Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Badminton Hessenliga: Herzschlagfinale im Lokalderby

Kämpfte um jeden Ball: Paul Kuschmierz (Foto: Lisa Schmidt/BLZ)
Kämpfte um jeden Ball: Paul Kuschmierz (Foto: Lisa Schmidt/BLZ)
Gießen | Langgöns – Denkbar knapp setzt sich das BLZ Mittelhessen gegen Aufsteiger BSG Langgöns/Rechtenbach in der Badminton Hessenliga durch. Im ersten Aufeinandertreffen der beiden heimischen Hessenligisten konnte das Badmintonleistungszentrum sich mit einem knappen 5:3 durchsetzen. Der Siegpunkt musste im Entscheidungssatz des dritten Herreneinzel erkämpft werden.

Am vergangen Samstag standen sich die BSG Langgöns/Rechtenbach und das BLZ Mittelhessen erstmals in der Hessenliga gegenüber. Aufsteiger Langgöns lud zu sich in die Sporthalle am Lochermühlsweg ein. Das mit Spannung erwartete Aufeinandertreffen sollte für die zahlreich angereisten Fans ein mitreißendes Erlebnis werden.
Begonnen wurde die Partie wie üblich mit den Doppeldisziplinen. Bereits zu Beginn musste die Spielgemeinschaft aus Langgöns/Rechtenbach den ersten Dämpfer hinnehmen. Das Damendoppel Magiera/Pokluda musste aufgrund einer Verletzung kampflos an die Gießener Gäste Lauber/Schmidt abgegeben werden. Im ersten Herrendoppel standen sich Flaig/Koch (BSG) und Herbert/Koopmann (BLZ) gegenüber. In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie hatte die Paarung vom Badmintonleistungszentrum die Nase vorn und konnten sich in zwei Sätzen durchsetzen. Das zweite Herrendoppel wurde diesmal zugunsten der Gastgeber entschieden. Die Heimvertreter Lopez/Nguyen konnten sich ebenso knapp in zwei Sätzen gegen ihre weitaus jüngeren Kontrahenten Kuschmierz/Seel aus Gießen durchsetzen und den ersten Punkt für den Heimverein holen.
Durch einen spannenden Dreisatz-Sieg gegen Simone Lauber im Dameneinzel konnte Hannah Weitz (BSG) zum zwischenzeitlichen 2:2 beisteuern. Auch im gemischten Doppel an der Seite ihres Spielpartners Thai Nguyen konnte Weitz einen weiteren Punkt für den Gastgeber holen. Gegen die ehemaligen Vereinskollegen vom BLZ Mittelhessen Koopmann/Schmidt konnte sich Weitz souverän durchsetzen und die 3:2-Führung für die BSG Langgöns/Rechtenbach behaupten.
In den Einzeldisziplinen der Herren sollte sich das Blatt wenden. Im ersten Herreneinzel konnte sich BLZ Spieler Christian Herbert gegen seinen Konkurrenten Marc Flaig in drei Sätzen durchsetzen. Ebenfalls in drei Sätzen konnte Herberts Vereinskollege Dominik Seel sein Einzel gegen Thorsten Koch gewinnen. Dabei konnte Seel insgesamt 2 Matchbälle gegen sich abwehren. Mit Seels Sieg stand es nun 3:4 für die Gäste aus Gießen und alle Last über Sieg oder Unentschieden lag nun auf den Schultern des jungen Mannschaftsführers des BLZ Mittelhessens Paul Kuschmierz. In einer Nerven aufreibenden Partie musste auch Kuschmierz über die volle Distanz von drei Sätzen gehen, ehe er gegen Langgönser Senior Juan Lopez zwei Matchbälle abwehrte und schlussendlich selbst mit 22-20 den dritten Satz für sein Team holen konnte. Nach dem Siegpunkt gab es in der Halle kein Halten mehr für Zuschauer und Mitspieler, die Matchwinner Kuschmierz zum Sieg gratulieren wollten.
Durch den 5:3-Sieg im Derby übernimmt das BLZ Mittelhessen die Tabellenführung in der Hessenliga.

Die Partie im Stenogramm:
BSG Langgöns/Rechtenbach 1 – BLZ Mittelhessen 1 3:5
HD1: Flaig/Koch – Herbert/Koopmann 19-21, 18-21
DD: Pokluda/Magiera – Lauber/Schmidt 0-21, 0-21 (Aufgabe durch Heim)
HD2: Nguyen/Lopez – Seel/Kuschmierz 21-19, 21-19
HE1: Flaig – Herbert 14-21, 21-14, 12-21
DE: Weitz – Lauber 25-23, 20-22, 21-12
MX: Nguyen/Weitz – Koopmann/Schmidt 21-16, 21-14
HE2: Koch – Seel 21-13, 14-21, 18-21
HE3: Lopez – Kuschmierz 14-21, 23-21, 20-22

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Neues Badminton - Kindertraining in Hungen startet. Auch die Schüler trainieren wieder nach den Ferien
Ab kommender Woche bietet der Bv Hungen regelmäßig ein Badminton -...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ealilventhan Birabakaran

von:  Ealilventhan Birabakaran

offline
Interessensgebiet: Gießen
Ealilventhan Birabakaran
83
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sorgt für Überraschung mit seinem Team: Christian Herbert vom BLZ Mittelhessen (Foto: Lisa Schmidt)
BLZ Mittelhessen sorgt für Überraschung zum Saisonauftakt
(Gießen/Hungen/Werdorf) Mit einer großen Überraschung startete am...
"Das zweite Herrendoppel des BLZ musste seine erste Niederlage in der Saison verarbeiten: Paul Kuschmierz (l.) und Dominik Seel"
Unglücklicher Hinrundenabschluss für die ersatzgeschwächte 1. Mannschaft des BLZ Mittelhessen in der Oberliga
Deutliche 1:7 Niederlage gegen Volkmarsen/Bad Arolsen und 2:6...

Weitere Beiträge aus der Region

Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...
Einsatz für Klimaschutz verstärken. NETZ und VENRO fordern: Entwicklungszusammenarbeit stärker unterstützen
Der deutsche Verband für Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe...
Der Vorstand: von links: Martina Heide-Ermel (Bi Sozialpsychiatrie e.V.), Amélie Methner (EX-IN Hessen e.V.), Horst Viehl (Lebenshilfewerk Marburg e.V.), Bernd Gökeler 1. Vorsitzender (DMSG Hessen e.V.), Jan-Eric Schulze (SHM e.V.), Wolfgang Urban stellve
„Der Anspruch auf Teilhabe ist ein Menschenrecht, der Weg dies für ALLE zu erreichen verlangt spürbare Veränderungen.“
Konstanz durch Veränderung bei der Beratung von Menschen mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.