Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

real,- Wunschbaum ist geschmückt: Kunden können Weihnachtswünsche hilfsbedürftiger Kinder erfüllen

Die Kinder der Kindertagesstätte "Krofdorfer Straße" schmücken den Baum mit ihren Wunschkarten.
Die Kinder der Kindertagesstätte "Krofdorfer Straße" schmücken den Baum mit ihren Wunschkarten.
Gießen | Zum zehnten Mal engagiert sich der real,- Markt in der Gottlieb-Daimler-Straße für hilfsbedürftige Kinder mit der Wunschbaum-Aktion, damit auch ihre Weihnachtswünsche in Erfüllung gehen können.
Die Wunschkarten wurden dieses Jahr in der Kindertagesstätte „Krofdorfer Straße“ verteilt und rund 60 Kinder haben ihre Wünsche daraus gemalt oder geschrieben. Am Dienstag, 24. November 2015, kam eine Gruppe von Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte zum real,- Markt und schmückte damit den Baum mit großer Vorfreude auf die Weihnachtsgeschenke. Der eine wünscht sich Lego, die andere einen Schminkkasten, noch jemand erwartet Playmobil oder einen Ball…
Jetzt können sich Kunden und Mitarbeiter beteiligen und dem Christkind helfen, die frohen Erwartungen der Kleinen zu verwirklichen. Es ist ganz einfach: Man nimmt eine Wunschkarte vom Weihnachtsbaum am Eingang des real,- Marktes ab, kauft das Geschenk, das sich das Kind wünscht und gibt Karte und Geschenk beim real,- Markt ab. Kurz vor Weihnachten werden die Pakete in die Kindertagesstätte ausgeliefert und vom Geschäftsleiter Anton Frank im Rahmen einer Weihnachtsfeier den Kindern übergeben. Mit einer kleinen guten Tat wird den Kindern eine große Freude bereitet.

Die Kinder der Kindertagesstätte "Krofdorfer Straße" schmücken den Baum mit ihren Wunschkarten.
Die Kinder der... 
Die Vorfreude ist groß!
Die Vorfreude ist groß! 
Kinder, Erzieherinnen Swetlana Morasch (l.) und Yvonne Matz (Mitte) sowie real,- Vertreterin Birgit Maiack (r.) freuen sich auf das Christkind.
Kinder, Erzieherinnen... 

Mehr über

Wunschbaum (2)Weihnachten (544)real (5)Kinder (860)Aktion (60)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Während der Räumung
Skandalöse Justizentscheidungen zu gestrigen Autobahnaktionen
Beteiligte: „Untersuchungshaft für Autobahngegner*innen ist klarer...
Sportabzeichen-Überreichung in Langsdorf
Kürzlich wurden beim Turnverein Langsdorf 24 Sportabzeichen-Urkunden...
Abwechslungsreicher Weihnachtsweg am Hangelstein
„Liebe Entdecker und Entdeckerinnen, herzlich willkommen auf dem...
Wie der Weihnachtsbaum von Gießen nach Amerika kam
Vor 200 Jahren lebte in Gießen die Familie Follenius, einer der Söhne...
Kinder-Wunschzettel-Aktion mit dem Christkind der GIEßENER ZEITUNG
Liebe Kinder, in diesem Jahr könnt ihr eure Wunschzettel fürs...
Pfadfinder-Jugendarbeit mit Coronabeschränkungen
Nach wochenlanger „Online“-Gruppenstunde startet nach den Ferien...
Weihnachtszeitraum vom 21.-23.12.2020 täglich von 18-20 Uhr St. Thomas Morus Kirche, Grünberger Straße 80
Kein Lockdown der Kirche! St. Thomas Morus Kirche vom 21. - 23. Dezember täglich von 18 bis 20 Uhr offen.
Lockdown hin, Lockdown her - die Kirchen bleiben offen. Weihnachten...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Alessandra Riva - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

von:  Alessandra Riva - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Alessandra Riva - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion
1.234
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eine Szene.
Mit „Erinnya“ ist der Vorhang im Stadttheater für einen Monat gefallen
Am letzten Abend vor der erneuten Schließung des Stadttheaters wegen...
V.l.: Landrätin Anita Schneider, OB Dietlind Grabe-Bolz, Simone Sterr, Ministerin Angela Dorn.
Gießener Stadttheater freut sich auf neue Intendantin Simone Sterr ab Spielzeit 2022/23
Nach 20 Jahren Intendanz wird Cathérine Miville das Stadttheater...

Weitere Beiträge aus der Region

Eine Beschäftigte mit einer Behinderung
Beschäftigungspflicht Schwerbehinderter wird bei Arbeitgebern erfragt
Arbeitgeber mit durchschnittlich mindestens 20 Arbeitsplätzen sind...
Kurz vor Mitternacht begann es zu schneien
Nun war es doch noch Winter in Friesoythe geworden, ....
.... wenn auch nur für kurze Zeit. In der Zeit von Samstag Nacht...
vor zwei Tagen
Blick aus dem Homeoffice
Nachstehend Bilder nach der "ersten Welle" Schneetreibens im Allgäu ...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.