Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ein Herz für Flüchtlinge

von Joachim Haasam 31.10.2015595 mal gelesen1 Kommentar
Gießen | Wir können die ankommenden Flüchtlinge auch mit dem Lied: »Drink doch ene met« (Bläck Fööss, 1971) freundlich und herzlich in Deutschland Willkommen heißen !

Und im Refrain des Liedes heißt es: (Auszug)

Drink doch ene met,
stell dich nit esu ann,
du stehs he die janze Zick erüm.
Hässt du och kei Jeld,
dat is janz ejal,
drink doch met unn kümmer disch net drümm.

Wir müssen nicht hassen - es liegt an uns selbst was Wir aus der Flüchtlingskrise machen. Sie können jeden Tag mit Missgunst und Hass beginnen oder mit einem lächeln. Und im tiefsten ihrer Seele wollen Sie doch auch Gäste mit einem freundlichen "Drink doch ene met" begrüßen wie mit einem unfreundlichen "Hau ab!"

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Giftgasangriff" ist eine Fake- News
und dient der weiteren Kriegsführung, die zu einem 3. Weltkrieg...
Es blubberte so friedlich
Durch die Organisation 'an.gekommen' half ich einer jungen Syrerin...
Mit ruhigem Ton: Adnan hilft Frau Bosshammer
Bedarf an Smartphone Experten groß - Smartphone Café kommt gut bei Senioren an
Seit letztem Sommer unterstützen ehrenamtliche Helfer im Caritashaus...
Auch dies ein Foto aus der Vor-Schengenzeit. Entstanden im Rohrmoostal zwischen Tiefenbach bei Oberstdorf  und Sibratsgfäll im Bregenzer Wald/Land Vorarlberg
Auch hier: Österreich bereitet sich auf die Rückweisung von Flüchtlingen vor
Allerdings ein Foto aus der Vor-Schengenzeit. Es ist der Grenzübergang auf dem Allgäu-Tirol-Ski-Trail zwischen Unterjoch (Allgäu/Bayern) und Schattwald /Tannheimer Tal (Tirol)
Österreich bereitet sich auf Rücknahme von Flüchtlingen vor

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.451
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 31.10.2015 um 22:05 Uhr
Sie waren noch nie in einer richtigen Kölsch Kneipe?
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Joachim Haas

von:  Joachim Haas

offline
Interessensgebiet: Gießen
Joachim Haas
49
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stotter-Logo (Bildrechte verhanden)
15.Welttag des Stotterns - 22.Oktober 2013
Morgen am 22.Oktober 2013 ist der 15.Welttag des Stotterns. Ein...
Joachim Haas
Stotternde sind in der Gesellschaft noch immer stark benachteiligt
Stottern ist eine anerkannte Sprechbehinderung an der 1% der...

Weitere Beiträge aus der Region

Einen lustigen Nachmittag…
…bescherte Friedel Werner den Senioren im AWO Sozialzentrum Degerfeld...
Jolie und Piri Piri erfreuten wieder…
…viele Bewohner und Bewohnerinnen des AWO Sozialzentrums Degerfelds...
Richtig viel Spaß hatten die Kinder, die im Rahmen der Ferienspiele das Wasserwerk besuchten.
Wasserwerk in Aktion – spielerisch lernen mit den Stadtwerken Gießen
Sauberes Wasser ist nicht nur überlebenswichtig, sondern auch ein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.