Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

SWG-Onlineservice: schneller und komfortabler

Gießen | „Übersichtlich, direkt und sehr einfach zu nutzen.“ Durch diese Merkmale zeichnet sich laut Ulli Boos, Leiter Marketing bei den Stadtwerken Gießen (SWG), der SWG-Onlineservice aus. „Alle unsere Kunden können nun rund um die Uhr und von überall ihre Strom-, Gas- und Wärmeverträge verwalten – haben damit immer die volle Kontrolle“, ergänzt er.
Konkret bedeutet das: Online lassen sich im Handumdrehen und mit wenig Aufwand Zählerstände übermitteln, Abschläge anpassen, Rechnungen einsehen beziehungsweise herunterladen, Bankverbindungen ändern oder Verträge überblicken. Dadurch sparen Privatpersonen den Weg ins Kundenzentrum oder den Anruf beim Kundenservice. „Selbstverständlich stehen diese Alternativen auch weiterhin jedem zur Verfügung. Beim SWG-Onlineservice handelt es sich um eine zusätzliche Option auf dem aktuellen Stand der Technik“, erläutert Ulli Boos und fügt hinzu: „Besonderen Wert legen wir auf die Datensicherheit der Kunden. Deshalb haben wir bei der Entwicklung mit einem erfahrenen Dienstleister zusammengearbeitet und das System auf Herz und Nieren geprüft.“

Anmeldung mit wenigen Klicks
Wer das Angebot nutzen will, kann sich innerhalb kurzer Zeit über den Zugang auf der Website der SWG registrieren. Kunden- und Zählernummer zusammen mit gewünschtem Nutzernamen und E-Mail-Adresse eingeben und schon generiert das System ein Passwort. Das wird Kunden mit einer Anmeldebestätigung ans persönliche E-Mail-Postfach zugeschickt. Das Passwort lässt sich anschließend ändern. Ulli Boos weist darauf hin: „Derzeit bietet der SWG-Onlineservice schon eine Vielzahl hilfreicher Funktionen. Wir planen aber bereits den schrittweisen Ausbau.“

Alle weiteren Informationen sowie den Link zur Anmeldung gibt es auf der Homepage der Stadtwerke Gießen unter www.stadtwerke-giessen.de.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das große Spruchband vor dem Haupteingang der privatisierten Klinik
1.-Mai-Aktion am Universitätsklinikum Gießen
Unabhängige Aktivist*innen haben vor dem Haupteingang des Gießener...
Offener Brief des Bündnisses 2035Null an die Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen
Eigentlich hätten am 28. April die Ergebnisse der internen...
Fehlendes Bekenntnis der SWG zur Klimaneutralitätsverpflichtung 2035Null
Unsere Pressemitteilung vom 05. Juli: Klimabündnis fordert:...
Großbaustelle macht Busumleitungen nötig
Ab Betriebsbeginn am 4. Mai fahren zahlreiche Stadtbusse auf...
SWG passen Busfahrpläne dem Bedarf an
Ab dem 27. April gehen einige Schülerinnen und Schüler wieder zur...
Elf neue Gesichter: Auch in diesem Jahr ermöglichen die Stadtwerke Gießen wieder jungen Menschen einen optimalen Start ins Berufsleben.
Elf künftige Fachkräfte
Bei den Stadtwerken Gießen haben elf junge Menschen eine Ausbildung...
Schwimmvereine können wieder trainieren
Ab dem 15. Juni öffnen die Stadtwerke Gießen das Westbad für Vereine,...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadtwerke Gießen AG

von:  Stadtwerke Gießen AG

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadtwerke Gießen AG
4.163
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...
Eine außergewöhnliche Saison endet
Am 20. September öffnen die Gießener Bäder das Freibad Ringallee zum...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Gießener Sparkassen-Senioren besichtigen die Jugendwerkstatt.
Jugendwerkstatt freut sich über 1.150 Euro
Die Gießener Jugendwerkstatt konnte sich über eine Spende der...
Einbruch und Vandalismus auf DLRG-Baustelle im Uferweg
Nicht die erste Tat - Kabeltrommel entwendet, Benzin geklaut, Kabel...
Bergung "Alter Schwede"
Wie der "Alte Schwede" aus der Elbe gefischt wurde
Der "Alte Schwede" ist ein Findling am Elbuferwanderweg in Hamburg,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.