Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Wie entstanden die Gewölbekeller auf der Amöneburg und wie kommt Wasser auf einen Berg

Gießen | Als im frühen Mittelalter die Häuser auf der Amöneburg errichtet entstanden, wurde das Material verbaut, welches in der Nähe zu finden war. Aus Stroh, Lehm und Holz entstanden die Fachwerkhäuser.

In dem nassen Stein und Ton auf dem Berg konnte für das Fundament nichts verbaut werden, was mit der Zeit durch die Feuchtigkeit faulen könnte. Aus Basalt entstand das Fundament, was so hoch gebaut wurde, dass das Fachwerk später im trockenen stand.

In der Bauphase stieß man auch auf wasserführende Schichten. In ihnen entstanden die Kellerbrunnen. Da Holz auch an der Decke hätte faulen können, wurde auch diese gemauert. So entstanden die Gewölbekeller. Trotz der Feuchtigkeit haben diese Keller übers Jahr eine gleichmäßige Temperatur, und können die Funktion eines Kühlschrankes übernehmen. Gemüse, Kartoffeln, Bier und Wein sind dort gut aufgehoben.

An vielen Stellen kommt das Wasser auf dem Berg aus dem Boden, auch ohne Regenzeit. Geologisch sind der Vogelberg und die Amöneburg im Südosten verbunden und das Wasser war einmal das Regenwasser aus dem Vogelsbergmassiv.

Vor 15 Millionen Jahren war der Vogelsberg vulkanisch aktiv und es blubberte auch in Amöneburg. So entstand der Basaltkegel. Wasserdichte Tonschichten entstanden zwischen den Basaltschichten. Diese Schichten habe viele Risse, durch die das Wasser dringen kann.

Oberhalb von 400 – 500 Metern sickert das Regenwasser aus dem Vogelsberg in den Boden, wird zu Grundwasser. Zwischen die wasserundurchlässigen Schichten drückt sich so das Grundwasser durch den rissigen Basalt bis auf die Amöneburg, wie in einem artesischen Brunnen.

Erklärung zu artesischer Brunnen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Artesischer_Brunnen

Am 5.9. war „Die Nacht der Keller“ auf dem Berg, Bewohner öffneten ihre Türen.

Fotos:
Martin Kewald-Stapf

 
Die Gewölbekeller gehört zu dem Restaurant Dombäcker
Die Gewölbekeller gehört... 
Diese Stufen führen in den Rathauskeller
Diese Stufen führen in... 
 
Ein Kellerbrunnen
Ein Kellerbrunnen 
 
In der Ecke befindet sich ein Kellerbrunnen
In der Ecke befindet... 
 

Mehr über

Mittelalter (62)Kellerbrunnen (1)Gewölbekeller (1)Amöneburg (58)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Oldtimer - Treffen auf dem Berg
Auch am morgigen Sonntag dem 2. August wird es wieder ein Treffen der...
Ein schönes Schauspiel
Von der Straße aus konnte man sehr viele Störche sehen, die ohne...

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
11.057
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 08.09.2015 um 06:42 Uhr
sehr schöne bilder und klasse erklärt. danke für den interessanten bericht.
Christine Stapf
8.326
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 08.09.2015 um 08:00 Uhr
Gerne :-)
Die Bilder machte Martin mein Mann. Alte Keller und Rolli......
Nicole Freeman
11.057
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 08.09.2015 um 08:19 Uhr
stimmt aber ihr beide habt eine tolle teamarbeit eingestellt
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
8.326
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
„Wenn ich immer ehrlich gearbeitet habe, wird mich mein Pferd bis ans Ende der Welt tragen.“ Ernst Friedrich Seidler 1798 - 1865
Diese Aufnahme machte ich im Freilichtmuseum Molfsee
Schon immer beliebt, der Gugelhupf
Es gab Zeiten da fehlte er auch bei dem Bürgertum auf keiner...

Weitere Beiträge aus der Region

Redispatch 2.0: In Eigenregie, aber nicht allein
Das Netzausbaubeschleunigungsgesetz und speziell der darin...
Deutsche Herzstiftung
Blutungsrisiko bei Corona-Impfung: Entwarnung für Herzkranke mit Blutverdünner
Gerinnungshemmer kein Hindernis für Covid-19-Impfung: Schutzwirkung...
Noch sehr jung und etwas schüchtern - SÖCKCHEN
Das kleine Kaninchen wurde aufgrund einer Allergie des Besitzers bei...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.