Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Landkreis will gut 2 Mio. Euro investieren: Sanierung der Adolf-Reichwein-Schule in Pohlheim geht weiter

Gießen | 7,4 Mio Euro hat sich der Landkreis Gießen die Sanierung der Adolf-Reichwein-Schule in Pohlheim bislang kosten lassen. Nun sollen die Fachräume für Kunst und Werken folgen sowie Büros der Verwaltung. „Diese beiden Bauabschnitte werden zusammen etwas mehr als 2 Millionen Euro kosten“, sagte Erste Kreisbeigeordnete Dr. Christiane Schmahl, Schul- und Baudezernentin im Landkreis Gießen. Der Kreisausschuss hat bei seiner jüngsten Sitzung die Fortführung der Sanierung der Adolf-Reichwein-Schule befürwortet, der Kreistagsauschuss für Schulen, Bauen, Planen und Sport wird am 29. September darüber beraten und entscheiden, ob die Mittel dafür freigegeben werden.

Christiane Schmahl erklärte, warum eine Sanierung notwendig ist: „Die betroffenen Büros und Schulräume sind im Wesentlichen noch im Originalzustand. Das heißt, sie wurden seit dem Bau der Schule in den Jahren 1975/76 höchstens oberflächlich renoviert. Die Haustechnik ist entsprechend veraltet, außerdem bestehen Mängel bei Brandschutz, Schallschutz und Wärmeschutz.“ Im Zuge der umfassenden Sanierung werden zum einen die Flucht- und Rettungswege auf zeitgemäßen Stand gebracht, außerdem erfolgt eine Neuinstallation der Gebäudetechnik. „Als Schulträger legen wir Wert auf sparsame und umweltschonende Schulgebäude“, sagte die Schuldezernentin.

Weil durch die umfänglichen Bauarbeiten ein Teil des Gebäudes zunächst bis auf die Rohbaukonstruktion entkernt wird, können einige Räume neu angeordnet und zugeschnitten werden. Dies hat sich die Schule gewünscht. Dabei sollen neue Innenwände samt Akustikdecken und Innenraumausstattung verbaut werden. Die Ausführung beider Bauabschnitte wird nacheinander ab Sommer 2016 bis Frühjahr 2018 erfolgen. Für beide Bauabschnitte ist von einer Bauzeit von je neun bis zehn Monaten auszugehen. Christiane Schmahl erklärte: „Die Ausschreibung und Beauftragung der Firmen soll für beide Bauabschnitte gemeinsam erfolgen. Dies ist in 2016 geplant.“

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Theodor-Litt-Schule Gießen wird zur „Bike-School“
Nach dem Laufen ist das Fahrrad für die meisten Jugendlichen der...
Die Absolventen der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen mit ihrem Kursleiter Frank Dingeldein und dem Schulleiter Klaus-Dieter Jahn. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
16 Pflegekräfte feiern ihr Examen
Marburg, 23. September 2020. An der Vitos Schule für...
Weihnachtsgrüße der Steuergruppe Europaschule
Ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2021.
Theo radelt wieder fürs Klima und die Gesundheit
Der Startschuss zur 4wöchigen Aktion ist gefallen. Wir wollen damit...
Dieser Spendenbetrag allein aus dem Verkauf von selbstgestrickten Socken kann sich sehen lassen: Barbara Fandré (l.) freut sich über die Zuwendung von Liesel Puhl und den “Fingerfertigen”.
Warme Socken für den guten Zweck - "Fingerfertige aus Langgöns" spenden 1.320 Euro an PalliativPro e.V.
Wie viele Strümpfe es genau waren, die von den „Fingerfertigen“,...
22.Welttag des Stotterns
Guten Morgen liebe Leut', Heute ist der 22.Oktober der 22.Welttag...

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.763
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 20.09.2015 um 08:18 Uhr
Wie steht es im Artikel:

(....) "....Sommer 2016 bis Frühjahr 2018 ....." (....)

Achja, der herrschende Block im Kreis ist ja Pleite. Da hat er das Problem, dass sie wegen der gähnenden Leere in der Kasse schlecht Werbung für die nächste Kommunalwahl machen kann.

"Leere Kasse" wäre ja nachzuweisen. Nichts einfacher, da wird schnell einmal eine Baumassnahmen auf drei Haushaltsjahre gedehnt. (Mir neu, bisher habe ich nur von solchen Aufteilungen auf zwei Jahren gelesen.)

Uralter Trick - aber, liebe Partei"strategen" der Wähler ist schon in der Lage Informationen korrekt aufzunehmen.
Karl-Ludwig Büttel
3.894
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 21.09.2015 um 09:31 Uhr
Nicht jeder...
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

!!! WICHTIG - SEIT FEBRUAR AUFFALLEND VIELE KANARIENVÖGEL AUFGEFUNDEN !!!
*** BITTE HELFEN SIE MIT *** Bereits im Februar dieses Jahres...
Für mehr Transparenz im Parlament
Fehler im System - zum Akteneinsichtsausschuss "Bahndammdurchstich"
Am 4. März wurde er also mit dem Bericht an die...
[Hörbuchtipp] Krieg der Welten – H. G. Wells, Hörspiel
Inhalt : GELESEN VON PETER KIRCHBERGER, TILL HAGEN, SANTIAGO...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.