Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

MSVler erobern mehrfach Bezirksjahrgangstitel

Gießen | Kirchhain. Wie schon im Vorjahr fanden die „Offenen Bezirksmeisterschaften“ des Bezirks West auf der 25-Meter-Bahn im Hallenbad in Kirchhain statt, die vom TSV Kirchhain ausgerichtet wurden. Fünfzehn Vereine meldeten mit 185 Aktiven 862 Starts, wobei der Marburger SV mit vierzehn SchwimmerInnen aus den Leistungsgruppen von Nathalie Richter an den Start ging. Das junge Marburger Team verkaufte sich mit 16 Gold-, 10 Silber- und 13 Bronzemedaillen sowie 29 persönlichen Bestleistungen glänzend.

Bei der 12-jährigen Alva Starostzik läuft es rund. Viermal wurde sie Bezirksjahrgangsmeisterin über 50 m und 100 m Rücken sowie 50 m (33,33) und 100 m Freistil. In der "Offenen Wertung" setzte sich Alva im Rückensprint an die Spitze des Teilnehmerfeldes und erreichte in der Mehrkampfwertung ihres Jahrgangs mit 1385 Punkten Rang Zwei. Dem stand Lina Wagner in nichts nach. Sie sicherte sich drei Bezirkstitel im Jahrgang 2002 über 50m/100m und 200 m Brust. Mit einer Verbesserung von zwei Sekunden holte sie über 100 m Lagen in 1:25,81 Minuten Silber. Hinzu kamen zwei Bronzemedaillen über 50 m und 100 m Freistil. In der "Offenen Wertung" reichte es im Brustsprint für einen 3. Platz, ebenso wie in der Mehrkampfwertung mit 1363 Punkten.

Nina Schremb (Jg. 1997) unterstrich ihre gute Form mit vier Bezirksjahrgangstiteln. Im Rückensprint wurde sie in der "Offenen Wertung" Dritte. Ebenso erreichten Lara Hohn und Vanessa Kapski (beide 1999) in der Wertung 1999/2000 Jahrgangstitel. Vanessa setzte im Rücken- (43,34) und Schmetterlingssprint (41,66/3.) mit neuen Bestmarken Akzente, Lara über 100 m Lagen (1:37,32). Des Weiteren holte Lara eine Silbermedaille über 50 m Brust und jeweils Bronze über 50 m Freistil und 100 m Brust. Annika Krusche (Jg. 2002) nimmt zwei Vizejahrgangsmeistertitel über 50 m und 100 m Brust mit nach Hause. Vereinskameradin Lea Hame steckte über 100 m Lagen (1:34,19) eine neue Bestmarke, die mit Bronze veredelt wurde.

Jan Prennig (Jg. 1993) und Leonard Pohl (Jg. 1990) überzeugten in der „Wertung 1998 u.ä.“. Hierbei wurde Jan über 100 m Schmetterling (1:08,40) und 400 m Lagen Erster. Silber holte er über 50 m Schmetterling (30,01) und 400 m Freistil, sowie Bronze über die halbe Distanz. Im Bezirksvergleich erreichte Jan damit Platz Zwei über 100 m Schmetterling und Platz Drei im Schmetterlingssprint. Leonard Pohl holte Bronze über 50 m Schmetterling und wurde in der Jahrgangswertung Dritter im Bezirk.

Auf den Bruststrecken zeigten Raik Zeppel (Jg. 2002), Robin Wolf (Jg. 2001) und Nils Becker (Jg. 2000) was in ihnen steckt. Toprennen lieferte hierbei Raik, der über 100 Meter in 1:27,15 Minuten um mehr als drei Sekunden schneller im Wasser unterwegs war. Im Sprint verbesserte er sich auf 40,45 Sekunden, so dass für ihn zwei Silbermedaillen heraussprangen. Einmal Silber über 100 m Brust (1:22,16) und Bronze über 50 m Brust (38,75) sicherte sich Robin. Ebenso hatte Nils Becker im Brustsprint alles richtig gemacht. Mit neuer Bestmarke kam er in 35,76 Sekunden als Dritter im Ziel an. Ein umfangreiches Wettkampfprogramm absolvierten Wladimir Petri (Jg. 2000) und Niklas Werner (Jg. 1999). In der Doppel-Wertung 1999/2000 mussten sich beide in starken Teilnehmerfeldern behaupten. Hierbei schaffte Wladimir über 200 m Lagen mit Platz Drei den Sprung auf das Siegertreppchen. Niklas punktete über 200 m Brust mit einer Leistungssteigerung von über zehn Sekunden in einer Zeit von 03:08,81 Minuten.

von Ines Peters-Försterling
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Marburger SV


Fotos: Ines Peters-Försterling

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der DLRG Lollar
DLRG Lollar bei den Bezirksminimeisterschaften - Ferdi Sander auf dem Siegertreppchen
(kk) Am 30./31. März 2019 fanden die diesjährigen...
v.l. Christian Meißner, Steffen Dommermuth, Peter Böhm, Fabian Grün
Peter Böhm tritt erfolgreich zur Titelverteidigung an
Hannover. Zum vierten Mal wurden die Deutschen...
Der Marburger SV gewinnt den Wanderpokal!
MSVler beweisen zum Jahresabschluss Formstärke
Marburg. Traditionell beschließt der Marburger SV sein Jahr mit der...
MSVler schwimmen in Bestzeitlaune
Pohlheim. Mit 1831 Starts aus 26 Vereinen und 389 Teilnehmern fielen...
DMS Bezirk West: Undankbarer 4. Platz für Marburger SV
Frankenberg. 16 Mannschaften – davon 10 Männer- und 6...
v.l. Anne Wagner, Jana Mankel, Nathalie Richter, Lina Wagner, Mika Schütz
MSVler Schütz und Wagner schwimmen ins Finale
Frankenberg. In der 49. Auflage lud der Frankenberger SV zum...
Top-Platzierungen für MSVler
Dillenburg. Wie schon die Jahre zuvor ist das Oranierschwimmfest des...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ines Peters-Försterling

von:  Ines Peters-Försterling

offline
Interessensgebiet: Gießen
Ines Peters-Försterling
369
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
v.l. Anne Wagner, Jana Mankel, Nathalie Richter, Lina Wagner, Mika Schütz
MSVler Schütz und Wagner schwimmen ins Finale
Frankenberg. In der 49. Auflage lud der Frankenberger SV zum...
Top-Platzierungen für MSVler
Dillenburg. Wie schon die Jahre zuvor ist das Oranierschwimmfest des...

Weitere Beiträge aus der Region

Schnappschüsse mit dem Handy beim Saison-Abschluss von Werder Bremen am Montag 20. Mai
Es war sicher das Spiel der Saison. VFL Oldenburg Regionalliga Nord....
"Mit Papa in einem Boot!“ Kanutour für Väter und Kinder
Die AKTION – Perspektiven e.V. möchte im Rahmen der Gruppenangebote...
the Keller Theatre führt "A Midsummer Night´s Dream" von Shakespeare auf, Premiere am 24.05.2019 bereits ausverkauft
The Keller Theatre führt Klassiker " A Midsummer Night´s Dream" von...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.