Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Das Ende der Sommerzeit bei Schlaraffia

Der letzte Sommer-Stammtisch in "Kleines Häusers"
Der letzte Sommer-Stammtisch in "Kleines Häusers"
Gießen | Ein letzter Stammtisch mit Burgfrauen und Burgwonnen in „Kleines Häusers“.

Giessen (-) Bei den Schlaraffen treffen sich die Männer im Winterhalbjahr wöchentlich einmal in ihrem Vereinsheim (der Burg) in der Ringallee in Giessen zu Zusammenkünften. Hierbei stehen die Ideale der Schlaraffen im Vordergrund. Freundschaft,Kunst, Humor und das ritterliche Spiel.Für das Sommerhalbjahr wird eine Sommerherrlichkeit ernannt, die Stammtisch-Zusammenkünfte und Veranstaltungen mit den Burgfrauen und Burgwonnen organisiert. Den letzten Stammtisch dieses Sommers, für den der Ritter Lichtschreiber (profan:Karl-Heinz Brunk) organisatorisch zuständig war, fand jetzt im Restaurant „Kleines Häusers“ statt. Um den nächsten Sommer 2016 muß sich Ritter Sör Wille (profan: Prof.Dr. Wilfried Krüger) kümmern.

Das Sommerprogramm 2015 begann mit einer Führung und Besichtigung der Stammburg der Schlaraffen, die Burg Gleiberg. Die Kunsthistorikerin Frau Dr. Birgit Brunk führte im Juni die Schlaraffen durch die Gemäldesammlung des Oberhessischen Museums. Im Juli war ein Besuch der Käsescheune in Hungen angesagt. Ein großes Sommerfest fand auf dem Hof der Schlaraffenburg im August in der Ringallee statt.Anfang September fuhr die Schlaraffenfamilie mit einem Boot des Marine-Vereins Giessen auf der Lahn und besichtigte (mit Führung) die Fischaufstiegstreppe. Bei alle den Veranstaltungen gab es im Anschluss Einkehr in ein Restaurant. Alle 14 Tage traf man sich außerdem zu einem Stammtisch.

Wer mehr über den Verein Schlaraffia „Zu den Gyssen“ wissen will, kann im Internet unter Gyssen.de nachsehen, oder sich telefonisch an den ersten Vorsitzenden Michael Schwarz in Giessen unter 0641-73155 wenden. Gäste sind immer nach Voranmeldung willkommen!

Bild: Letzter Stammtisch der Schlaraffen für diesen Sommer in „Kleines Häusers“

Mehr über

Stammtisch (50)Sommerung (1)Schlaraffia (7)Kleines Häusers (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lichtschreiber Schlaraffia Gyssen

von:  Lichtschreiber Schlaraffia Gyssen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lichtschreiber Schlaraffia Gyssen
85
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Mit dem Stinkelefant nach Würzburg
Giessen/Würzburg ( ) Nicht mit einem Stikross (Auto), sondern mit...
Gräbergang der Schlaraffen
( ) Eine Gruppe des Vereins Schlaraffia „Zu den Gyssen“ besuchte auf...

Weitere Beiträge aus der Region

Eine Kabinettsorder, der sog. Spitzbubenerlass, von 1726.
Friedrich der I. (der Soldatenkönig): „Wir ordnen und befehlen...
Redispatch 2.0: In Eigenregie, aber nicht allein
Das Netzausbaubeschleunigungsgesetz und speziell der darin...
Deutsche Herzstiftung
Blutungsrisiko bei Corona-Impfung: Entwarnung für Herzkranke mit Blutverdünner
Gerinnungshemmer kein Hindernis für Covid-19-Impfung: Schutzwirkung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.