Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Langeweile kommt hier nicht auf

„Die Entscheidung in der Jugendförderung eine FSJ-Stelle zu schaffen, war genau richtig“, erklärt Ingrid Macht, die Teamleiterin der Jugendförderung. Beide Seiten profitierten sehr voneinander.
„Die Entscheidung in der Jugendförderung eine FSJ-Stelle zu schaffen, war genau richtig“, erklärt Ingrid Macht, die Teamleiterin der Jugendförderung. Beide Seiten profitierten sehr voneinander.
Gießen | Freiwilliges Soziales Jahr: Nina Püschel arbeitet bis Sommer 2016 im Team der Jugendförderung

Mit Nina Püschel hat die Jugendförderung des Landkreises zwei zusätzliche tatkräftige Hände. Bis zum Spätsommer 2016 wird sie im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres das Team mit Sitz im Bachweg unterstützen. „Dadurch haben wir einen noch engeren Kontakt zu unseren Jugendlichen, die an den vielen Seminaren, Workshops und Fahrten teilnehmen“, sagt Jugenddezernent Dirk Oßwald.

Der erst Eindruck der 18-jährigen Gießenerin nach dem Start in der Kreisverwaltung fällt positiv aus: „Von Beginn an wurde ich super in das Team aufgenommen und in die Arbeit integriert.“ Nicht nur die Umsetzung von Veranstaltungen, sondern auch das Ideen sammeln, entwickeln und vorbereiten neuer Veranstaltungen mache ihr sehr viel Spaß und sei sehr abwechslungsreich. „Ich freue mich richtig auf das kommende Jahr hier.“

Betätigungsfelder gibt es für sie viele. So kann sie unter anderem bei Seminaren, Fortbildungen und sonstigen Fahrten dabei sein, mitorganisieren und helfen, sie übernimmt Fahrdienste, beschafft Material oder recherchiert Themen. Sie unterstützt außerdem beim Bewerben von Veranstaltungen etwa wenn es darum geht, Plakate auszuhängen oder Programmflyer zu verschicken.
Mehr über...

„Die Entscheidung in der Jugendförderung eine FSJ-Stelle zu schaffen, war genau richtig“, erklärt Ingrid Macht, die Teamleiterin der Jugendförderung. Beide Seiten profitierten sehr voneinander. „Wir selbst haben einen Gewinn durch die Mitarbeit von Nina Püschel, aber auch von ihrer Sicht als junger Mensch. Sie erhält einen Einblick in die fachliche Arbeit im Sektor Kinder- und Jugendförderung, kann sich als Jugendleiterin qualifizieren und bekommt auch viel mit über die Arbeit in einer großen Verwaltung.

Wie spannend ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Jugendförderung sein kann, erlebte Nina Püschel gleich in den ersten Wochen: als eine der ersten Amtshandlungen durfte sie eine Studienfahrt nach Brüssel begleiten. Kooperationspartner und Aufgabenträger dieser FSJ-Stelle ist die Volunta gGmbH, eine Tochtergesellschaft des Deutschen Roten Kreuzes. Hier werden die jungen Leute über das Jahr zusätzlich mit hoher Qualität fachlich begleitet.
Wer sich für ein Freiwilliges Soziales Jahr des Landkreises Gießen interessiert, das auch in dem Fachdienst Gefahrenabwehr möglich ist, kann sich an die Mitarbeiterin Beate Böhm wenden (Tel. 0641 9390-1556, E-Mail: beate.boehm@lkgi.de).

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Julia Schmidt
Karate Dojo Lich erfolgreich in der e-Tournament World Series
Nach dem geglückten Pionierversuch der Karate-Szene in der Welt des...
Foto: PalliativPro e.V.
1000 Eurospende an PallilativPro durch die Lang-Gönser "Fingerfertigen" - Aufträge zum Strümpfestricken werden gerne entgegengenommen
Liesel Puhl ist eine Frau mit großem Herzen, Tatkraft und Energie....
oben: Christian Bonsiep im Online-Training, unten v.l.: Janne Launhardt, Julia Schmidt, Markus Hecht
KD Lich im Kampf gegen Corona und Markus Hecht belegt den 3. Platz bei den E-Tournament World Series
Das Corona-Virus hat unser aller Leben – und damit auch das...
Probe mit Abstand und Maske bei Sonnenschein
Blues unter freiem Himmel – Der Blues-Chor Laubach probt mit Hygienekonzept
Der Blues-Chor Laubach probt wieder – nach einem Viertel Jahr Corona...
Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
Janne Launhardt
Karate Dojo Lich richtet E-Turnier aus - 1. Platz für Janne Launhardt
Corona hat auch in der Karate-Szene neue Wege geöffnet. Nachdem...
Pool von ehrenamtlichen Peer BeraterInnen der EUTB Beratungsstelle Gießen hat sich gegründet!
Ende August fand das erste offizielle Treffen der ehrenamtlichen Peer...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Jungspund YOGUI
Auch Yogui haben wir von einem befreundeten Tierheim übernommen....
AKTIONSTAG "RESPEKT TAUBE"
Der Deutsche Tierschutzbund hat für den 18. September eines jeden...
Blick auf den benachbarten Einstein
Bergtour auf den Schönkahler
Der Schönkahler ist mit 1.688 m ein relativ unspektakulärer Wald- und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.