Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Happy nach Heimsieg gegen Freiburg

Gewonnen! BC-Trainer Patrick Unger klatscht mit seiner Spielerin Patricia Benet ab. (Foto: M. Schneider / belichtbar.net)
Gewonnen! BC-Trainer Patrick Unger klatscht mit seiner Spielerin Patricia Benet ab. (Foto: M. Schneider / belichtbar.net)
Gießen | Planet-Cards-DBBL: BC Pharmaserv Marburg – Eisvögel USC Freiburg 73:44.

Der vierte Saisonsieg geriet für das Marburger Erstliga-Team nach dem Seitenwechsel nicht mehr in Gefahr. Die Gäste aus Freiburg hielten aber über weite Strecken besser mit, als es das Ergebnis vermuten lässt.

Zufrieden sei er, sagte BC-Trainer Patrick Unger nach dem Erfolg am fünften Spieltag. „Es macht viel Spaß, gerade. Viele Sachen, die wir trainiert haben, haben gut geklappt. Wenn wir den Biss haben, kontrollieren wir das Spiel und kriegen viele leichte Möglichkeiten.“

Diesen von ihm im Vorfeld von seinen Schützlingen geforderten „Biss“ zeigten zunächst jedoch fast nur die Eisvögel. Die Marburgerinnen ließen immer wieder gute Chancen liegen. Auch im Reboundverhalten waren die Freiburgerinnen konsequenter. „Wir haben gut ausgeboxt, uns aber nicht aggressiv auf den Ball geworfen, so wie der Gegner. Da fehlte uns die Spannung. Daran müssen wir arbeiten“, beklagte Marburgs Übungsleiter.

Mit 13:10 führten die Gäste anderthalb Minuten vor Ende des ersten Viertels. „Wacht auf!“, rief Unger verärgert. Das war allerdings nicht etwa an seine Fünf auf dem Feld gerichtet. Er vermisste vielmehr die sonst so lautstarke Unterstützung von der Bank. Die wurde nun besser. Gelungene Aktionen der Mitspielerinnen wurden nun wieder bejubelt, miteinander abgeklatscht.

Der „Turning Point“, wie Unger es nannte, waren die letzten vier Minuten vor dem Seitenwechsel. Stephanie Lee verwandelte zwei Dreipunktspiele, garniert mit sechs weiteren Punkten. Marburg drehte ein 19:20 in 33:22. Als das Pharmaserv-Team die Eisvögel zu einer Rückspiel-Übertretung zwang, jubelte Trainer Unger, als hätte er gerade die Meisterschaft gewonnen. „Wir haben es in dieser Phase endlich geschafft, uns auf dem Loch rauszuholen. Unser Spiel lebt von Emotionen“, sagte der BC-Coach.

Näher als auf zehn Zähler kam das Team aus dem Breisgau nicht mehr heran. Denn der BC war nicht gewillt, die Zügel noch einmal locker zu lassen. „Wir hatten dann in der Defense immer eine Hand am Ball“, freute sich Unger. Wie Katlyn Yohn, als sie bei einem Dreierversuch von Ex-Marburgerin Elisabeth Dzirma von hinten angeflogen kam, den Wurf blockte und wenig später selbst einen Distanzwurf versenkte.

Das deutliche Ergebnis gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Eisvögel kam erst durch einen 12:0-Lauf des BC in der Schlussphase zustande. So waren alle Marburger am Ende „happy“. Und zum gleichnamigen Lied von Pharrell Williams gabs die Premiere des neuen Siegertänzchens.

Trotz der Niederlage war auch Freiburgs Trainer Sascha Bozic war „nicht todunglücklich“. Mit vielen angeschlagenen Leistungsträgerinnen sei es schwierig, über 40 Minuten gegen „ein Top-Team wie Marburg immer auf der Höhe zu sein“. Unter der Woche habe er nur acht Spielerinnen im Training gehabt, darunter einen Profi. „Wir haben eine junge Mannschaft. Das sieht man manchmal. Aber sie hat phasenweise sehr gut verteidigt, Ballgewinne erkämpft und tollen Einsatz gezeigt. Wir lernen noch und hoffen, dass bald alle wieder gesund sind.“

Fun Fact: BC-Eigengewächs Kim Winterhoff (kam in der Jugend von der SG Wallau/Laasphe) erzielt in ihren 23. Erstliga-Einsatz ihren ersten Dreier. Sieben Spielerinnen in der Team-Historie mit mehr Spielen haben nie einen Dreier getroffen.

