Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Grundstück für Gefahrenabwehrzentrum gekauft. Verantwortliche von Stadt und Landkreis unterzeichnen Kaufvertrag

Den Kaufvertrag haben unterzeichnet: Notar Thomas Barth, Revikon-Geschäftsführer Daniel Beitlich, Landrätin Anita Schneider, Erste Kreisbeigeordnete Dr. Christiane Schmahl, Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich.
Den Kaufvertrag haben unterzeichnet: Notar Thomas Barth, Revikon-Geschäftsführer Daniel Beitlich, Landrätin Anita Schneider, Erste Kreisbeigeordnete Dr. Christiane Schmahl, Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich.
Gießen | Lange haben Stadt und Landkreis Gießen nach einem geeigneten Standort für das gemeinsame Gefahrenabwehrzentrum gesucht, das den besonderen Ansprüchen und Bedürfnissen der Feuerwehr gerecht wird. Auf dem ehemaligen US-Depot fand sich schließlich eine passende Fläche von 23.000 Quadratmetern Größe. Kürzlich haben die Verantwortlichen dafür den Kaufvertrag unterzeichnet: Erworben wurde die Fläche von der Gießener Firma Revikon zum Preis von rund 1,7 Millionen Euro. Der Kaufpreis wird je zur Hälfte von Stadt und Kreis getragen.

Gießens Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz und Landrätin Anita Schneider blicken hoffnungsvoll in die Zukunft, denn: Ein wichtiger Schritt ist damit nun getan. Eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) soll die Planung und die Ausschreibung für den komplexen Bau steuern.

Dass Stadt und Landkreis Gießen zusammen ein Gefahrenabwehrzentrum bauen, hat gute Gründe: Die Wache der städtischen Berufsfeuerwehr in der Steinstraße entspricht nicht mehr den Anforderungen an Brandschutz und Gefahrenabwehr. Ein Neubau ist notwendig. Da Stadt und Landkreis auch weiterhin Synergien im Bereich Gefahrenabwehr nutzen wollen, soll der Neubau auch Platz bieten für die Leitstelle des Landkreises, den Fachdienst Gefahrenabwehr sowie für ein Feuerwehrtechnischen Zentrum mit Wartungsräumen und Werkstätten für die Freiwilligen Feuerwehren im Kreisgebiet. Das neue Gefahrenabwehrzentrum wird also viele Kräfte unter einem Dach vereinigen und Abstimmungen vereinfachen.

Um einen geeigneten Standort für das Domizil der Brand- und Katastrophenschützer zu finden, wurden in einem Gutachterverfahren fünf mögliche Flächen im Stadtgebiet in Augenschein genommen und kritisch geprüft. Die Fläche auf dem ehemaligen US-Depot zwischen Rödgener Straße und Gießener Ring war dabei die am besten geeignete. Die rund zwei Hektar große Fläche wird altlastenüberprüft erworben.

Dem Ankauf waren entsprechende Beschlüsse des Kreistags und der Stadtverordnetenversammlung vorausgegangen. An der Unterzeichnung des Kaufvertrags nahmen teil: Notar Thomas Barth, Revikon-Geschäftsführer Daniel Beitlich, Landrätin Anita Schneider, Erste Kreisbeigeordnete Dr. Christiane Schmahl, Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich.

Den Kaufvertrag haben unterzeichnet: Notar Thomas Barth, Revikon-Geschäftsführer Daniel Beitlich, Landrätin Anita Schneider, Erste Kreisbeigeordnete Dr. Christiane Schmahl, Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich.
Den Kaufvertrag haben... 
Um einen geeigneten Standort für das Domizil der Brand- und Katastrophenschützer zu finden, wurden in einem Gutachterverfahren fünf mögliche Flächen kritisch geprüft. Die Fläche auf dem ehemaligen US-Depot war dabei die am besten geeignete.
Um einen geeigneten... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zwischenbilanz
„Lum-da-tal-bahn“ erklang es fröhlich und mehrstimmig von der...
Die Teilnehmer der Übung von THW Gießen, FFW Burkhardsfelden und DLRG Gießen
DLRG-Vereinsheim wird zum Übungsgelände für Feuerwehr und THW
Am Wochenende vor dem Valentinstag war die Ruine des...
Weihnachtsbaumaktion Lauter 2019
Unter der Leitung von Jugendwart Jan Viel wurden die Weihnachtsbäume...
Keller Theatre Cast: The Farndale Avenue... / Bild: Paul Ndimz/PaulPhotography7
the Keller Theatre spielt The Farndale.... Production of "A Christmas Carol" ab 23.11.2018 in der Kleinen Bühne Gießen
Das englischsprachige Keller Theatre läutet die vorweihnachtliche...
Die beiden Drittplatzierten: Henrike Herbst und Ferdinand Jeske
Zweimal Bronze auf der Karate DM
Das harte Training und die zahlreichen Vorbereitungsturniere haben...
Maren Müller-Erichsen, Dirk Oßwald und Ursel Seifert präsentieren das Titelbild des neuen Jubiläumsprogramm-Flyers. Rechts zu sehen: Die drei Gesichter des Geburtstagsjahres: die SchirmherrInnen Fabienne Faust, Anita Schneider sowie Matthias Roth.
60 Jahre und kein bisschen leise – Lebenshilfe Gießen und Oldtimerspendenaktion feiern Doppeljubiläum mit interessanten Aktionen
Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen feiert in diesem Jahr ihren 60....
Davary Phok
HM-Vorbereitung läuft auf Hochtouren
Sofort mit dem Start des neuen Jahres beginnt für die Wettkämpfer des...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Dr. Christian Wolf, Direktor der Vitos Klinik Lahnhöhe. (Foto: Vitos)
Wie Smartphone, Tablet & Co. unsere Kinder verändern
Dr. Christian Wolf über die digitale Welt und das Seelenleben von...
Johanna Klug machte im Halbfinalheimspiel gegen Keltern ihr bislang bestens Spiel im Marburger Trikot.
Playoffs: Marburg spielt um Bronze
Stolz auf diese Mannschaft Damen-Basketball-Bundesliga:...
Kristin Obgartel weiß, wie das Huhn zu halten ist!
Eiersegen an Francke-Schule
Zur Freude aller Kinder hat die Francke-Schule seit kurzem einen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.