BUS-Geschäftsführer Mathias Carl. „Dank der größeren Stellflächen können wir das Busfahren sowohl für Familien als auch für ältere Fahrgäste noch attraktiver gestalten“, fügt er hinzu.
Zudem sind die neuen Busse mittlerweile serienmäßig mit einer Videoüberwachungsanlage
Mehr über...
ausgestattet. „Hier steht der Sicherheitsgedanke im Vordergrund. Aus den Gesprächen mit unseren Fahrern wissen wir, dass schon der Abschreckungseffekt solcher Anlagen zu einem höheren Sicherheitsempfinden bei den Fahrgästen führt“, betont der MIT.BUS-Geschäftsführer.
Eine weitere Neuerung: Die Fahrzeuge verfügen über zwei gläserne Dachluken, die den Fahrgastraum heller und freundlicher wirken lassen.

Zukunftsorientierter Nahverkehr
Bereits seit einigen Jahren stellt die MIT.BUS GmbH ihre Busflotte auf klimaschonenden Erdgasantrieb um. Neben den positiven Umwelteigenschaften überzeugt der alternative Erdgasantrieb auch durch seine Alltagstauglichkeit. „Die Motoren haben sich über lange Zeiträume als sehr zuverlässig erwiesen. Das hält die Betriebskosten niedrig“, erklärt Mathias Carl. Außerdem zeichnen sich die Erdgasbusse durch einen wesentlich niedrigeren Geräuschpegel aus und eignen sich daher hervorragend für den Stadtverkehr.
„Erdgasfahrzeuge stehen für einen zukunftsorientierten öffentlichen Nahverkehr. Mit der Umstellung auf den alternativen Antrieb verfolgen wir unsere Modernisierungsstrategie konsequent weiter“, unterstreicht Mathias Carl abschließend.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Elf neue Gesichter: Auch in diesem Jahr ermöglichen die Stadtwerke Gießen wieder jungen Menschen einen optimalen Start ins Berufsleben.
Elf künftige Fachkräfte
Bei den Stadtwerken Gießen haben elf junge Menschen eine Ausbildung...
Mathias Carl, Geschäftsführer der SWG-Tochter MIT.BUS (links) und Jörg Klein, Verkehrsplaner bei den SWG, beschäftigen sich intensiv mit dem Projekt NV-ProVi.
Nahverkehrsprojekt: Informationen in Echtzeit
Aktuell arbeiten die Stadtwerke Gießen und Brodtmann Consulting mit...
Jens Schmidt (Kaufmänn. Vorstand SWG, l.), Thomas Wagner (Leiter Vertrieb Industrie- & Geschäftsk. SWG, 2.v.l.) überreichen den Scheck an Vertreterinnen und Vertreter der Tour der Hoffnung.
Besondere Umstände, besondere Maßnahmen
Nicht nur Gastronomie und die Veranstaltungsbranche leiden extrem...
Betrüger am Telefon
Mutmaßliche Betrüger versuchen am Telefon, an Daten von Kundinnen und...
Projektleiterin Birte Vermehren, Rüdiger Schwarz, Geschäftsführer der Mittelhessen Netz GmbH (vorn rechts), sowie das Projektteam Jannik Faulstich (oben links), Wolfgang Döring (Mitte) und Nico Weber.
Mehr als 34.000 Erdgasanlagen umgestellt
Rund fünf Jahre arbeiteten Experten der Mittelhessen Netz GmbH daran,...
Astrid Eibelshäuser, Aufsichtsratsvorsitzende SWG, Schulleiterin Kerstin Muscheid, Fabian Fischer, Projektleiter SWG, Matthias Funk, technischer Vorstand SWG und Jens Schmidt, kaufmännischer Vorstand der SWG (von li) freuen sich über LoRaWAN-Testprojekt.
SWG erschließen Gießen mit LoRaWAN
Long Range Wide Area Network, kurz LoRaWAN, bietet enormes Potenzial...
Stabile Preise bis Ende Juni 2021
Um die Mehrwertsteuersenkung an seine Fahrgäste weiterzugeben,...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadtwerke Gießen AG

von:  Stadtwerke Gießen AG

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadtwerke Gießen AG
4.312
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Busfahren nur mit medizinischen Masken
Ab Samstag gilt in Hessen: Wer öffentliche Verkehrsmittel nutzen...
Redispatch 2.0: In Eigenregie, aber nicht allein
Das Netzausbaubeschleunigungsgesetz und speziell der darin...

Weitere Beiträge aus der Region

Lisa Kiefer, in der BC-Jugend groß geworden, erzielte in Saarlouis ihre ersten Bundesliga-Puntke. Foto: Laackman/PSL
BC siegt in Saarlouis - Sonntag gegen Heidelberg
Das war klasse! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:  Inexio...
Ein Hoch auf die Planwirtschaft
Mehr als 50.000 Menschen sind in Deutschland inzwischen an Covid 19...
Busfahren nur mit medizinischen Masken
Ab Samstag gilt in Hessen: Wer öffentliche Verkehrsmittel nutzen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.