Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Nicole Heesters liest weihnachliche Texte in der Pankratiuskapelle

Die Grande Dame des Theaters liest in der Pankratiuskapelle
Die Grande Dame des Theaters liest in der Pankratiuskapelle
Gießen | Sie ist und bleibt die Mutter aller Tatort - Kommissarinnen: Als Hauptkommissarin Buchmüller ermittelte Nicole Heesters in drei Tatort-Fällen zwischen 1979 und 1980. Damit ebnete sie den Weg für alle folgenden weiblichen Ermittlerinnen der Kultserie. Nicole Heesters wollte aber niemals allein auf eine Rolle festgelegt werden. Daher gab es auch nur drei Fälle mit der Mainzer Kommissarin Marianne Buchmüller. In vielen weiteren TV-Rollen konnte man die sympathische Schauspielerin seither immer wieder auf dem Bildschirm sehen.
Nicole Heesters´ wahre Liebe aber gilt seit jeher dem Theater. Nach ihrer Schauspielausbildung am Max Reinhardt Seminar in Wien debütierte sie bereits 1954 am Wiener Volkstheater und wurde anschließend ans Düsseldorfer Schauspielhaus verpflichtet. Es folgten unzählige Engagements auf allen großen Bühnen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Aktuell hat sie wieder zum Düsseldorfer Schauspielhaus zurück gefunden und ist dort seit Oktober in "Terror", dem ersten Theaterstück Ferdinand von Schirachs zu sehen, in dem sie die Staatsanwältin Nelson mit immenser Überzeugungskraft verkörpert.
2014
Mehr über...
wurde Nicole Heesters mit dem Nestroy Preis in der Kategorie "Beste Schauspielerin" ausgezeichnet. Als Anerkennung für herausragende Leistungen erhielt sie im Februar 2015 den Louise-Dumont- Goldtopas im Düsseldorfer Schauspielhaus, einen Theaterpreis, der auf Lebenszeit verliehen wird.
Neben ihrer engagierten Theaterarbeit findet Nicole Heesters immer auch noch Zeit für wunderbare Lesungen. Bereits 2009 war sie in Gießen zu Gast mit einer großartigen Lesung von Stefan Zweigs "24 Stunden aus dem Leben einer Frau". Nach 6 Jahren folgt sie nun der zweiten Einladung Birgit Hohmanns von der Buchhandlung Miss Marple´s, diesmal mit weihnachtlichen Texten im Gepäck.
Im feierlichen Ambiente der Pankratiuskapelle wird Nicole Heesters am 2. Adventssamstag, dem 5.12.2015 um 20.00 Uhr u.a. Texte von Paul Auster, Joseph Roth, Bertolt Brecht und Erich Kästner vortragen. Die Veranstaltung beginnt ab 19.00 Uhr mit einem kleinen Begrüßungstrunk. Nach der Lesung haben die Gäste zudem die Möglichkeit, ein paar Worte mit der Schauspielerin zu wechseln und sich vielleicht ein Autogramm zu holen.
Karten für 17,- € gibt es nur im Vorverkauf in der Buchhandlung Miss Marple´s unter 0641 / 68 69 156

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Tea at Five Poster - Absage der Premiere
the Keller Theatre spielt "Tea at Five" im Rathaus Gießen, Achtung: PREMIERE AM 10.09.2020 FÄLLT WEGEN KRANKHEIT AUS
Nach Monaten der Zwangspause durch die Corona-Pandemie steht das...
Abwechslungsreicher Weihnachtsweg am Hangelstein
„Liebe Entdecker und Entdeckerinnen, herzlich willkommen auf dem...
Wie der Weihnachtsbaum von Gießen nach Amerika kam
Vor 200 Jahren lebte in Gießen die Familie Follenius, einer der Söhne...
Kinder-Wunschzettel-Aktion mit dem Christkind der GIEßENER ZEITUNG
Liebe Kinder, in diesem Jahr könnt ihr eure Wunschzettel fürs...
Weihnachtszeitraum vom 21.-23.12.2020 täglich von 18-20 Uhr St. Thomas Morus Kirche, Grünberger Straße 80
Kein Lockdown der Kirche! St. Thomas Morus Kirche vom 21. - 23. Dezember täglich von 18 bis 20 Uhr offen.
Lockdown hin, Lockdown her - die Kirchen bleiben offen. Weihnachten...
Bietet Inspiration für Kunstliebhaber und in diesen Tagen auch für Weihnachtsgeschenk-Suchende: Die „Galerie23“ der Lebenshilfe Gießen im Seltersweg 55.
„Was soll ich schenken? Kunst!“ - „Galerie23“ wartet zur Wiedereröffnung mit vielen neuen Werken und Geschenkideen auf
Giessen (-). Die „Galerie23“ der Lebenshilfe Gießen hat ihre Pforten...
Nur ein paar wenige Beispiele, welche schönen Dinge man bald im Lumdatal-Weihnachtsmarkt finden kann...
Online-Weihnachtsmarkt im Lumdatal findet statt – Aussteller können sich noch bewerben
Um zumindest virtuell doch ein bisschen Weihnachtsstimmung zum...

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.363
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 02.11.2015 um 19:38 Uhr
Ich freue mich schon auf Sie, Frau Heesters !

- Danke Frau Hohmann -
Irmtraut Gottschald
8.117
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 04.11.2015 um 23:43 Uhr
Das wird sicher wieder eine gelungene Lesung in einem sehr schönen Ambiente. Nicole Heesters ist eine sehr liebenswerte sympatische Schauspielerin, die ganz bestimmt wieder ihre Leser in den Bann ziehen wird.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Birgit Hohmann

von:  Birgit Hohmann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Birgit Hohmann
416
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Nicole Heesters mit ihrer Tochter Saskia Fischer in der NDR Talkshow
Nicole Heesters & Saskia Fischer: "... das Böse ist immer und überall!"
Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Buchhandlung Miss Marple´s...
Miss Marple´s special mit Alida Leimbach im Restaurant Atlas
Crime Time und Miss Marple´s specials an neuem Tatort
Sozusagen in einer Doppelpremiere stellte die Busecker Autorin Alida...

Veröffentlicht in der Gruppe

IG-Bahnhofstraße Gießen

IG-Bahnhofstraße Gießen
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Christian Lugerth
Christian Lugerth liest "Die Feuerzangenbowle"
In einer Kooperationsveranstaltung der Buchhandlung Miss Marple´s mit...
Die Grande Dame des Theaters liest in der Pankratiuskapelle
Nicole Heesters liest weihnachliche Texte in der Pankratiuskapelle
Sie ist und bleibt die Mutter aller Tatort - Kommissarinnen: Als...

Weitere Beiträge aus der Region

Eine Beschäftigte mit einer Behinderung
Beschäftigungspflicht Schwerbehinderter wird bei Arbeitgebern erfragt
Arbeitgeber mit durchschnittlich mindestens 20 Arbeitsplätzen sind...
Kurz vor Mitternacht begann es zu schneien
Nun war es doch noch Winter in Friesoythe geworden, ....
.... wenn auch nur für kurze Zeit. In der Zeit von Samstag Nacht...
vor zwei Tagen
Blick aus dem Homeoffice
Nachstehend Bilder nach der "ersten Welle" Schneetreibens im Allgäu ...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.