Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kirchenpräsident weihte neue Kirche in Lich

Die neue Kirche in Lich
Die neue Kirche in Lich
Gießen | Lich | Am vergangenen Mittwoch besuchte der Kirchenpräsident der Neuapostolischen Kirche Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland, Bezirksapostel Bernd Koberstein die Licher Kirchengemeinde. Im Rahmen eines Festgottesdienstes konnte er die neue Kirche an der Bahnhofstraße weihen und ihrer Bestimmung übergeben. Er stellte den Weihegottesdienst unter das Bibelwort „Wie heilig ist diese Stätte! Hier ist nichts anderes als Gottes Haus, und hier ist die Pforte des Himmels.“ (1. Mose 28,17). Nach der Weihehandlung wies er unter anderem darauf hin, dass Gott nun das Haus erfüllen wird. „Gott ist da! Die Türen der Kirche stehen jedem offen, der eine Begegnung mit Gott sucht. Jeder ist willkommen!“ so der Bezirksapostel weiter.

Gemeindevorsteher Matthias Rauch konnte zu dem Weihegottesdienst auch etliche Ehrengäste begrüßen. Am Ende des Gottesdienstes traten Pfarrer Lutz Neumeier (Evangelische Marienstiftsgemeinde), Pfarrer Andreas Kaiser (Katholische Pfarrgemeinde St. Paulus und St. Andreas) sowie Pastor Jörg Godejohann (Christusgemeinde Lich) vor die Gemeinde und brachten ihre Freude über das schöne neue Gotteshaus zum Ausdruck, das auch die Licher Kirchenlandschaft nachhaltig bereichern wird. Erster Stadtrat Bernd Fischer überbrachte in einem Grußwort die Glückwünsche der Stadt Lich und gratulierte der Gemeinde zu diesem gelungenen Bauwerk.

Mehr über...
Nach 1-jähriger Bauzeit ist ein schönes und funktionales Kirchengebäude entstanden, das rund 110 Gottesdienstbesuchern Platz bietet. Der an das Kirchenschiff angrenzende Eltern-Kind-Raum ist durch eine Glasscheibe vom eigentlichen Kirchenraum getrennt ist, verfügt noch einmal über rund 10 Plätze. Neben der Sakristei und einer Küche wurden noch 2 Funktionsräume geschaffen, die durch eine Schiebtür miteinander verbunden werden können. Um das Gebäude behindertengerecht zu erstellen, wurde neben einer Behindertentoilette auch dafür Sorge getragen, dass sich alle Räume auf einer Ebene befinden und damit auch für Rollstuhlfahrer problemlos erreichbar sind. Die Buntglasfenster wurden von den Gemeindemitgliedern aus mehreren Entwürfen ausgewählt. Die künstlerische Gestaltung sowie die Fertigung und Lieferung erfolgte durch die Firma Jostmann aus Paderborn. Die elektronische Orgel mit externer Klangabstrahlung verfügt über 2 Manuale, ein 30-töniges Pedal und ist mit 34 Registern ausgestattet. Die Gesamtkosten, die den
Der Licher Gemeindechor
Der Licher Gemeindechor
Abriss des alten Kirchengebäudes, die Planungs- und Nebenkosten, den Kirchenbau, die Einrichtung der Kirche sowie die Herstellung der Außenanlagen umfassen, liegen bei knapp 1 Million Euro. Die Baukosten werden ausschließlich aus Spendenmitteln der Kirchenmitglieder der Gebietskirche finanziert.

Nach der Profanierung der alten Kirche am 9. Juli 2014 begannen im September 2014 die Abrissarbeiten. Anfang November 2014 wurde mit dem Bau der neuen Kirche begonnen; die Grundsteinlegung durch Bischof Axel Münster fand am 28. November 2014 statt. Am 27. März 2015 feierte die Gemeinde Richtfest. Zu diesem Fest war auch Apostel Jens Lindemann gekommen. Jetzt freut sich die neuapostolische Kirchengemeinde in Lich über ihr schönes Zuhause und will das neue Gotteshaus mit einem KirchWeiheFest am 28. und 29. November 2015 der Öffentlichkeit vorstellen. Am Samstag, den 28. November 2015 werden für alle interessierten Besucher von 14:00 bis 18:00 Uhr die Kirchentüren offen stehen. Es sind auch einige Programmpunkte vorgesehen. Der Tag endet dann um 18:00 Uhr mit einer Andacht zum 1. Advent. Am Sonntag, den 29. November 2015 findet um 10:00 Uhr ein Dankgottesdienst statt. Für den Nachmittag lädt die Gemeinde um 17:00 Uhr zu einem Gottesdienst für Jugendliche ein

Zurzeit besteht die Licher Gemeinde aus rund 150 Mitgliedern. Neben dem Gemeindechor, der in allen Gottesdiensten aktiv ist, gibt es noch unterschiedliche Instrumentalkreise (Streicher, Holzbläser und Querflöten) die zu diversen Anlässen zu hören sind. Die Kinder- und Jugendseelsorge ist ein besonderer Schwerpunkt in der Gemeinde. Hervorzuheben ist auch der sehr aktive Seniorenkreis. In der ehrenamtlichen Seelsorge der Gemeindemitglieder wird der Gemeindevorsteher Matthias Rauch von 6 Priestern und 8 Diakonen unterstützt.

Informationen über die Neuapostolische Kirche können im Internet unter der Adresse www.nak.org abgerufen werden. Angaben zu den neuapostolischen Gemeinden im Kirchenbezirk Gießen sind auf der Seite www.nak-bezirk-giessen.de zu finden.

Die neue Kirche in Lich
Die neue Kirche in Lich 
Der Licher Gemeindechor
Der Licher Gemeindechor 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Neuapostolische Kirche Bezirk Gießen

von:  Neuapostolische Kirche Bezirk Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Neuapostolische Kirche Bezirk Gießen
1.678
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wiesecker Wanderer auf dem Stöckerkopf
Wiesecker fuhren in den Schwarzwald
Aufgrund einer Einladung machten sich am Freitag, den 17. August...
Abendmusik in Gießen-Wieseck
Bemerkenswerte Abendmusik zweier Kirchengemeinden
Gemeinschaftsprojekt der evangelischen und neuapostolischen...

Weitere Beiträge aus der Region

Flyer für die Fahrraddemos in Gießen
Bürger*innenantrag zu Fahrradstraßen braucht noch Stimmen
Schon vor Wochen meldete die Online-Plattform der Stadt Gießen, dass...
Online-Veranstaltung am 18.01.2021: Studienabbruch? Neustart wagen?
Manche Studierende denken früher oder später darüber nach, ob es...
BC Marburg vor weitester Reise
Obacht! Offensivpower! Toyota 1....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.