Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Saison im Freibad Ringallee endet am kommenden Wochenende

Gießen | Nach dem kommenden Wochenende schließt das Freibad Ringallee seine Pforten für dieses Jahr. Die Bilanz für diese Saison fällt positiv aus: Mehr als 90.000 Gäste nutzten das schöne Wetter zum Schwimmen unter freiem Himmel und Sonnenbaden.

Die Saison ist vorbei: Am Sonntag, den 13. September schließt das Freibad Ringallee der Stadtwerke Gießen (SWG) bis zum nächsten Sommer. Wie auch bei den beiden kleinen Freibädern der SWG fällt die Bilanz in der Ringallee sehr positiv aus. Das langanhaltend gute Wetter mit viel Sonne und heißen Temperaturen sorgte für hohe Besucherzahlen. Uwe Volbrecht, Bäderleitung bei den SWG, ist zufrieden: „Im Sommer 2015 konnten wir im Freibad Ringallee mehr als 90.000 Gäste begrüßen – allein an einem besonders heißen Tag Anfang Juli waren es fast 6000. Zusammen mit Lützellinden und Kleinlinden haben wir in dieser Saison insgesamt über 120.000 Besucher gezählt.“

Badespaß in der Wintersaison
In der Wintersaison lockt das Badezentrum Ringallee wieder mit seinem beliebten Hallenbad und der modernen Saunalandschaft; es gelten die gewohnten Öffnungszeiten. Zum 1. Oktober können sich die Gäste zudem über eine gastronomische Neuerung freuen: Nach siebenmonatiger Umbauphase wird sich das ehemalige Restaurant in ein neues Bistro verwandeln. „Um den Bedürfnissen unserer Besucher noch besser Rechnung zu tragen, haben wir in unserem Aquabistro ein völlig neues Bewirtungskonzept umgesetzt. Nähere Infos geben wir in Kürze bekannt“, kündigt Uwe Vollbrecht an.

Informationen zu Öffnungszeiten und Preisen der SWG-Bäder gibt es am Servicetelefon unter 0641 708 1411 und auf der Website der Stadtwerke Gießen unter www.stadtwerke-giessen.de/baeder.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Jens Schmidt (Kaufmänn. Vorstand SWG, l.), Thomas Wagner (Leiter Vertrieb Industrie- & Geschäftsk. SWG, 2.v.l.) überreichen den Scheck an Vertreterinnen und Vertreter der Tour der Hoffnung.
Besondere Umstände, besondere Maßnahmen
Nicht nur Gastronomie und die Veranstaltungsbranche leiden extrem...
Betrüger am Telefon
Mutmaßliche Betrüger versuchen am Telefon, an Daten von Kundinnen und...
Stabile Preise bis Ende Juni 2021
Um die Mehrwertsteuersenkung an seine Fahrgäste weiterzugeben,...
Staatlicher CO2-Aufschlag macht Fernwärme teurer
Mit dem Brennstoffemissionshandelsgesetz und der damit einhergehenden...
Gerda Weigel-Greilich, Stadträtin u. Verkehrsdezernentin Gießen (2. v.l.), SWG-Aufsichtsratsvorsitzende Astrid Eibelshäuser,  Mathias Carl, Geschäftsführer MIT.BUS (l.), Jens Schmidt, Kaufmänn. Vorstand SWG 2. v. r.), Matthias Funk, Tech. Vorstand SWG
MIT.BUS modernisiert ihre Flotte
Die Stadtwerketochter MIT.BUS hat sechs Erdgas-Gelenkzüge der...
Stephanie Orlik von den SWG (links) übergab das Sprungbrett. Neben den Kindern freuen sich Natalie Stieler (Helferin Kinderturnen, Zweite von links), Cara Jean La Monica (Übungsleiterin Kinderturnen) und der 1. Vorsitzende des TSV Launsbach Volker Cloos.
Die ideale Basis
Mehr als 80 Kinder turnen beim TSV Launsbach. Dafür braucht es...
Eine außergewöhnliche Saison endet
Am 20. September öffnen die Gießener Bäder das Freibad Ringallee zum...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadtwerke Gießen AG

von:  Stadtwerke Gießen AG

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadtwerke Gießen AG
4.327
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
SWG zum zehnten Mal top
Das Energieverbraucherportal verlieh den Stadtwerken Gießen zum...
Shahid Omar (Anlagenmechaniker), Jannis Kutscher (Kfz-Mechatroniker), Marcus Linker (Anlagenmechaniker), Alexander Pfeffer und Marek Kern (beide Elektroniker für Betriebstechnik) (von links)
Erfolgreicher Ausbildungsjahrgang
Auch in diesem Jahr haben bei den Stadtwerken Gießen sechs junge...

Weitere Beiträge aus der Region

SPD mit Gießener Sportvereinen im Online-Gespräch
SPD mit Gießener Sportvereinen im Online-Gespräch - Start einer...
Doppelspielwochenende für BC Marburg
Weiter hart arbeiten! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga: BC...
Christoph Wysocki bleibt Trainer des Pharmaserv-Teams. Foto: Christoph Luchs Photography
Christoph Wysocki bleibt BC-Trainer
Der BC Pharmaserv Marburg plant auch für die kommende Saison mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.