Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ein nicht so einfacher Schritt und Schnitt... der Fichten

Am 4. November hatte es morgens Nebel und sie standen noch, diese Fichtenbäume
Am 4. November hatte es morgens Nebel und sie standen noch, diese Fichtenbäume
Gießen | Schon länger war das geplant in den letzten Jahren, aber immer wieder hinausgeschoben wurde dieses Vorhaben. Die Fichten an dem Gemeinde-Fußweg unterhalb von unserem Grundstück wurden langsam zu einem Sicherheitsrisiko.

Sie waren ein toller Platz für meine Tier- und Vogelwelt, Schutz, Nahrungs- und Nistplatz in allem. In dieser Woche wurden sie gefällt, die Frage ist, welche von den Tier- und Vogelarten in unserem Gartenbereichen nimmt uns das Übel!

Die verschiedenen Meisenarten, Kleiber, Amsel, Ringeltaube, Rabenvögel, Goldhähnchen, Zilpzalp, Fitis, Finkenvögel usw., dazu noch Eichhörnchen und einige Insektenarten?
Das wird die nächste Zeit und das Winterhalbjahr zeigen, welche Vögel nicht mehr kommen. Der Wald und Kirchberg ist nicht so weit weg von uns, es ist noch alles in der Sichtweite...

Anmerkung: Wenn diese Fichten noch klein sind, dann ist das alles noch beherrschbar, aber wehe wenn sie groß sind... dann kann es teuer werden! Gerade im engeren Gartenbereich oder am Haus, da bleibt kein Auge trocken!

Am 4. November hatte es morgens Nebel und sie standen noch, diese Fichtenbäume
Am 4. November hatte es... 
Fichte für Fichte von über 30 Stück, kamen so langsam ab
Fichte für Fichte von... 
Stück für Stück, wird es weniger von diesen Fichten
Stück für Stück, wird es... 
Der zweite Tag, es wurde lichter, die kritische Fichte rechts, wurde zuletzt gefällt, fast 50 Jahre standen sie!
Der zweite Tag, es wurde... 
Fast fünfzig Jahre Geschichte von einer Fichte 2
Fast fünfzig Jahre... 
Fünf von über 30 Bäumen, standen schon etwas schräg, jetzt sind sie kein Risiko mehr, an diesem Fußweg 7
Fünf von über 30 Bäumen,... 

Mehr über

Vogelschutz (49)Sicherheitsgründe (2)Jahresringe (2)Hohleweg (1)Gladenbach (27)Gartenbereich (88)Fußweg (4)Fichtenbäume (2)Baumgruppe (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Junger Falke nach Angriff gerettet
Heute Morgen in der Lahnaue Heuchelheim, beim Sportplatz wurde ein...
Die kommen ohne Futter aus und sind den ganzen Sommer über draußen, der Marder der Nachts darum schleicht, macht denen nichts!
Pflegeleichte Deko Tiere in unserem Garten!
In diesem Falle war nicht klar was es für Wildvögel waren, zu weit weg waren diese Stare, da kommt das Zoom der Kamera zum Einsatz!
Wintervogelzählung vom 08. bis 10. Januar 2021!
Eine Aktion welche schon so zu meinem Standard in unseren...
Vogelfütterung in Niederkleen, in vollem Gang..

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.363
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 07.11.2015 um 20:20 Uhr
Wer hat denn die Fichten absägen lassen ? War das evtl. ein Wunsch der Anwohner ? Warum mussten denn alle 30 Bäume weg.
Bei den schräg gewachsenen verstehe ich es, aber JEDE gerade gewachsene ?????
Bernd Zeun
11.777
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 07.11.2015 um 22:20 Uhr
Jetzt wirst du dich fotografisch wohl auf Zugvögel umstellen müssen, Wolfgang.
Wolfgang Heuser
8.555
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 07.11.2015 um 23:43 Uhr
Vielen Dank zu den Gedanken und den Kommentaren!

Das ist schon so in Ordnung, irgendwann wachsen sie einem über den Kopf und dann muss so ein Schnitt gemacht werden. In der Nähe von Wohnhäusern sollte man solche Fichten kurz halten, wenn sie dann groß sind, hat man verloren... und große Fichten gehören in einen Park oder den Wald!

Das mit den Wildvögel in unserem Bereich werde ich so beobachten und meine Erfahrung als Vogelschützer machen! Die gebe ich eh schon seit etwa fünf Jahren in diesem Forum so weiter.
Florian Schmidt
4.964
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 08.11.2015 um 00:41 Uhr
Da bekomme ich spontan Durst auf einen leckeren Fichtennadeltee.
Wolfgang Heuser
8.555
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 08.11.2015 um 12:04 Uhr
Oder ein Fichtennadelbad soll auch für den Körper gut sein, Fichtennadeltee ist mir nicht so bekannt, Danke für die Info!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

online
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
8.555
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Diese goldigen Goldammern sind immer beim Frost- oder Schneewetter in unseren Gärten anzutreffen! Das Foto wurde am Sonntag den 17. Januar 2021, in dem Lebensbaum von Nachbarsgarten aufgenommen.
Schneereste und eine hübsche Goldammer!
In diesem Falle war nicht klar was es für Wildvögel waren, zu weit weg waren diese Stare, da kommt das Zoom der Kamera zum Einsatz!
Wintervogelzählung vom 08. bis 10. Januar 2021!
Eine Aktion welche schon so zu meinem Standard in unseren...

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Diese goldigen Goldammern sind immer beim Frost- oder Schneewetter in unseren Gärten anzutreffen! Das Foto wurde am Sonntag den 17. Januar 2021, in dem Lebensbaum von Nachbarsgarten aufgenommen.
Schneereste und eine hübsche Goldammer!
In diesem Falle war nicht klar was es für Wildvögel waren, zu weit weg waren diese Stare, da kommt das Zoom der Kamera zum Einsatz!
Wintervogelzählung vom 08. bis 10. Januar 2021!
Eine Aktion welche schon so zu meinem Standard in unseren...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

+++Spende für die Lebenshilfe Gießen (Werkstatt Lollar)+++
+++Spende für die Lebenshilfe Gießen (Werkstatt Lollar)+++ Der...
Frau Christine Krüger zeigt in schwierigen Zeiten ein starkes Engagement und unterstützt unter anderem den Lebenshilfe-Reiseveranstalter proMundio mit selbstgenähten Masken.
Nähen für die gute Sache - Christine Krüger ist „heimliche Masken-Heldin“ des Lebenshilfe-Reiseveranstalters proMundio
Pohlheim (-). Christine Krüger ist zur Stelle, wenn Hilfe benötigt...
Braucht etwas Zeit zum Kennenlernen - LORD
Lord ist fremden Menschen gegenüber zunächst eher etwas misstrauisch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.