Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„Kunst am Riversplatz“: Hannes Bolterauer stellt aus - Landrätin Schneider eröffnet am Montag, 23. November

Gießen | „Wenn man mit starken Persönlichkeiten zusammen aufwächst, ist geistige Unabhängigkeit ein Muss“, sagt Hannes Bolterauer rückblickend über seine Familie. Er studierte theoretische Physik, arbeitete in Gießen als Professor und forschte mit großem Interesse an biologischen Systemen. „Doch wenn man älter wird, bricht sich manches Bahn, was man vorher verdrängt hat“, berichtet er. Vor drei Jahren entdeckte Hannes Bolterauer für sich die Malerei.

Sein Credo: „Ich versuche gute Kunst zu machen, nicht unbedingt schöne Kunst.“ Wie die aussieht, das zeigt die Ausstellung „Mensch sein“ von Polderau – so sein Künstlername – in der Reihe „Kunst am Riversplatz“. Landrätin Anita Schneider wird die Ausstellung am Montag, 23. November, um 17 Uhr in der Kreisverwaltung (Gebäude F, 1. Etage) eröffnen. Interessierte sind herzlich eingeladen.

„Mich haben immer schon Menschen interessiert“, sagt Hannes Bolterauer über sich. Das scheint ihm in die Wiege gelegt worden zu sein. Seine Eltern waren Psychologen und Psychoanalytiker in Wien, sein Bruder zeichnete als Architekt sehr viel. Die Schwester ist Künstlerin, genau wie seine Frau. Wie gesagt: allesamt starke Persönlichkeiten – genau wie Hannes Bolterauer.

Mehr über...
Landkreis Gießen (1829)Hannes Bolterauer (1)Ausstellung "Kunst am Riversplatz" (1)
In seinen Werken verwendet er klare, starke Farben, zusammengemischt aus fünf Grundfarben. Mit ihnen hat er Orte im Landkreis Gießen wie Krofdorf oder Staufenberg festgehalten, aber auch Molln, eine Gemeinde in Oberösterreich, der Partnergemeinde von Buseck.

Fast alle übrigen Bilder zeigen Personen. Bei den „dynamischen Bildern“ stellt Hannes Bolterauer, inspiriert durch die Lebendigkeit seiner fünf Enkelkinder, Bewegung auf der Leinwand dar. Hinzu kommen Porträts, hauptsächlich aus dem Umfeld seiner Malgruppe. Expressiv ist die Reihe „Gefühle“ geraten. Darin zu finden sind emotionale Aggregatzustände wie Hoffnung und die Lust am Leben genauso wie Arroganz und Verzweiflung.

„Viel habe ich in Kursen von Lena Will gelernt“, sagt Hannes Bolterauer über seine Ausbildung, „und bin im übrigen Autodidakt.“ Quer denken und kreativ sein, das sei sicherlich nicht auf Kunst beschränkt, „aber dort die fast wichtigste Voraussetzung“.

Die Ausstellung „Mensch sein“ von Hannes Bolterauer alias Polderau in der Reihe „Kunst am Riversplatz“ ist bis 30. Januar jeweils Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr sowie Freitag von 8 bis 14 Uhr in der 1. Etage von Gebäude F der Kreisverwaltung am Riversplatz geöffnet.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Pool von ehrenamtlichen Peer BeraterInnen der EUTB Beratungsstelle Gießen hat sich gegründet!
Ende August fand das erste offizielle Treffen der ehrenamtlichen Peer...
Dieser Spendenbetrag allein aus dem Verkauf von selbstgestrickten Socken kann sich sehen lassen: Barbara Fandré (l.) freut sich über die Zuwendung von Liesel Puhl und den “Fingerfertigen”.
Warme Socken für den guten Zweck - "Fingerfertige aus Langgöns" spenden 1.320 Euro an PalliativPro e.V.
Wie viele Strümpfe es genau waren, die von den „Fingerfertigen“,...
Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht entschlossenes Handeln
Der Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht sich ein entschlossenes Handeln...
Mein Radverkehrskonzept für die Stadt Hungen
Bernt Nehmer 6.9.20 Limesstr.15 35410 Hungen An...
Die Verarsche geht weiter
Um ein Wort von Linke Politiker Bartsch weiter zu verwenden. Ich war...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Theresa Simon erzielte ihre einzigen vier Punkte gegen Heidelberg in der entscheidenden Phase. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg zittert sich zum Sieg
Das war knapp! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:  BC...
Torgebäude Gut Jersbek
Winter in Schleswig-Holstein
Ein Urlaubsziel im Winter ist Schleswig-Holstein sicher nicht. In den...
mit Mandelsplittern u. Gemüße,hmm
Lachsfilet auf Möhren-Lauchgemüse
Wir essen viel zu selten Fisch,das ist eine Tatsache .Ich weiß noch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.