Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Wenn Opa mit dem Enkel zum Friseur geht

Handbuch vom Otus-Verlag, falls nötig.
Handbuch vom Otus-Verlag, falls nötig.
Gießen | Großeltern genießen die Zeit mit den Enkeln, die sie meist sehr viel intensiver erleben können, als die mit den eigenen Kindern.
Der Platz, den Großeltern heute einnehmen, ist größer denn je. Besonders dann, wenn beide Eltern arbeiten gehen müssen und Oma und Opa sich regelmäßig um die Kinder kümmern. Begünstigend ist, dass sie heute in den meisten Fällen deutlich vitaler als früher sind.
Großeltern sind zudem der Ruhepol in der Familie.

Zu diesem Thema möchte ich eine sehr nette Beobachtung wiedergeben :
Ein jugendlicher Großvater betrat mit seinem ca. 3-4 Jahre altem Enkel den Friseursalon, denn ein Haarschnitt bei dem Junior war fällig.
Enkel auf den erhöhten Stuhl, Opa "wunderte" sich, wie groß der Kleine nun sei.
Als nun die große Schere ins Spiel kam, lauschte Enkel der Erzählung von Opa, bekam das Schneiden eher nicht mit.
Nun auch noch Haare waschen - oh je. Kein Problem, denn Opa stand daneben. Ein Witz wohl erheiterte den Kleinen so sehr, dass er vor sich hin lächelte, so lange der Wasserstrahl über seinen Kopf hinweg strömte.
Föhnen : Opa nahm den kleinen Mann auf seinen Schoß, nahm den Föhn und lies den Wind (!) über das Köpfchen wehen - " wie am Meer :-) Jetzt kommt der Wind von Norden, er dreht sich soeben und kommt aus östlicher Richtung usw... "
Die beiden hatten ihren Spaß, die Beobachter aber auch !
Als Belohnung bekam der junge Mann noch ein Lob : " Du siehst nun aus wie ein 100-Euro-Schein "
- mit diesen Worten endete der Friseurbesuch.

Zwei Freunde zogen von dannen.
Opa, das hast Du sehr gut gemacht !

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Klaus-Dieter Willers
8.085
Klaus-Dieter Willers aus Hungen schrieb am 09.11.2015 um 21:22 Uhr
Oh ja, sehr schön !
Irmtraut Gottschald
8.119
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 10.11.2015 um 00:21 Uhr
Süße Geschichte. Vielleicht sollte ich mir das Buch mal kaufen um sich Anregungen holen. Ich bin ja noch am Anfang - mein Enkel ist ja erst 2 Jahre.
Karl-Ludwig Büttel
3.881
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 10.11.2015 um 10:11 Uhr
Tolle Geschichte.
Michael Beltz
7.779
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 10.11.2015 um 10:54 Uhr
Schöne Geschichte. Ich gehe aber selbst seit 40 Jahren nicht mehr zum Friseur. Da meine Enkel schon über 18 Jahre alt sind, entscheiden sie selbst. Mein Urenkel wird im Februar 3 und sollte nicht schöner aussehen als ich, also kein gemeinsamer Friseurbesuch.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Birgit Hofmann-Scharf

von:  Birgit Hofmann-Scharf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Birgit Hofmann-Scharf
10.363
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Einen herzlichen Gruß von der "Mühle"
.... und der schönen Lahn!
Ich liebe unsere Lahn
Das Lahntal ist eines der beliebtesten Flusstäler Deutschlands.

Veröffentlicht in der Gruppe

Bürgerreportertreffen

Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein Besuch im Park von Bad Muskau
Fürst Pückler Eis kannte ich, aber von Parks die dieser Mann baute,...
Ferienpass in Corona-Zeit

Weitere Beiträge aus der Region

Lisa Kiefer, in der BC-Jugend groß geworden, erzielte in Saarlouis ihre ersten Bundesliga-Puntke. Foto: Laackman/PSL
BC siegt in Saarlouis - Sonntag gegen Heidelberg
Das war klasse! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:  Inexio...
Ein Hoch auf die Planwirtschaft
Mehr als 50.000 Menschen sind in Deutschland inzwischen an Covid 19...
Busfahren nur mit medizinischen Masken
Ab Samstag gilt in Hessen: Wer öffentliche Verkehrsmittel nutzen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.