Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

PiIze und Pilse: Eine Reise durch die Welt der „Mushrooms“ - Skatrunde mit Karl VI. und Kaiser Claudius im Nirvana

Pils oder Pilz: Das ist hier die Frage. Beim Biertrinken kann man/frau meist nicht viel falsch machen - beim Schwammerl-Sammeln und -essen schon….
Pils oder Pilz: Das ist hier die Frage. Beim Biertrinken kann man/frau meist nicht viel falsch machen - beim Schwammerl-Sammeln und -essen schon….
Gießen | Die Frage lautet weniger "Pilz oder Pils?" Beide haben durchaus ihre gustatorischen Vorzüge. Ob man sie mit "Z" am Ende schreibt, oder ob da nun ein "S" als Abschlusskonsonant steht. Und sie können sich in ihrer Wirkung mitunter ähneln. Erwischt man den falschen "Schwamm ", geht's einem in Folge richtig Scheiße. Genauso wie nach zehn auf Ex konsumierten Bitburgern am Abend zuvor.
Gut, verwechselt man ein Licher mit einem Krombacher, was, wenn die gelbliche Plörre in einem neutralen Glas schäumt, durchaus schon mal der Fall sein kann, passiert nix. Einen grünen Knollenblätterpilz als Waldchampignon zu verspeisen - beide sehen sich ziemlich ähnlich - kann hingegen finale Konsequenzen haben. Dann trifft man sich mit Kaiser Karl VI und dem römischen Cesär Claudius zu einer zünftigen Skatrunde im Nirvana - oder wo auch immer. Die beiden hatten den tückischen "Giftwulstling" zu ihrer Zeit auch nicht besonders gut vertragen. Tilt! Game over!
Herbstzeit ist Pilzzeit. Jetzt schlägt die große Stunde der Sammler. Ab und an ist es auch ihrer letzte. Eine kleine Abenteuerreise durch das geheimnisvolle, gefährliche, aber auch leckere Reich der "Mushrooms", wie der Engländer die Dinger, die weder Pflanze noch Tier sind, sondern irgendwo dazwischen angesiedelt werden, zu nennen pflegt:
http://www.rotorman.de/von-pils-pilzen-jaegern-und-sammlern-zwischen-mushroom-junkies-und-geniessern/

Pils oder Pilz: Das ist hier die Frage. Beim Biertrinken kann man/frau meist nicht viel falsch machen - beim Schwammerl-Sammeln und -essen schon….
Pils oder Pilz: Das ist... 
In diesen Wochen schlägt wieder die große Stunde der Pilzsammler. Deren Beute kann ja nicht weglaufen.
In diesen Wochen schlägt... 
Es gibt Schmerz- und Höchstgrenzen: Um den Pilzbestand in den Wäldern zu schützen und dem gewerblicher Handel damit einen Strich durch die Rechnung zu machen, dürfen Privatpersonen pro Tag nur ein Kilogramm für den Eigenbedarf „ernten“.
Es gibt Schmerz- und... 

Mehr über

Wald (214)Vergiftungen (1)Sammler (17)Pilze (162)Gefahren (2)Delikatesse (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Pilze
Bei der heutigen Runde mit dem Hund aufgenommen
Winterliche Pilzzeit
Im Englischen heißt er <i>porcelain fungus</i>, Porzellanpilz, und der Name trifft sein Aussehen recht gut. Bei den schwarzen Pusteln auf der Rinde handelt es sich auch um einen Pilz, das Eckenscheibchen.
Buchen-Schleimrübling
Sein wissenschaftlicher Name lautet Oudemansiella mucida, wobei der...
Pilze überall
Meine Bekannte war unterwegs und brachte diese Aufnahmen mit, die ich...
29.05.2005 Das frühste Bild da ich habe.
Das Wäldchen - ein ehemaliger Bonsai
Das Wäldchen bestehend aus 5 Stämmen habe ich vor vielen Jahren...
Nordecker Wald im Spätnovember
Jürgen Gunkel (hi.l.) mit den Geehrten der Licher Briefmarkenfreude
Jahreshauptversammlung der Briefmarkenfreunde 1960 Lich
Briefmarkenfreunde Lich zogen Bilanz Lich (moj). Schwerpunkt der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jürgen Heimann

von:  Jürgen Heimann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jürgen Heimann
2.591
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Brüder, zur Sonne, zum Freifall: Magische Augenblicke, aber vom Boden aus nicht zu sehen. Da muss schon ein Skydive-Paparazzi mit von der Partie und ganz dicht am Motiv sein.
Saison-Endspurt: Kehraus am Himmel Breitscheids – Nur noch wenige Tage bis zum Zapfenstreich
Von der "Worscht" mal abgesehen: Alles hat (einmal) ein Ende. Und ein...
Angler-Fantasien: So etwas würde mancher Würmerbader gerne mal am Haken haben. Da ist die Rute bis zum Sollbruch gespannt&#8230; Petri geil!
Dicke Brüste und Fische mit Schnappatmung: Petri geil! Der Angler von Welt findet den sexy Karpfen-Kalender total erotisch
nicht nachstehen. Für den Angler von Welt gibt es jetzt, Petri geil,...

Weitere Beiträge aus der Region

Supermärkte in Gießen hart an der Belastungsgrenze
Schon seit Wochen spürt die Branche die Auswirkungen der Corona-Krise...
Zur Osterhauser Schleuse
Vor einiger Zeit in der Zeitung gelesen. Die Osterhauser Schleuse,...
Buchtipp: Das Paket – Sebastian Fitzek
Inhalt : Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.