Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Heimat im Bild: Persönliche Momente mit Kamera und Staffelei

Dieses Bild hat Andrea Fischer gemalt. Mit dem Projekt „RegionMALT!“ haben Laien, kunstinteressierte Menschen unter Anleitung des Malers Josef Krahforst in allen 18 Städten und Gemeinden des Landkreises Bilder ihrer Heimat gemalt.
Dieses Bild hat Andrea Fischer gemalt. Mit dem Projekt „RegionMALT!“ haben Laien, kunstinteressierte Menschen unter Anleitung des Malers Josef Krahforst in allen 18 Städten und Gemeinden des Landkreises Bilder ihrer Heimat gemalt.
Gießen | Ausstellung „Regionalfarben – Kontraste in Pixel und Pinselstrich“ ab 6. Oktober im vhs-Haus in Lich – Kooperation von Kreisvolkshochschule und Verein Region GießenerLand
Landkreis Gießen/Lich. „Regionalfarben – Kontraste in Pixel und Pinselstrich“ lautet der Titel einer Ausstellung vom 6. bis 31. Oktober in der Kreisvolkshochschule in Lich. Zu der Ausstellung laden der Verein Region GießenerLand e. V. und der Landkreis Gießen gemeinsam ein.
Der Blick von Bürgerinnen und Bürgern auf ihre Heimat steht im Zentrum der Ausstellung, die im Zeitraum der ARD-Themenreihe „Heimat“ stattfindet. Festgehalten haben die Künstlerinnen und Künstler ihre Eindrücke mit dem Pinsel oder der Kamera. So schaffen Malerei und Fotografie eine kontrastreiche Ausstellung, in der Besucherinnen und Besucher das eine oder andere Motiv wieder erkennen werden. Entstanden sind die Bilder innerhalb des Projektes „RegionMALT!“ des Vereins Region GießenerLand e. V. und dem Fotowettbewerb „Im Fokus: Mein Landkreis Gießen“ des Landkreises Gießen. Die Ausstellung wird in Kooperation dieser beiden Institutionen ausgerichtet.
Die Ausstellung wird am 9. Oktober um 17 Uhr von Landrätin Anita Schneider und dem Vorsitzenden des Vereins GießenerLand e. V. Bürgermeister Kurt Hillgärtner eröffnet. Es folgt eine Diskussionsrunde zur Fragestellung „Heimat – Ein politischer Begriff?“. Etwa 70 Laien haben während der vergangenen Förderperiode des Vereins GießenerLand e.V. an dem Projekt „RegionMALT“ teilgenommen. „Diese große Zahl sowie fast 180 gemalte Bilder zeigen, wie sehr sich die Menschen der Region mit Ihrer Heimat verbunden fühlen“, erläutert Kurt Hillgärtner.
Mit dem Projekt „RegionMALT!“ haben Laien, kunstinteressierte und heimatverbundene Menschen in der Zeit von 2011 bis 2013 unter Anleitung des aus Laubach stammenden Malers Josef Krahforst in allen 18 Städten und Gemeinden des Landkreises Gießen Bilder ihrer Heimat gemalt. Die Ausstellung zeigt im Wechsel alle entstandenen Bilder des Projektes, das mit LEADER-Fördermitteln finanziert wurde. Die Bilder können zu einem Preis von 20 bzw. 30 Euro gekauft werden, der Verkaufserlös wird der „Kommission für Archäologische Landesforschung in Hessen e.V.“ gespendet.

Dieses Bild hat Andrea Fischer gemalt. Mit dem Projekt „RegionMALT!“ haben Laien, kunstinteressierte Menschen unter Anleitung des Malers Josef Krahforst in allen 18 Städten und Gemeinden des Landkreises Bilder ihrer Heimat gemalt.
Dieses Bild hat Andrea... 
Dieses Werk stammt von Susanne Thum. Die Bilder können zu einem Preis von 20 bzw. 30 Euro gekauft werden, der Verkaufserlös wird der „Kommission für Archäologische Landesforschung in Hessen e.V.“ gespendet.
Dieses Werk stammt von... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Aktiven des Blasorchesters Eberstadt blickten auf das Jahr 2017 zurück und hielten Ausblick aufs kommende Jahr.
Unermüdlicher Einsatz und Engagement gelobt
„Ich danke allen Musikerinnen und Musikern für ihren unermüdlichen...
Ehrung der Ehrenamtlichen aus den Städten und Gemeinden des Landkreises Gießen. Bild: Landkreis Gießen
208 Ehrenamtliche erhalten Ehrenamtscard im Kloster Arnsburg - Landrätin dankt für freiwilliges Engagement
„Heute sagen wir Danke für Ihr großes ehrenamtliches Engagement“,...
(v.l.) Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl und Schulleiter Norbert Kissel beim Rundgang durch die sanierten Fachräume. Bild: Landkreis Gießen
Neue Fachräume an der Adolf-Reichwein-Schule fertiggestellt
„Ein weiterer wichtiger Schritt bei der Sanierung ist geschafft“,...
Landrätin Anita Schneider (2.v.r.) bei der Podiumsdiskussion der Nassauischen Heimstätte auf der EXPO REAL in München. Bild: Tilman Lochmüller / Regionalmanagement Mittelhessen
„Hoffnungsträger Ländlicher Raum“
„Ist der ländliche Raum Hoffnungsträger?“, dies war die die zentrale...
Kreisfinanzen weiter auf Konsolidierungskurs
„Die erste Hälfte des Haushaltsjahres 2017 lässt hoffen, dass sich...
Beim Sommerfest des Pflegekinderdienstes brachte Clownin Gina Ginelli groß und klein zum Lachen
„Ein gelungenes Fest“
„Seit Jahren leisten Sie als engagierte Pflegeeltern einen...
„Zocken, aber richtig“ für Jungen: Kurzfristig noch Seminar-Plätze frei
„Zocken, aber richtig“ heißt es im kommenden Jungen Online-Seminar...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
8.806
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Am Polizeistand auf dem Gießener Weihnachtsmarkt übergab Landrätin Anita Schneider einen symbolischen Scheck über 7.500 Euro für die Verkehrsprävention an Polizeipräsident Bernd Paul.
Scheckübergabe in Gießen - Landrätin Anita Schneider übergibt 7.500 Euro an BOB & MAX
Einer schönen Tradition folgend, war es auch in diesem Jahr vor...
Um die Zukunft der Land-Kinos zu stärken, überreichte Anita Schneider (2.v.li.) symbolische Schecks über insgesamt 6120 Euro. Edith Weber (Grünberg) erhält 2040 Euro, während sich Hans Gsänger und Edgar Langer (Lich) über 4080 Euro freuen.
Landkreis fördert Land-Kinos mit 6120 Euro. Landrätin Schneider: Regionale Kinokultur verbindet niveauvolle Unterhaltung mit gesellschaftlicher Bildungsarbeit
Die Kinos in Grünberg und Lich sind wesentliche Standortfaktoren für...

Weitere Beiträge aus der Region

8. Innovationswettbewerb Feuerwehr der Zukunft: Ideen für eine starke Gemeinschaft
Seit 2011 unterstützen die Stadtwerke Gießen mit dem...
Nachhaltigkeit bei Smartphones und Co. ist die Ausnahme
Studie der Deutschen Umwelthilfe: Die Branche der Informations- und...
NICHT VERGESSEN!!! ÜBERMORGEN Freitag den 19.1.2018 gastiert das Bepler-Mayer-Duo im Jazzkeller Grünberg!
ÜBERMORGEN Freitag den 19.1.2018 gastiert das Bepler-Mayer-Duo im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.