Fail Fact: Beide Mannschaften zusammen verursachen 50 Ballverluste.

Statistik:
Viertel: 14:13, 19:9, 16:11, 24:11.
Marburg: Baker 9 Punkte, Benet, Gaudermann 6, Greunke 8 / 2 Dreier (7 Rebounds), Köppl 5 (6 Reb.), Lee 20/1, Rodefeld 2, Schaake 9, Thimm 4, Winterhoff 3/1, Yohn 7 (5 Assists, 3 Steals).
Feldwürfe 40 Prozent (29/72), Freiw. 69 Prozent (9/13), Reb. 37 (def. 25), Turnovers 23, Ass. 9, St. 13, Blocks 5, Fouls.
Freiburg: Dzirma 8, Hodapp, Hoffmann 4, Ilmberger 3, Ouedraogo, Pullins 6, Wieczorek, A.Williams 11/2, K.Williams 12, Zehnder.
Feldw. 25 Prozent (15/59), Freiw. 60 Prozent (12/20), Reb. 37 (d. 21), TO 27, Ass. 2, St. 18, Bl. 2, Fo. 15.
Schiedsrichter: Gutting, Harth. Zuschauer: 550.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Charlotte Kohl (Bender Baskets Grünberg) erhielt ein Stipendium für die renommierte Mississippi State Universitym
Charlotte Kohl erhält Basketball-Stipendium an der Mississippi State University - "Talentschmiede" Basketballinternat Grünberg
Mit Charlotte Kohl erhält eine weitere Schülerin des Grünberger...
Info Botanischer Garten Lahnberge Marburg
Der 54-jährige US-Amerikaner Dana Beszczynski ist neuer Trainer des Erstliga-Teams des BC Pharmaserv Marburg. Privatfoto
BC Marburg stellt neuen Trainer vor
Ein Amerikaner aus Österreich Der BC Pharmaserv Marburg hat einen...
Gregor Gümbel vertritt mit seinem Team „Schiwidu“ Hessen die Licher Farben und ist einer der Favoriten im U18 Wettbewerb.
Hochkarätig besetztes 3x3-Turnier in Lich - Qualifikationsturnier für Deutsche Meisterschaften am 01.+02. August in der DBS
Drei gegen Drei. Auf einen Korb. Sechs Spieler*Innen und ein/e...
U16-Nationalspielerin Elisa Mevius (TSV Grünberg) gehört zu den größten deutschen Nachwuchstalenten
Grünberger Basketballerin Elisa Mevius als "WNBL-Rookie des Jahres 2020" ausgezeichnet
Die Grünberger Basketball-Internatsspielerin Elisa Mevius vom Team...
Neues Badminton - Kindertraining in Hungen startet. Auch die Schüler trainieren wieder nach den Ferien
Ab kommender Woche bietet der Bv Hungen regelmäßig ein Badminton -...
von links: Thomas Kober und 1. Vorsitzender Thorsten Theiß
Tourenreiche Saison der Motorradfreunde
Am Samstag, 14.3.2020 fand die Jahreshauptversammlung der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marcus Richter

von:  Marcus Richter

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marcus Richter
3.398
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Spanier Julian Martinez ist neuer Cheftrainer beim Damen-Basketball-Erstligisten BC Pharmaserv Marburg. Privatfoto
Trainersuche erfolgreich
Der BC Pharmaserv Marburg hat einen neuen Cheftrainer gefunden. Nach...
Dana Beszczynski wird das Pharmaserv-Team in der kommenden Saison nicht betreuen. Privatfoto
BC Marburg wieder auf Trainersuche
Dana Beszczynski wieder zu Hause Der neue Headcoach des BC...

Weitere Beiträge aus der Region

Junge Experten geben Lerntipps – Wie Francke-Schüler die Heimbeschulung beurteilen
Im vergangenen Schuljahr wurden auch an der...
Solche Pläne mit genauen Beschreibungen der dadurch umgesetzten Corona-Schutzkonzepte wurden den Behörden eingereicht.
Auflagen, Verbote, Räumungen - RP und Vogelsbergkreis weiter im Formalkrieg gegen A49-Protest
Versammlungsverhinderungsbehörden werden ihrem Ruf...
Dieses Bild wurde bewusst als Titelbild genommen, mit den schönen Rosensträuchern davor!
Herbstbesuch im Neuen Botanischen Garten in Marburg
Das herrliche Herbstwetter und die Neugier mal wieder den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.